Up your game: Erfolgreich in der Games-Branche

Erstes deutschsprachiges Buch zum Thema stellt Strategien für nachhaltiges Unternehmenswachstum in der Kreativwirtschaft vor

Wiesbaden, 09. August 2016

© SpringerWer in der Kreativwirtschaft erfolgreich sein will, sollte sich der spezifischen Chancen und Risiken dieser Branche bewusst sein: ein extrem schnelllebiges Marktumfeld, sich ständig wandelnde Distributions- und Monetarisierungsprozesse und zunehmend kurze Innovationszyklen stellen Unternehmer oder solche, die es werden wollen, vor besondere Herausforderungen. Lutz Anderie zeigt diese in seinem Buch Games Industry Management, erschienen bei Springer Gabler, auf und präsentiert zugleich konkrete Handlungsvorschläge. Sein Buch dokumentiert und analysiert marktorientierte Unternehmensführung in der Games-Branche und ist ein Einführungswerk für alle, die in der Kreativwirtschaft Fuß fassen wollen.

„Eine der größten Herausforderungen bei der Unternehmensgründung ist die Schnelllebigkeit der Kreativindustrie: Heute noch 'State of the Art' gelten Business-Modelle und Technologien nicht selten schon morgen als veraltet“, sagt Anderie. „Spätestens seit der Bankenkrise 2008 haben die klassisch-tradierten Gründungsverläufe an Bedeutung verloren und sind durch eine enorme Bandbreite an alternativen Möglichkeiten ersetzt worden.“ Außer guten Ideen, Engagement und Einsatz brauchen potentielle Unternehmer daher einen guten Überblick über die Modelle und Optionen.

Diesen bietet Games Industry Management: Auf der Basis betriebswirtschaftlicher Grundlagen beschreibt der Autor die Existenzgründung in der Branche - von der Entwicklung eines tragfähigen Geschäftsmodells über die Ausarbeitung eines Business- und Produktentwicklungsplans bis hin zur Auslotung der Finanzierungsmöglichkeiten von Projekten. Anderie behandelt außerdem das Thema Leadership in der Games-Branche und geht auf den Umgang mit Erfolg und Misserfolg ein. Besonders praxisnah wird die Darstellung durch über 100 Fallbeispiele aus verschiedenen Unternehmen, in denen Managemententscheidungen im Kontext unternehmerischen Erfolgs dargelegt und analysiert werden.

Die Publikation richtet sich an Studierende mit Schwerpunkt Games Management, aber auch an Unternehmensgründer, Manager und Investoren der Games-Branche.


Der Autor ist im Umfeld der Gamescom bei verschiedenen Veranstaltungen anzutreffen, bei denen er aus Games Industry Management vorträgt:

Respawn – Gathering of Game Developers 2016
Montag, 15. August, 15:30
Dock 13, Köln

Gamescom congress – Business Lunch
Donnerstag, 18. August, 12:45
Koelnmesse Kongresszentrum Nord, Köln


Dr. Lutz Anderie gilt als international anerkannter Experte für die Games-, Medien- und Entertainmentindustrie und verfügt darüber hinaus über umfangreiche Management-Expertise in der Unternehmensführung sowie der Vertriebs- und Marketing-Steuerung. Er war unter anderem für Branchenriesen wie Sony Playstation, Atari und Bandai Namco tätig und zeichnet für die Markteinführung von über 100 Videospielen verantwortlich, darunter auch Topseller wie Uncharted, Gran Turismo und The Witcher. Dr. Anderie gründete sein erstes Unternehmen während seines Studiums und unterstützt Start-ups aus dem Bereich Games.


Lutz Anderie
Games Industry Management
Gründung, Strategie und Leadership – Theoretische Grundlagen
2016, 291 S. 43 Abb.
Hardcover € 49,99 (D) | € 51,39 (A) | sFr 51.50 (CH)
ISBN 978-3-662-49424-0
Auch als eBook verfügbar

Bild: Coverabbildung | © Springer

Weitere Informationen

Zu Games Industry Management

Zur Gamescom

Service für Journalisten

Journalisten erhalten auf Anfrage ein Rezensionsexemplar des Buches Games Industry Management von uns zugesandt. Darüber hinaus gibt es aber auch die Option, unsere Titel als eBook sofort über einen Online-Zugriff zu nutzen. Dazu müssen Sie sich lediglich einmalig registrieren.

Unser SpringerAlert für Buchrezensenten gibt Ihnen die Möglichkeit, regelmäßig zu unseren Neuerscheinungen informiert zu werden. Auch dafür müssen Sie sich einmalig anmelden und Ihr Interessensprofil eingeben.

Kontakt

Katrin Petermann | Springer Nature | Communications

tel +49 611 7878 394 | katrin.petermann2@springer.com