Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Direktverkauf im Online-Shop von Springer.com

Top

Stand: 23.01.2018

1. Definitionen und Geltungsbereich

1.1 Für die Nutzung des Online-Shops auf www.springer.com (nachfolgend: „Online-Shop“), sowie für die Kaufverträge, die in diesem Online-Shop geschlossen werden und für die damit zusammenhängenden von uns erbrachten Leistungen gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Vertragspartner ist für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Nord-, Mittel- oder Südamerika haben, die Springer Customer Service Center LLC (233 Spring St, New York, NY, 10013 United States, Telefon: 1-866-839-0194, Fax: +1 212 460 1700, E-Mail: customerservice@springernature.com); für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, Asien, Ozeanien oder Australien haben, die Springer Customer Service Center GmbH (Tiergartenstr. 15-17, 69121 Heidelberg, Deutschland, Telefon +49 (0) 6221 345 4303, Fax: +49 6221 345 4229, E-Mail: email: customerservice@springernature.com) (nachfolgend: „Springer“).

1.2 Im Sinne dieser AGB bezeichnet der Begriff „Kunde“ die Nutzer des Online-Shops und die Käufer von digitalen und Printprodukten im Online-Shop.

1.3 Von diesen Bedingungen abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung. Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf seine eigenen Geschäftsbedingungen wird ausdrücklich widersprochen. Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Bestandteil von Vereinbarungen, es sei denn, sie werden von Springer ausdrücklich schriftlich bestätigt.

2. Leistungen von Springer

2.1 Springer bietet über den Online-Shop Bücher und Zeitschriften sowie elektronische Bücher (einschließlich Kapiteln aus diesen, soweit verfügbar)  (nachfolgend: „eBooks“) und elektronische Zeitschriften (einschließlich Artikeln aus diesen, soweit verfügbar) (nachfolgend: „ePaper“) zum Kauf an sowie den zeitlich begrenzten Online-Zugang zu thematisch geordneten Paketen aus eBooks und/oder ePapern als Abonnement, das sich nicht automatisch verlängert (nachfolgend: „Springer Topic Collections“). Die einzelnen Kaufgegenstände und Preise bzw. Abonnementkonditionen ergeben sich aus den Angaben, wie sie jeweils im Online-Shop einsehbar sind.

2.2 Die eBooks und ePaper können vom Kunden nach entsprechender Bestellung im PDF-Format, und/oder - soweit im Online Shop verfügbar – im EPUB-Format (nachfolgend „Elektronischem Format“) heruntergeladen und gespeichert werden.

2.3 Die ePaper werden sowohl als Einzelausgaben für den Einzelabruf als auch als Abonnements, diese ggf. mit unterschiedlichen Laufzeiten, angeboten.
2.4 Zugang zu den Springer Topic Collections erhält der Kunde nach entsprechender Bestellung durch Zugriff auf die URL www.springerlink.com („SpringerLink“). Wenn der Kunde eine Springer Topic Collection abonniert hat, kann Springer im eigenen Ermessen weitere ePaper und/oder eBooks zu dieser Springer Topic Collection hinzufügen oder durch aktualisierte Ausgaben aktualisieren. Ein Anspruch des Kunden auf eine Erweiterung oder Aktualisierung der Springer Topic Collection besteht jedoch nicht.

3. Technische Voraussetzungen für die Nutzung digitaler Inhalte

Um die digitalen Inhalte nutzen und insbesondere die eBooks, ePaper und Springer Topic Collections lesen und speichern zu können, müssen beim Kunden eine marktübliche Internetverbindung und ein Programm zum Betrachten von Dokumenten in Elektronischem Format vorhanden sein.

4. Nutzung des Online-Shops

4.1 Sofern der Kunde Bestellungen im Online-Shop tätigen will, muss er sich zuvor für die Nutzung des Online-Shops registrieren.

4.2 Voraussetzung für die Registrierung ist grundsätzlich, dass der Kunde volljährig und auch ansonsten voll geschäftsfähig ist.

4.3 Die im Zuge der Anmeldung erfragten Daten sind zutreffend anzugeben. Der Kunde darf insbesondere keine Daten von dritten Personen angeben und ist zudem verpflichtet, seine persönlichen Daten im Fall einer Änderung unverzüglich auch im Online-Shop zu aktualisieren.

4.4 Das Absenden des ausgefüllten Registrierungsformulars stellt das Angebot des Kunden auf Abschluss der Vereinbarung über den Zugang zum und die Nutzung des Online-Shops dar. Danach erhält der Kunde eine Bestätigungs-E-Mail mit seinen persönlichen Zugangsdaten. Diese Bestätigungs-E-Mail verkörpert die Annahme des Angebots durch Springer. Die Nutzungsvereinbarung im Hinblick auf den Online-Shop ist damit zustande gekommen.

4.5 Springer ist berechtigt, einzelne Registrierungen für den Online-Shop ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

4.6 Sofern der Kunde einen Zugang zu einer Springer Topic Collection erwirbt, erstreckt sich die Vereinbarung auch auf die Nutzung von SpringerLink, soweit dies für den Zugriff auf die erworbene Springer Topic Collection erforderlich ist.

5. Zugangsdaten

5.1 Die Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort oder Benutzername und Passwort) sind ausschließlich für die Nutzung durch den Kunden persönlich bestimmt. Der Kunde darf die Zugangsdaten nicht an Dritte weitergeben oder sie anderweitig offenlegen. Erhält der Kunde Kenntnis von einem Missbrauch seiner Zugangsdaten oder hat er auch nur einen solchen Verdacht, muss der Kunde dies Springer umgehend mitteilen. Der Kunde haftet für alle Folgen der Drittnutzung, sofern der Missbrauch der Zugangsdaten von ihm zu vertreten ist. Dies kann auch dazu führen, dass unbefugt vorgenommene Bestellungen zu vergüten sind. Die Haftung des Kunden für weitere Handlungen Dritter endet, sobald er Springer über die unberechtigte Nutzung oder das Abhandenkommen der Zugangsdaten informiert und das Passwort, falls erforderlich, geändert hat.

5.2 Springer ist berechtigt, die Zugangsdaten des Kunden bei Verstößen gegen diese Nutzungs- und Geschäftsbedingungen, insbesondere wegen

- falscher Angaben bei der Registrierung und/oder

- unbefugter Weitergabe der Zugangsdaten, insbesondere des Passwortes,
zeitweilig oder dauerhaft zu sperren und/oder dem Kunden den Zugang mit sofortiger Wirkung oder mit im Ermessen von Springer stehender Frist endgültig zu entziehen und/oder die Nutzungsvereinbarung außerordentlich und fristlos zu kündigen. Nach einem solchen Fall darf sich der Kunden ohne die vorherige ausdrückliche Zustimmung von Springer nicht erneut für die Nutzung des Online-Shops registrieren.

6. Kauf von Printprodukten und digitalen Inhalten

6.1 Der Kunde kann sowohl einzelne Ausgaben als auch Abonnements bestimmter Bücher und/oder Zeitschriften als Printprodukt und/oder eBook bzw. ePaper oder den Zugang zu einer Springer Topic Collection bestellen, indem er die entsprechenden Warenkorb-Buttons bei den Angeboten anklickt und den weiteren Bestellvorgang durchläuft.

6.2 Indem der Kunde den Button „Jetzt Kaufen“ klickt, gibt er sein Angebot auf Abschluss des betreffenden Vertrages ab. Springer nimmt dieses Angebot durch eine Auftragsbestätigung per Email an. Damit kommt der Vertrag zustande. Eine Verpflichtung für Springer, das Angebot des Kunden anzunehmen, besteht jedoch nicht. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung durch Springer stellt noch keine verbindliche Auftragsbestätigung dar.

6.3 Es besteht kein Widerrufsrecht

- beim Kauf von Einzelheften von Print-Zeitschriften über Springer.com.

- beim Kauf von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Das Widerrufsfrecht erlischt bei ePapers, eBooks und Springer Topic Collections vorzeitig, wenn mit ausdrücklicher vorheriger Zustimmung des Verbrauchers und seiner Bestätigung, dass er dadurch das Widerrufsrecht verliert, mit der Vertragsausführung begonnen wurde.

6.4 Widerrufsbelehrung

(a) Widerrufsrecht bei Waren, die im Rahmen einer einheitlichen Lieferung geliefert werden: 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Nord-, Mittel- oder Südamerika haben: Springer Customer Service Center LLC, 233 Spring St, New York, NY, 10013 United States, Fax: +1 212 460 1700, E-Mail: customerservice@springernature.com; für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, Asien, Ozeanien oder Australien haben: Springer Customer Service Center GmbH, Tiergartenstr. 15-17, 69121 Heidelberg, Deutschland, Fax: +49 6221 345 4229, E-Mail: email: customerservice@springernature.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite   https://www.springer.com/de/hilfe/customer-service  elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(b) Widerrufsrecht für einen Vertrag über Waren, die einheitlich bestellt wurden und getrennt geliefert warden:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Nord-, Mittel- oder Südamerika haben: Springer Customer Service Center LLC, 233 Spring St, New York, NY, 10013 United States, Fax: +1 212 460 1700, E-Mail: customerservice@springernature.com; für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, Asien, Ozeanien oder Australien haben: Springer Customer Service Center GmbH, Tiergartenstr. 15-17, 69121 Heidelberg, Deutschland, Fax: +49 6221 345 4229, E-Mail: email: customerservice@springernature.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite   https://www.springer.com/de/hilfe/customer-service  elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(c) Widerrufsrecht bei Print-Abonnements

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Nord-, Mittel- oder Südamerika haben: Springer Customer Service Center LLC, 233 Spring St, New York, NY, 10013 United States, Fax: +1 212 460 1700, E-Mail: customerservice@springernature.com; für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, Asien, Ozeanien oder Australien haben: Springer Customer Service Center GmbH, Tiergartenstr. 15-17, 69121 Heidelberg, Deutschland, Fax: +49 6221 345 4229, E-Mail: email: customerservice@springernature.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(d) Widerrufsrecht bei Kauf- bzw. Abonnementverträgen über den Online-Zugriff auf ePapers, eBooks und Springer Topic Collections:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Nord-, Mittel- oder Südamerika haben: Springer Customer Service Center LLC, 233 Spring St, New York, NY, 10013 United States, Fax: +1 212 460 1700, E-Mail: customerservice@springernature.com; für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, Asien, Ozeanien oder Australien haben: Springer Customer Service Center GmbH, Tiergartenstr. 15-17, 69121 Heidelberg, Deutschland, Fax: +49 6221 345 4229, E-Mail: email: customerservice@springernature.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Für den Widerruf kann das folgende Formular verwendet werden, das aber nicht verpflichtend ist.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An Springer Customer Service Center LLC, 233 Spring St, New York, NY, 10013 United States (für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Nord-, Mittel- oder Südamerika haben) (*) / An Springer Customer Service Center GmbH, Tiergartenstr. 15-17, 69121 Heidelberg, Deutschland (für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, Asien, Ozeanien oder Australien haben) (*):

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden

– Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

7. Lieferbedingungen von Printprodukten

7.1 Bücher, Zeitschriften und andere Printprodukte von Springer werden dem Kunden geliefert. Die üblichen Versandkosten hat der Kunde zu tragen. Er wird darauf und auf die Höhe der Versandkosten während des Bestellvorgangs gesondert hingewiesen.

7.2 Springer ist zur Teillieferung berechtigt.

8. Lieferung von digitalen Inhalten

8.1 Die Lieferung der eBooks und/oder ePaper erfolgt als Dokument in Elektronischem Format. Der Kunde kann zu diesem Zweck nach Vertragsschluss auf der Website von Springer einen Button anklicken, der den Download der jeweiligen Datei in Elektronischem Format auslöst.

8.2 Der Zugang zu Springer Topic Collections erfolgt durch eine Freischaltung der erworbenen Springer Topic Collection auf SpringerLink. Der Kunde kann auf die Springer Topic Collection wie folgt zugreifen:  a) mittels der im Online-Shop auf SpringerLink verlinkten Produktseite oder b) mittels eines direkten Logins auf SpringerLink. Die dafür benötigten Logininformationen sind mit denen des Online-Shops identisch.

8.3 Springer behält sich vor, einzelne eBooks oder ePaper oder Springer Topic Collections oder Teile davon im Fall von Urheberrechtsverletzungen oder anderen wichtigen Gründen nicht weiter zu vertreiben. Falls aus diesem Grunde das erworbene Produkt innerhalb der ersten zwölf Monate nach Vertragsschluss nicht mehr über den in 8.1 bzw. 8.2 erwähnten Link erreichbar ist und der Kunde noch keine vollständige, technisch fehlerfreie Datei des eBooks bzw. ePapers in einem der angebotenen Elektronischen Formate heruntergeladen hat, erstattet Springer dem Kunden seine Zahlung für das betreffende Buch vollständig, bzw. falls dieses Teil einer Springer Topic Collection ist, entsprechend anteilig.

9. Laufzeit von Abonnements, einschließlich Springer Topic Collections

9.1 Zeitschriften-Abonnements (Print und digital) werden jeweils für ein Kalenderjahr (Januar - Dezember) abgeschlossen und gelten für die in der Preisliste oder auf der Produktseite angezeigte Anzahl von Ausgaben. Sie verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn bis zum 30. September des laufenden Jahres keine Kündigung erfolgt.

9.2 Abonnements der Springer Topic Collections laufen jeweils für ein Jahr ab Vertragsschluss. Sie verlängern sich nicht automatisch und können nicht vor Ablauf des Bezugszeitraums gekündigt werden.

9.3 Beiden Parteien bleibt jedoch die Kündigung eines Abonnements mit sofortiger Wirkung aus wichtigem Grund vorbehalten.

9.4 Sämtliche Kündigungen bedürfen der Textform. Bitte richten Sie Ihre Kündigung  per E-Mail an customerservice@springernature.com oder senden Sie sie an folgende Adresse: Springer Customer Service Center LLC, 233 Spring St, New York, NY, 10013 United States (für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Nord-, Mittel- oder Südamerika haben) oder an Springer Customer Service Center GmbH, Tiergartenstr. 15-17, 69121 Heidelberg, Deutschland (für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, Asien, Ozeanien oder Australien haben) bzw. per Fax an +1 212 460 1700 (Nord-, Mittel- oder Südamerika) oder +49 6221 345-4229 (Europa, der Mittlere Osten, Afrika, Asien, Ozeanien oder Australien).

10. Preise und Zahlungsbedingungen

10.1 Die Preise der einzelnen Angebote folgen aus der jeweiligen Angebotsdarstellung. Springer behält sich für ePaper-Abonnements jedoch vor, Kunden, die gleichzeitig auch die entsprechende Print-Publikation im Abonnement beziehen, Vorzugspreise anzubieten.

10.2 Die Preise für Abonnements bestimmter ePaper sowie von Springer Topic Collections können sich während des Laufs der Nutzungsvereinbarung verringern oder erhöhen. Solche Veränderung betreffen nicht die laufenden Abonnements. Wenn der Kunde jedoch ein Abonnement im Online-Shop aktiv verlängern will, gilt für die Verlängerung der dann jeweils aktuelle Abonnementpreis.

10.3 Die im Online-Shop angegebenen Preise verstehen sich sämtlich einschließlich der jeweils geltenden deutschen gesetzlichen Umsatzsteuer.

10.4 Soweit nicht anders vereinbart, ist die Vergütung für eine Einzelbestellung eines Printprodukts, den Einzelabruf eines eBooks oder ePapers wie auch das Entgelt für ein Abonnement (einschlich Abonnements von Springer Topic Collections), gleich ob Print oder digital, im Voraus zu leisten und wird unmittelbar nach Abschluss der Bestellung zur Zahlung fällig.

10.5 Springer bietet gegebenenfalls verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an. Im Fall des Kaufs eines Printprodukts kann der Kaufpreis entweder per Kreditkarte, Paypal oder per Überweisung gezahlt werden. Im Fall des Kaufs oder Abonnements eines digitalen Produkts (ePaper eBook oder Springer Topic Collection) kann der Kaufpreis bzw. Abonnementpreis entweder per Kreditkarte oder über Paypal beglichen werden. Für die Zahlungsabwicklung über Zahlungssystemanbieter (z.B. PayPal) gelten ausschließlich die Nutzungs- und Geschäftsbedingungen des betreffenden Zahlungssystemanbieters; gegebenenfalls muss der Kunde zudem über ein Benutzerkonto bei dem Anbieter verfügen.

10.6 Der Kunde erhält Rechnungen über die bestellten Leistungen in elektronischer Form an die von ihm genannte E-Mail-Adresse. Wünscht der Kunde auch deren Zusendung in Papierform, so kann Springer hierfür ein gesondertes Entgelt berechnen.

10.7 Soweit der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt oder geleistete Beträge zurückgebucht bzw. zurückbelastet werden, ist Springer, vorbehaltlich weitergehender Ansprüche, berechtigt, den Zugang des Kunden zum Online-Shop und, sofern zutreffend, zu SpringerLink, zu sperren. Erfolgt die Sperrung wegen offener Zahlungsforderungen und gleicht der Kunde diese aus, wird der Zugang wieder entsperrt.

10.9 Die Lieferung von Printprodukten erfolgt unter Eigentumsvorbehalt. Die gelieferte Ware bleibt Eigentum von Springer bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung.

11. Nutzungsrechte bei digitalen Inhalten

11.1 Bei der Lieferung gekaufter digitaler Inhalte wird dem Kunden das einzelne eBook bzw. ePaper als Dokument in Elektronischem Format zur Verfügung gestellt (siehe Ziffer 8).

11.2 Die Nutzung der eBooks oder ePapers ist nur zu eigenen Zwecken des Kunden sowie in dem vom Urheberrechtsgesetz erlaubten Fällen zulässig. Heruntergeladene digitale Inhalte darf der Kunde auf dem von ihm persönlich genutzten Endgerät speichern. Es ist insbesondere unzulässig, nicht erlaubte zusätzliche Vervielfältigungen herzustellen, insbesondere auf Endgeräten oder Medien, auf die Dritte Zugriff haben, digitale Inhalte zu bearbeiten oder umzugestalten und das Ergebnis zu verwerten, den digitalen Inhalt an Dritte weiterzugeben oder online zugänglich zu machen (einschließlich Intranets). Das Vorstehende gilt für digitale Inhalte im Ganzen ebenso wie für alle urheberrechtlich geschützten Teile (einzelne Kapitel/Artikel, Fotos, Grafiken usw.)

11.3 Springer behält sich vor, das eBook oder ePaper des Kunden in einem elektronischen Wasserzeichen oder einem anderen technischen Identifikationsmerkmal mit dem Namen und der E-Mail-Adresse des Kunden zu kennzeichnen. Zudem behält sich Springer zum Schutz vor Missbrauch vor, das eBook oder ePaper und einzelne Inhalte durch weitere Maßnahmen zu kennzeichnen, die für den Kunden nicht ohne Weiteres erkennbar sind. Schließlich behält sich Springer vor, das eBook oder ePaper mit einer technischen Schutzmaßnahme zur Verhinderung urheber- oder anderweitig schutzrechtswidriger Handlungen zu versehen.

11.4 Springer behält sich vor, den Zugang zum Abruf der digitalen Inhalte bzw. den Zugang zu bereits heruntergeladenen digitalen Inhalten zu sperren oder zu untersagen, wenn der Kunde Ziff. 11.2 zuwidergehandelt hat.

11.5 Für Springer Topic Collections gilt Ziffer 11.1 bis 11.4 entsprechend. Zudem endet mit dem Ablauf des jeweiligen Abonnements das Nutzungsrecht an allen heruntergeladenen digitalen Inhalten aus der Springer Topic Collection. Danach dürfen die Dateien nicht mehr genutzt werden und müssen vom Kunden gelöscht werden, ferner kann Springer den Zugriff auf die Dateien sperren.

12. Gewährleistung und Haftung

12.1 Für Waren (Printprodukte) bestehen gesetzliche Gewährleistungsbestimmungen. Gewährleistungsansprüche verjähren innerhalb von zwei Jahren nach Erhalt der Ware.

12.2 Springer haftet für Schäden des Kunden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden, die Folge des Nichtvorhandenseins einer garantierten Beschaffenheit des Leistungsgegenstandes sind, die auf einer schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertrags-pflichten (so genannte Kardinalpflichten) beruhen, die Folge einer schuldhaften Verletzung der Gesundheit, des Körpers oder des Lebens sind, oder für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist, nach den gesetzlichen Bestimmungen.  

12.3 Kardinalpflichten sind solche vertragliche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, und deren Verletzung auf der anderen Seite die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet.

12.4 Bei Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung – soweit der Schaden lediglich auf leichter Fahrlässigkeit beruht und nicht Leib, Leben oder Gesundheit betrifft – beschränkt auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen der Erbringung von Leistungen wie der vertragsgegenständlichen Leistungen typischerweise und vorhersehbarerweise gerechnet werden muss.

12.5 Im Übrigen ist die Haftung – gleich aus welchem Rechtsgrund – sowohl gegenüber Springer, als auch gegenüber den Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen von Springer ausgeschlossen.

12.6 Resultieren Schäden des Kunden aus dem Verlust von Daten, haftet Springer dafür nicht, soweit die Schäden durch eine regelmäßige, vollständige und dem Wert der Daten angemessen häufige Sicherung aller relevanten Daten durch den Kunden vermieden worden wären.

13. Kündigung des Accounts für den Online-Shop

13.1 Der Kunde kann die Nutzungsvereinbarung hinsichtlich des Online-Shops jederzeit durch Kündigung beenden.

13.2 Nach Beendigung der Nutzungsvereinbarung besteht für den Kunden kein Zugang zum Online-Shop und, sofern zutreffend, auch zu SpringerLink, und damit kein Zugang zu bestellten eBooks, ePapers und Springer Topic Collections mehr. Eine Rückerstattung aus noch laufenden ePaper-Abonnements oder Springer Topic Collections des Kunden erfolgt nicht.

13.3 Die außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund bleibt beiden Parteien vorbehalten.

13.4 Sämtliche Kündigungen bedürfen der Textform. Bitte richten Sie Ihre Kündigung  per E-Mail an customerservice@springernature.com oder senden Sie sie an folgende Adresse: Springer Customer Service Center LLC, 233 Spring St, New York, NY, 10013 United States (für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Nord-, Mittel- oder Südamerika haben) oder an Springer Customer Service Center GmbH, Tiergartenstr. 15-17, 69121 Heidelberg, Deutschland (für Kunden, die ihren (Wohn-)Sitz in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, Asien, Ozeanien oder Australien haben)  bzw. per Fax an +1 212 460 1700 (Nord-, Mittel- oder Südamerika) oder +49 6221 345-4229 (Europa, der Mittlere Osten, Afrika, Asien, Ozeanien oder Australien).

14. Vertragstext

Springer sieht auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen keine gesonderten Vertragstexte vor. Springer speichert insofern nicht „den Vertragstext“ speziell zur Person des Kunden. Der Kunde kann jedoch, wenn er im Online-Shop angemeldet ist, sehen, welche laufenden Abonnements von ePapers und Springer Topic Collections er besitzt.

15. Datenschutz

Der Schutz und die Sicherheit der personenbezogenen Daten der Kunden ist für Springer sehr wichtig. Alle Informationen hierzu finden sich in der jeweils aktuellen Datenschutzerklärung von Springer.

16. Sonstiges

16.1 Sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist Berlin Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten, die sich unmittelbar oder mittelbar aus dem Vertragsverhältnis zwischen Springer und dem Kunden ergeben. Als Erfüllungsort gilt in diesem Fall Berlin als vereinbart.

16.2 Das gleiche gilt, wenn der Kunde nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nicht im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland hat oder aus dem Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland verlegt. Dies gilt auch, falls der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Kunden im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

16.3 Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.

16.4 Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Die Parteien werden in diesen Fällen über die Vereinbarung einer die unwirksame Bestimmung ersetzenden Regelung verhandeln, die dem Inhalt der ursprünglichen Bestimmung möglichst nahe kommt.

Außergerichtliche Streitbeilegung

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Top

1. Geltungsbereich

Mit der Nutzung der unter springer.com abrufbaren Webseiten der Springer-Verlag GmbH, Tiergartenstraße 17, 69121 Heidelberg (nachfolgend „Springer“) erklären Sie sich mit den nachfolgenden Nutzungsbedingungen ausdrücklich und ohne weitere Erklärung einverstanden. Es gelten dabei die jeweils zum Zeitpunkt Ihrer Nutzung online bereitgehaltenen Nutzungsbedingungen. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen erkennen wir nicht an, es sei denn, sie werden von uns schriftlich bestätigt.

2. Inhalte, Angebote, Haftung

Auf den unter springer.com abrufbaren Webseiten werden eigene und fremde Informations- /Produktangebote bereitgestellt. Soweit diese von Fremdfirmen stammen, sind sie entsprechend gekennzeichnet. Für Verluste oder Schäden, die Ihnen dadurch entstehen können, dass Sie auf eine Information dieser Inhalte/Angaben vertrauen, die Sie im Rahmen der Nutzung von springer.com erhalten haben, haftet Springer nur, wenn der Schaden durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von Springer verursacht worden ist oder durch leichte Fahrlässigkeit eine Pflicht verletzt wurde, auf deren Erfüllung Sie besonders vertrauen durften (Kardinalpflicht).

Bei Informations- und Produktangeboten von Fremdfirmen sowie von Privatpersonen (z.B. Diskussionsforen) stellt Springer lediglich das technische Medium zur Verfügung. Solche Inhalte/Angebote, die Ihnen von Dritten zugänglich gemacht werden, sind Informationen des entsprechenden Urhebers, Autors oder Verbreiters und nicht solche von Springer. Springer ist deshalb für die Genauigkeit oder Verlässlichkeit dieser Inhalte, Informationen und Angebote unter keinen Umständen verantwortlich. Insbesondere ist Springer nicht für irgendwelche Verluste oder Schäden haftbar, die Ihnen dadurch entstehen, dass Sie auf eine solche Information vertrauen. Beiträge, die geeignet sind, Dritte zu schädigen oder reine Werbeaussagen enthalten, werden vom Webmaster gelöscht und bei einem Verstoß gegen strafrechtliche oder wettbewerbsrechtliche Vorschriften umgehend zur Anzeige gebracht. Springer distanziert sich ausdrücklich von Beiträgen dieser Art.

3. Urheberrecht, Nutzungsrechte, Inhalte

Urheber-, Schutz- sowie sonstige Rechte Dritter, auf die über springer.com zugegriffen wird, verbleiben vollumfänglich beim jeweiligen Rechteinhaber und sind entsprechend geschützt. Wenn im Einzelfall nichts anderes bestimmt ist, haben Sie lediglich das gesetzliche Recht, einige wenige Kopien von Teilen der Inhalte zu erstellen, vorausgesetzt, dass diese Kopien ausschließlich zum persönlichen Gebrauch erstellt und genutzt werden und dass sichergestellt wird, dass alle Hinweise auf die Schutzrechte und deren Inhalte bestehen bleiben.

Das Verbreiten in jeglicher Form der auf den Webseiten von springer.com enthaltenen Inhalte und Daten sowie die Implementierung dieser Inhalte und Daten auf den Webseiten Dritter ist nicht zulässig.

Es ist verboten, die zum Webseiten-Angebot gehörenden Datenbanken ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung von Springer für kommerzielle Zwecke zu verwenden. Missbrauch wird von uns gegebenenfalls auch strafrechtlich verfolgt.

Ein Online-Abonnement berechtigt ausschließlich während des vereinbarten Bezugszeitraumes zur Nutzung der Datenbank durch jeweils einen Nutzer auf einem einzigen PC. Für die Nutzung durch mehrere Nutzer oder auf mehr als einem PC werden Mehrfachabonnements angeboten, in denen die maximale Anzahl der Nutzer und PCs festgelegt wird. Firmenlizenzen unterliegen besonderen Bedingungen und Angebotsformen.

Bei geschlossenen Benutzergruppen erhält jeder Nutzer für seinen Arbeitsplatz einen persönlichen Benutzernamen und Passwort für den Zugang. Der Nutzer ist verpflichtet, diese vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben und sie zu ändern, wenn sie aus irgendeinem Grund Dritten bekannt werden.

Die Weitergabe von Datenbankinhalten an Dritte, auch in Teilen, ist untersagt.

4. Verpflichtungen bei Dialogen

Sie verpflichten sich, sich bei der Nutzung von dialogorientierten Angeboten auf springer.com (z.B. Diskussionsboards) auf den professionellen Meinungsaustausch zu beschränken und auf Werbeaussagen zu verzichten sowie auf die Belange anderer Teilnehmer Rücksicht zu nehmen. Bei Missbrauch können Ihre Beiträge gelöscht sowie Ihre Mitgliedschaft gesperrt werden.

5. Zugangsberechtigungen

Im Falle einer Registrierung sind die erfragten Daten zutreffend anzugeben. Sie dürfen insbesondere keine Daten von dritten Personen angeben und sind zudem verpflichtet, Ihre persönlichen Daten im Fall einer Änderung unverzüglich zu aktualisieren.

Die Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort oder Benutzername und Passwort) sind ausschließlich für die Nutzung durch Sie persönlich bestimmt. Sie sind nicht berechtigt, die Zugangsdaten an Dritte weiterzugeben oder sie anderweitig offenzulegen. Sollten Sie Kenntnis von einem Missbrauch Ihrer Zugangsdaten erlangen oder auch nur einen solchen Verdacht haben, sind Sie verpflichtet, dies Springer umgehend mitzuteilen. Sie haften für alle Folgen der Drittnutzung, sofern der Missbrauch der Zugangsdaten von Ihnen zu vertreten ist. Dies kann auch dazu führen, dass unbefugt vorgenommene Bestellungen zu vergüten sind. Ihre Haftung endet erst, wenn Sie Springer über die unberechtigte Nutzung oder das Abhandenkommen der Zugangsdaten informiert und das Passwort, falls erforderlich, geändert haben.

Springer behält sich vor, einzelne Registrierungen ohne Angaben von Gründen abzulehnen. Springer bleibt überdies jederzeit berechtigt, Zugangsdaten bei Verstößen gegen diese Nutzungsbedingungen (insbesondere wegen falscher Angaben bei der Registrierung und/oder unbefugter Weitergabe der Zugangsdaten, insbesondere des Passwortes) zeitweilig oder dauerhaft zu sperren und/oder Ihnen den Zugang mit sofortiger Wirkung oder mit im Ermessen von Springer stehender Frist endgültig zu entziehen und/oder die Nutzungsvereinbarung außerordentlich und fristlos zu kündigen. Das gleiche gilt in Fällen eines Missbrauchs sowie einer Beschädigung oder Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit des Angebots. Nach einem solchen Fall sind Sie nicht berechtigt, ohne die vorherige ausdrückliche Zustimmung von Springer eine erneute Registrierung vorzunehmen. Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen behält sich Springer ausdrücklich vor.

6. Erreichbarkeit

Ein Anspruch auf jederzeitige Verfügbarkeit unserer Webseiten besteht nicht. Die Webseiten können insbesondere wegen Wartungsarbeiten oder technischer Störungen vorübergehend nicht verfügbar sein, ohne dass Ihnen hieraus Ansprüche gegen uns erwachsen.

7. Datenschutz

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten ist Springer sehr wichtig. Alle Informationen hierzu finden sich in der jeweils aktuellen Datenschutzerklärung von Springer.

8. Sonstiges

Für alle Rechtsbeziehungen, die sich aus der Nutzung der unter springer.com abrufbaren Webseiten ergeben, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

9. Salvatorische Klausel

Wenn einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sind oder ihre Rechtswirksamkeit ganz oder teilweise später verlieren, wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die allgemeinen Nutzungsbedingungen eventuelle Regelungslücken aufweisen.

Haftungsausschluß

Top

Wichtiger Hinweis zu allen Links

Das Landgericht (LG) Hamburg hat in einem Urteil vom 12. Mai 1998 (Az.: 312 O 85/98) entschieden, dass die Anbringung eines Links dazu führen kann, daß der Verlinkende die Inhalte der Seite, auf die er verlinkt, ggf. mit zu verantworten hat, es sei denn, er schließt diese Verantwortung ausdrücklich aus: Auch wenn wir große Sorgfalt darauf verwenden, Ihnen qualitativ gute Links anzubieten, erklären wir hiermit, dass wir für die Inhalte der verlinkten Sites keine Verantwortung übernehmen und uns diese nicht zu eigen machen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links. In keinem Fall sind wir verantwortlich für die Inhalte von Internetseiten, die auf uns verweisen. Wir sind auch nicht in der Lage, Verweise auf uns festzustellen oder zu überprüfen.

Wir haben ferner keinen Einfluß darauf, wie die hier angebotenen Informationen vom Nutzer verwendet, weitergegeben oder verändert weitergegeben werden und können daher für entstandene Schäden, entgangene Vorteile oder sonstige mittelbare oder unmittelbare Folgen, welche aus der Nutzung der hier angebotenen Informationen entstehen, nicht haftbar gemacht werden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Handel (Bücher & Elekronische Medien)

Top

1. Bestellungen

Bestellungen werden vom Verlag durch Erteilung der Rechnung oder Auftragsbestätigung angenommen. Durch Annahme von Lieferungen erklärt sich der Käufer mit den Liefer- und Zahlungsbedingungen einverstanden. Gegenbedingungen können vom Verlag nicht akzeptiert werden. Das gilt auch, wenn der Verlag nicht ausdrücklich widerspricht. Bestellungsannahme erfolgt auch durch Absendung der Lieferung.

2. Lieferung

Bücher, Zeitschriften und andere Produkte des Verlages werden nur in fester Rechnung und auf Kosten und Gefahr des Käufers ab dem vom Verlag bestimmten Versandort geliefert. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung des Verlages. Der Verlag behält sich Lieferung gegen Vorkasse vor. Liefertermine sind nur verbindlich, wenn sie vom Verlag schriftlich bestätigt worden sind.

3. Transportrisiko

Alle Sendungen gehen vom Augenblick der Absendung an auf Gefahr des Käufers, auch wenn Untergang und Verschlechterung auf Zufall oder höhere Gewalt beruhen. Ersatz für verloren gegangene oder auf dem Transport beschädigte Sendungen wird durch den Verlag nicht geleistet. Der Käufer muß daher zur Wahrung seiner Belange innerhalb der von Postanstalt, Spedition oder Bahn gegebenen Fristen bei diesen Stellen den Schadensfall melden.

4. Beschaffenheitsvereinbarung ohne Garantieübernahme

4.1. Der Verlag gewährleistet, dass der Liefergegenstand bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit aufweist; sie bemißt sich ausschließlich nach den zwischen den Parteien getroffenen konkreten Vereinbarungen über die Eigenschaften, Merkmale und Leistungscharakteristika der Ware.

4.2. Es ist nicht die Absicht des Verlages, und der Vertrag zwischen den Parteien ist nicht darauf angelegt, gegenüber dem Käufer eine über die Beschaffenheitsvereinbarung nach Ziffer 4.1. hinausgehende Einstandspflicht (Garantie) für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes zu übernehmen.

4.3. Entsprechend Ziffer 4.2. sind Angaben in Katalogen, Preislisten und sonstiges dem Käufer von Springer Verlag überlassenes Informationsmaterial keinesfalls als derartige Garantien für eine besondere Beschaffenheit des Liefergegenstandes zu verstehen.

5. Gewährleistung, Untersuchungspflicht

5.1. Gewährleistungsrechte des Käufers setzen voraus, dass er den Liefergegenstand nach Übergabe überprüft und Verlag Mängel unverzüglich, spätestens jedoch zwei Wochen nach Übergabe, schriftlich mitteilt; verborgene Mängel müssen dem Verlag unverzüglich nach ihrer Entdeckung schriftlich mitgeteilt werden.

5.2. Mängel eines Teils der gelieferten Liefergegenstände berechtigen nicht zum Rücktritt vom Vertrag, es sei denn, dass die Teillieferung für den Auftraggeber ohne Interesse ist. Für den Anspruch des Auftraggebers auf Schadensersatz statt der ganzen Leistung gilt Entsprechendes.

5.3. Gewährleistungspflichtige Mängel wird der Verlag nach eigener Wahl durch für den Käufer kostenlose Beseitigung des Mangels oder Ersatzlieferung eines mangelfreien Teiles oder des ganzen Liefergegenstandes beseitigen.

5.4. Verweigert der Verlag die Erfüllung des Vertrages ernsthaft und endgültig oder schlägt die Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung fehl, ist sie dem Käufer unzumutbar oder hat der Verlag sie nach § 439 Abs. 3 BGB wegen unverhältnismäßiger Kosten dafür verweigert, so kann der Käufer nach seiner Wahl entsprechend den gesetzlichen Regelungen vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz (bzw. ggf. Ersatz seiner Aufwendungen) verlangen.

5.5. Die Verjährungsfrist für den Gewährleistungsanspruch für den Liefergegenstand beträgt 12 Monate seit dem Zeitpunkt der Ablieferung beim Käufer.

6. Schadensersatz und Haftungsbeschränkung

6.1. Der Verlag haftet nach den gesetzlichen Regeln unbegrenzt auf Schadensersatz, soweit nicht Ziffer 6.2. etwas anderes vorsieht.

6.2. Ausnahmsweise haftet der Verlag a) der Höhe nach begrenzt auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis; im übrigen b) gar nicht für die leicht fahrlässige Verletzung unwesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis.

6.3. Dies gilt für alle Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere auch für die Haftung wegen unerlaubter Handlung.

6.4. Der Käufer ist verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und -minderung zu treffen.

7. Eigentumsvorbehalt

7.1. Unsere Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt gem. §449 BGB. Die gelieferte Ware bleibt bis zur restlosen Bezahlung aller bestehenden Haupt- und Neben- forderungen auf vorangegangenen und künftigen Lieferungen Eigentum des Verlages.

7.2. Im Falle der Weiterveräußerung hat sich der Käufer das ihm zustehende bedingte Eigentum an der Ware seinen Abnehmern gegenüber vorzubehalten, bis diese den Kaufpreis voll bezahlt haben.

7.3. Alle Forderungen des Käufers aus Weiterverkauf der Vorbehaltsware tritt der Käufer hiermit schon jetzt an den Verlag zur Sicherheit ab. Der Verlag nimmt diese Abtretung an.

7.4. Nimmt der Käufer die aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware entstehenden Forderungen in ein mit einem Dritten bestehendes Kontokorrentverhältnis auf, so gilt nach erfolgter Saldierung der einzelnen Kontokorrentforderungen der jeweils anerkannte periodische Saldo als an den Verlag abgetreten. Das gleiche gilt bezüglich des mit Beendigung des Kontokorrentverhältnisses entstehenden Schlußsaldos, wenn der periodische Saldo seinerseits in das Kontokorrent eingestellt wird. 

Auch diese Abtretung nimmt der Verlag hiermit an. 

Werden Forderungen des Verlages in ein mit dem Käufer bestehendes Kontokorrentverhältnis aufgenommen, so gilt der vereinbarte Eigentumsvorbehalt als Sicherung für die Saldoforderungen des Verlages.

Der Käufer ist verpflichtet, dem Verlag Zugriffe Dritter auf die Vorbehaltsware oder die Forderung aus Weiterverkauf unverzüglich mitzuteilen. 

Der Verlag ist berechtigt, die Abtretungen offenzulegen und Forderungen selbst einzuziehen.

Nach voller Bezahlung aller Forderungen des Verlages aus der Geschäftsbeziehung geht das Eigentum an der Vorbehaltsware ohne weiteres auf den Käufer über.

8. Preise

8.1. Alle Bestellungen werden zu den Preisen ausgeführt, die bei Eingang der Bestellung im Verlag gültig sind.

8.2. Der Käufer verpflichtet sich, alle vom Verlag getroffenen Preisfestsetzungen für preisgebundene Verlagserzeugnisse einzuhalten. Zwischenhändler haben ihre Abnehmer entsprechend zu verpflichten. Bei Zuwiderhandlungen ist der Verlag berechtigt, die Weiterbelieferung einzustellen. Muß der Verlag bezweifeln, daß die festen Ladenpreise eingehalten werden, so ist er berechtigt, den Auftrag nicht anzunehmen und von einer Lieferung abzusehen.

8.3. Die Zeitschriften sowie die nicht deutschsprachigen Publikationen und die CDRoms des Verlages unterliegen nicht der Preisbindung. Für sie sind unverbindlich empfohlene Preise angegeben. Die auf der Rechnung angegebenen Preise sind verbindlich. Hat der Verlag vor Auftragseingang Preisänderungen bekanntgegeben, gelten die neuen Preise.

8.4. Versandkosten werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

9. Zahlung

Zahlung ist bei Erhalt der Rechnung fällig, sofern keine abweichenden Vereinbarungen getroffen wurden. Zahlungen in fremden Währungen werden unter Berücksichtigung des aktuellen Wechselkurses entgegengenommen. Barzahlungsrabatt wird nicht gewährt. Schecks werden nur zahlungshalber entgegengenommen. Zahlung gilt erst nach vorbehaltloser Gutschrift des Scheckbetrages als erfolgt. Bankgebühren und Bankspesen sind direkt vom Käufer zu zahlen.

10. Zahlungsverzug

Im Falle des Verzuges sind die gesamten im Zeitpunkt des Eintritts des Verzuges noch offenen eventuellen weiteren Forderungen des Verlages sofort fällig. Der Verlag ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn der Käufer mit der Zahlung in Verzug kommt. Der Verlag kann Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe auf die Gesamtforderung ab Eintritt des Verzuges berechnen. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt unberührt.

Der Verlag ist berechtigt, einen säumigen Käufer von der Weiterbelieferung auszuschließen und aus sonstigen, für ihn wesentlichen Gründen bestehende Geschäftsverbindungen zu lösen.

10. Rückgaberecht

Ein Rückgaberecht besteht nur bei Büchern. Ohne schriftliches Einverständnis des Verlages werden keine Rücksendungen akzeptiert. Der Käufer trägt sämtliche Kosten und das Risiko der Rücksendung. Bei Rücksendungen behält sich der Verlag eine angemessene Bearbeitungsgebühr vor.

11. Lieferadressen

Mit der Bestellung von Zeitschriften verpflichtet sich der Kunde, dem Verlag bei Auftragserteilung Namen und Anschrift des Endkunden mitzuteilen. Der Verlag verpflichtet sich, diese Angaben unter Beachtung datenschutzrechtlicher Vorschriften nur für verlagsinterne Zwecke zu verwenden. Verbundene Unternehmen der Springer - Gruppe haben auf diese Daten keinen Zugriff.

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für alle Zahlungsverpflichtungen des Käufers ist Berlin. Gerichtsstand für beide Teile ist das für den Hauptsitz des Verlages zuständige Amtsgericht bzw. Landgericht Berlin.

Allgemeine Liefer- und Zahlungsbedingungen (Zeitschriften)

Top

Bestellungen bzw. Abonnementsaufträge richten sich ausschließlich nach den Allgemeinen Liefer- und Zahlungsbedingungen

1. Bestellungen

Bestellungen werden vom Verlag entweder durch Rechnung oder Benachrichtigung bestätigt. Durch Annahme von Lieferungen erklärt sich der Kunde mit unseren Liefer- und Zahlungsbedingungen einverstanden. Gegenbedingungen können vom Verlag nicht akzeptiert werden. Das gilt auch wenn der Verlag nicht ausdrücklich widerspricht.

2. Lieferungen

Bücher, Zeitschriften und andere Produkte des Verlages werden im Regelfall auf verbindlicher Grundlage auf Rechnung und Risiko des Kunden ab Versandort geliefert. Der Verlag behält sich Lieferung gegen Vorkasse vor. Die Liefertermine von Neuveröffentlichungen und Neuauflagen können nicht in allen Fällen verbindlich zugesagt werden.

3. Transportrisiko

Alle Sendungen gehen vom Augenblick der Absendung an auf Gefahr des Bestellers, auch wenn Untergang und Verschlechterung auf Zufall oder höhere Gewalt beruhen. Ersatz für verlorengegangene oder auf dem Transport beschädigte Sendungen wird durch den Verlag nicht geleistet. Der Besteller bzw. der Empfänger muß daher zur Wahrung seiner Belange innerhalb der von Postanstalt, Spedition oder Bahn gegebenen Fristen bei diesen Stellen den Schadensfall melden.

4.Gew4.Gewährleistung,Untersuchungspflichten

Gewährleistungsrechte des Bestellers setzen voraus, dass er die Sendung nach Übergabe überprüft und dem Verlag Mängel unverzüglich, spätestens jedoch zwei Wochen nach Übergabe, schriftlich mitteilt; verborgene Mängel müssen dem Verlag unverzüglich nach ihrer Entdeckung schriftlich mitgeteilt werden.

Gewährleistungspflichtige Mängel wird der Verlag nach eigener Wahl durch für den Besteller kostenlose Beseitigung des Mangels der Ersatzlieferung beseitigen.

Verweigert der Verlag die Erfüllung des Vertrags ernsthaft und endgültig oder schlägt die Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung fehl, ist sie dem Besteller unzumutbar oder hat der Verlag nach § 439 Abs. 3 BGB wegen unverhältnismäßiger Kosten dafür verweigert, so kann der Besteller nach seiner Wahl entsprechend den gesetzlichen Regelungen vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersat (bzw. ggf. Ersatz seiner Aufwendungen) verlangen.

Die Verjährungsfrist für den Gewährleistungsanspruch für die Sendung beträgt 12 Monate ab dem Zeitpunkt der Ablieferung beim Besteller.

5. Schadensersatz und Haftungsbeschränkung

Der Verlag haftet nach den gesetzlichen Regeln unbegrenzt auf Schadensersatz, soweit nicht der nachfolgende Satz etwas anderes vorsieht. Ausnahmsweise haftet der Verlag

a) der Höhe nach begrenzt auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis; im übrigen

b) gar nicht für die leicht fahrlässige Verletzung unwesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis.

Dies gilt für alle Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere auch für die Haftung wegen unerlaubter Handlung. Der Besteller ist verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und -minderung zu treffen.

6. Eigentumsvorbehalt

Unsere Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt gem. § 455 BGB. Die gelieferte Ware bleibt Eigentum des Verlages bis zur restlosen Bezahlung aller bestehenden Haupt- und Nebenforderungen aus vorausgegangenen und künftigen Lieferungen.

Im Falle der Weiterveräußerung tritt die entstehende Forderung an die Stelle der Ware; sie ist im voraus an den Verlag zur Sicherung seiner Forderung abgetreten. Der Verlag nimmt diese Abtretung an. Nimmt der Händler aus einer Weiterveräußerung der Vorbehaltsware entstehende Forderungen in ein mit einem Dritten bestehendes Kontokorrentverhältnis auf, so gilt nach erfolgter Saldierung der einzelnen Kontokorrentforderungen der jeweilige anerkannte periodische Saldo bzw., wenn dieser seinerseits in das Kontokorrent eingestellt wird, der mit der Beendigung des Kontokorrentverhältnisses entstehende Schlußsaldo als abgetreten.Auch diese Abtretung nimmt der Verlag hiermit an. Werden Forderungen des Verlages in ein mit dem Kunden bestehendes Kontokorrentverhältnis aufgenommen, so gilt der vereinbarte Eigentumsvorbehalt als Sicherung für die Saldoforderungen des Verlages.Der Käufer ist verpflichtet, dem Verlag Zugriffe Dritter auf die Vorbehaltsware oder die Forderung aus Weiterverkauf unverzüglich mitzuteilen.

7. Preise

Der Händler bzw.der Empfänger der Sendung verpflichtet sich, alle vom Verlag getroffenen Preisfestsetzungen für preisgebundene Verlagserzeugnisse einzuhalten.Die Zeitschriften des Springer-Verlages unterliegen nicht der Preisbindung.Für sie sind unverbindlich empfohlene Preise angegeben. Die auf der Rechnung angegebenen Preise sind verbindlich. Post- und Bearbeitungsgebühren werden zusätzlich berechnet. Hat der Verlag vor Auftragseingang Preisänderungen bekanntgegeben, gelten die neuen Preise.

8. Zahlung

Zahlungen sind bei Erhalt der Rechnung fällig, sofern keine abweichenden Vereinbarungen getroffen wurden. Soweit nicht anders vereinbart, werden die Zahlungen für Zeitschriftenabonnements am 01.09. des Vorjahres, jedoch nicht vor Zugang der entsprechenden Rechnung, für das gesamte Folgejahr im Voraus fällig. Zahlungen in fremden Währungen werden unter Berücksichtigung des aktuellen Wechselkurses entgegengenommen. Ein Barzahlungsrabatt wird nicht gewährt. Schecks werden zahlungshalber erst dann entgegengenommen, wenn sie eingelöst worden sind. Bankgebühren und Bankspesen sind direkt vom Kunden zu zahlen.

9. Zahlungsverzug

Im Fall des Verzuges sind die gesamten Forderungen des Verlages sofort fällig, der Verlag kann auf die Gesamtforderung ab Verzugseintritt Verzugszinsen in banküblicher Höhe berechnen. Der Verlag ist berechtigt, einen säumigen Kunden von der Weiterbelieferung auszuschließen und aus sonstigen, für ihn wesentlichen Gründen bestehende Geschäftsbeziehungen zu lösen.

10. Rückgaberecht

Ohne schriftliches Einverständnis des Verlages werden keine Rücksendungen akzeptiert. Anträge auf Annahme von Rücksendungen sind unter Angabe unserer Rechnungsnummer, des Rechnungsdatums und der ISBN an unsere Heidelberger Anschrift zu senden. Rücksendungen sind an unser Lager in Heidelberg-Rohrbach zu richten. Der Kunde trägt sämtliche Kosten und das Risiko der Rücksendung. Bei Rücksendungen muß sich der Verlag eine angemessene Bearbeitungsgebühr vorbehalten. Nicht genehmigte Rücksendungen gehen unfrei zurück. Der Verlag behält sich vor, für Bücher, die in unverkäuflichem Zustand oder nach Ablauf der vereinbarten Rückgabefrist eingehen, niedrigere Gutschriften zu erteilen. Ein Rückgaberecht besteht nur bei Büchern; Zeitschriften können nicht gegen Gutschrift zurückgegeben werden.

11. Lieferadressen

Mit der Bestellung von Zeitschriften verpflichtet sich der Kunde, dem Verlag bei Auftragserteilung Namen und Anschrift des Endkunden mitzuteilen. Der Verlag verpflichtet sich, diese Angaben unter Beachtung datenschutzrechtlicher Vorschriften nur für verlagsinterne Zwecke zu verwenden. Verbundene Unternehmen der Springer-Gruppe haben auf diese Daten keinen Zugriff.

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für alle Zahlungsverpflichtungen des Käufers / Bestellers ist Berlin. Gerichtsstand für beide Teile ist das für den Hauptsitz des Verlages zuständige Amtsgericht bzw. Landgericht Berlin.

Konditionen für Kunden in Deutschland (Zeitschriften)

Top

Die angegebenen Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer und beinhalten keine Versandkosten.

Zeitschriftenpreise und Versandkosten der Schwesterverlage New York und London, werden in US $ und GBP angegeben. Damit wird der Forderung nach einem einheitlichen „Weltpreis“ für Ware und Versandkosten Rechnung getragen.

Erfolgt die Fakturierung in EUR, werden der Fremdwährungsbetrag und die Versandkosten zum monatlichen Mittelkurs umgerechnet.

Die Zeitschriften sind von der Preisbindung ausgenommen.

Abonnementsaufträge laufen jeweils für ein Kalenderjahr(Januar - Dezember) und gelten für die in der Preislisteangezeigte Anzahl von Bänden.

Abonnementsaufträge gelten als unbefristet, wenn nichtanderweitige Vereinbarungen vorliegen. Sie werden automatisch erneuert solange keine fristgemässe Kündigung vorliegt.

Preisänderungen einschließlich unvorhersehbarer Portoerhöhungen müssen wir uns vorbehalten.

Bitte nennen Sie bei allen Bestellungen:

  • Name und Adresse des Abonnenten
  • Titel der Zeitschrift
  • Jahrgang und Bandnummer(n)
  • Kundennummer, falls Sie bereits Kunde sind

Mit der Bestellung verpflichtet sich der Kunde, dem Verlagbei Auftragserteilung Namen und Anschrift des Endkundenmitzuteilen. Die Daten der Endkunden sind Voraussetzung,um den Kunden den Online-Zugang imRahmen der Basislizenz einzurichten. Der Verlag verpflichtetsich, diese Angaben unter Beachtung datenschutzrechtlicher Vorschriften nur für verlagsinterneZwecke zu verwenden. Verbundene Unternehmen derSpringer-Gruppe haben auf diese Daten keinen Zugriff.

Supplemente / Zusatzbände

Von Zeit zu Zeit werden bei manchen Zeitschriften Supplemente oder Generalregister publiziert. Diese sind nichtimmer im Subskriptionspreis enthalten und müssen gesondert bestellt werden.Derartige Bände werden den Abonnenten bei Erscheinen angekündigt.Der Verleger behält sich das Recht vor, Zusatzbände im Abonnementszeitraum zu publizieren.

Adressänderung

Bei Adressänderungen muß neben dem Titel der Zeitschriftdie neue und alte Adresse angegeben werden. Adressänderungen müssen mindestens sechs Wochen vor Gültigkeit gemeldet werden.

Reklamationen

Bitte geben Sie bei Reklamationen Ihre Kunden- und Auftragsnummer an. Reklamationen für nicht erhaltene Heftekönnen nur dann angenommen werden, wenn uns diese beiKunden in Europa innerhalb von 60 Tagen nach Auslieferungdes Heftes, bei Kunden ausserhalb Europas innerhalbvon 90 Tagen nach Auslieferung des Heftes vorliegen.Andernfalls ist die Nachlieferung kostenpflichtig.

Abbestellungen

Bei Abbestellungen zum Jahresende muss die Abbestellungdem Verlag bis zum 30. September des laufenden Jahres vorliegen.

Online-Only Abonnments

Fast alle Zeitschriften können auch ausschliesslich online (Online-Only)  bonniert werden. Bitte nehmen Sie mit unsKontakt auf.

Persönliche Abonements

Personal Rates sind auf Anfrage verfügbar und können nurdirekt beim Verlag bestellt werden.

Zurückliegende Jahrgänge

In der Regel sind zurückliegende Jahrgänge bzw. Hefte für nahezu alle Springer-Zeitschriften erhältlich. Preisinformationen erhalten Sie auf Anfrage.