Klimawandel in Deutschland

Erste Gesamtübersicht mit Fokus auf Deutschland | Springer-Spektrum-Buch ist Entscheidungsgrundlage für Akteure im Bereich Klimawandel | Pressekonferenz am 3. November 2016 in Berlin 

Berlin | Heidelberg, 03. November 2016

© SpringerMit der Neuerscheinung Klimawandel in Deutschland liegt das Ergebnis einer ersten nationalen Untersuchung vor, die den Forschungsstand zum Klimawandel zum Thema hat – umfassend für alle Themenbereiche und gesellschaftlichen Sektoren: Womit müssen wir in Deutschland hinsichtlich des Klimawandels und seinen Folgen rechnen, welche Auswirkungen werden die Klimaveränderungen auf Wirtschaft und Gesellschaft haben, und wie können wir uns wappnen?
126 Autoren aus ganz Deutschland äußern sich zu Themen wie bereits beobachtete und zukünftige Veränderungen, Wetterkatastrophen und deren Folgen, Projektionen für die Zukunft und Risiken. Die Experten stellen außerdem Handlungsoptionen dar.

Als ein international führender Wissenschaftsverlag wertet Springer diese Publikation als ein echtes State-of-the-Art-Product: „Hervorzuheben ist der wegweisende Charakter dieses Werkes,“ betont Merlet Behncke-Braunbeck, Executive Editor, Springer Spektrum. „Die Open-Access-Veröffentlichung erlaubt Forschern, Meinungsbildnern oder allen am Thema Interessierten einen kostenfreien elektronischen Zugang zu einem Buch mit hohen Standards. Über dieses Ergebnis und die erfolgreiche Kooperation mit dem Climate Service Center Germany des Helmholtz-Zentrum Geesthacht freuen wir uns seitens Springer sehr.“

Dem Helmholtz-Zentrum ist es dabei gelungen, Experten aus allen maßgeblichen deutschen Forschungseinrichtungen zu gewinnen, die am Thema Klimawandel arbeiten. Deren Expertise zeigt sich jetzt in einem alle Fachgebiete abdeckenden Herausgeberteam und einem äußerst interdisziplinären Gesamtwerk. Das Buch soll die öffentliche Diskussion zum Thema Klimawandel – mit Blick auf deutsche Herausforderungen – vorantreiben. Mit dieser Publikation reiht sich Deutschland in die Liste von Ländern wie die Vereinigten Staaten, Österreich und Großbritannien ein, in denen derartige Berichte bereits vorliegen.

Klimawandel in Deutschland ist als Open-Access-Publikation frei verfügbar, liegt außerdem in gedruckter Form vor und ist über die regulären Wege käuflich zu erwerben. Das Buch wurde während einer Pressekonferenz Anfang November in Berlin interessierten Medienvertretern vorgestellt.

Prof. Dr. Guy Brasseur und Prof. Dr. Daniela Jacob, ehemaliger Direktor und gegenwärtige Direktorin des Climate Service Center Germany/Helmholtz-Zentrum Geesthacht, und Susanne Schuck-Zöller, die auch die Projektleitung übernommen hat, werden bei diesem Buch unterstützt von einem Editorial Board, dem elf herausragende Wissenschaftler aus den wichtigsten Klimaforschungseinrichtungen in Deutschland angehören.

Guy P. Brasseur | Daniela Jacob | Susanne Schuck-Zöller (Hrsg.) 

Klimawandel in Deutschland
Entwicklung, Folgen, Risiken und Perspektiven
2017, 368 S. 116 Abb. davon 50 Abb. in Farbe
Softcover € 53,49 (D) | € 54,99 (A) | CHF 66.55
ISBN 978-3-662-50396-6
Auch als eBook verfügbar 

Weitere Informationen

Informationen zum Buch, Cover zum Download
Mehr Informationen zur Pressekonferenz
www.gerics.de/klimawandel_in_deutschland

Service für Journalisten

Journalisten erhalten auf Anfrage ein Rezensionsexemplar des Buchs Klimawandel in Deutschland von uns zugesandt. 

Unser SpringerAlert für Buchrezensenten gibt Ihnen die Möglichkeit, regelmäßig zu unseren Neuerscheinungen informiert zu werden. Auch dafür müssen Sie sich einmalig anmelden und Ihr Interessensprofil eingeben.

Kontakt

Uschi Kidane | Springer Nature | Communications | tel +49 6221 487 8414 | uschi.kidane@springer.com