Nachhaltigkeit durch CSR: Integration ins Kerngeschäft

Springer Gabler-Autor zeigt, wie Unternehmen nachhaltige Wertschöpfung offensiv für profitables Wachstum nutzen können | Neues Fachbuch in der Management-Reihe Corporate Social Responsibility erschienen

Berlin | Heidelberg | Wiesbaden, 11. Februar 2014

"CSR-Verantwortliche machen in der externen Kommunikation meist einen guten Job, müssen aber auch bei den Supply Chain-Verantwortlichen Gehör finden", fordert Michael D’heur. Dass der Schlüssel zur erfolgreichen Nachhaltigkeit in der ganzheitlichen Umsetzung im Unternehmen liegt, beschreibt der Gründer von shared.value.chain in zwei aktuellen Beiträgen für Springer für Professionals: "Nachhaltigkeit, Produktentwicklung und Supply Chain Management müssen zu einem integrierten Ansatz verschmelzen." In seinem Fachbuch "CSR und Value Chain Management" zeigt D‘heur anhand vieler Beispiele aus der Praxis, wie Unternehmen nachhaltige Wertschöpfung in alle Bereiche integrieren und damit offensiv für profitables Wachstum nutzen können. Die Neuerscheinung ist Teil der Management-Reihe Corporate Social Responsibility von Springer Gabler.

Gut informierte Käuferschichten stellen Unternehmen vor dem Hintergrund wirtschaftlicher, umwelttechnischer und sozialer Fragestellungen vor große Herausforderungen. Denn Konsumenten erwarten immer öfter, dass Umweltschutz und Sozialstandards ernst genommen werden. Nach Ansicht von Michael D’heur ist CSR allerdings mehr als nur eine Reaktion zur Vermeidung von Boykotten, Auslistungen, Abmahnungen oder juristischen Schritte wie Klagen wegen unlauteren Wettbewerbs oder Verbrauchertäuschung: "Richtig verstanden senkt Nachhaltigkeit nicht nur Verlustrisiken, sondern birgt sogar Wachstumschancen." Die Gründe, sich mit nachhaltiger Wertschöpfung auseinander zu setzen, seien vielfältig: weniger Risiken durch gutes Umweltmanagement aufgrund geringerer Versicherungsprämien und weniger Krankheitstage auf der einen, aber auch Umsatzsteigerungen durch höhere Zahlungsbereitschaft für nachhaltige Produkte und Imagegewinn für das Unternehmen auf der anderen Seite. Um diese Ziele zu erreichen, müsse gesellschaftliche Verantwortung im Kerngeschäft, also sowohl in der Produktentwicklung als auch der gesamten Wertschöpfungskette, ankommen.

In der neuen Management-Reihe Corporate Social Responsibility sind bisher vier Titel erschienen, weitere sind in Planung. Ziel sei es, die aktuelle Managementdiskussion mit dem breiten Wissen der Betriebswirtschaftslehre und der Spezialdisziplinen wie Finanzen, Personal, Kommunikation und Marketing zu verknüpfen, so der Herausgeber René Schmidpeter: "Unsere Reihe unterstützt Unternehmenslenker sowie zukünftige Fach- und Führungskräfte durch eine interdisziplinäre Herangehensweise dabei, ihr Wissen und ihre Kompetenz im immer wichtiger werdenden Themenfeld CSR zu erweitern. Denn nur wenn Unternehmen in ihren gesamten Handeln und allen Bereichen gesellschaftlichen Mehrwert generieren, können sie auch in Zukunft erfolgreich Geschäfte machen."

Michael D’heur, ist Gründer und Geschäftsführer von shared.value.chain, einer Denkfabrik und Managementberatung für nachhaltig gemeinsame Wertschöpfung in Garching bei München.

Dr. René Schmidpeter hat den Dr. Jürgen Meyer Stiftungslehrstuhl für Internationale Wirtschaftsethik und Corporate Social Responsibility an der Cologne Business School (CBS) inne. Er arbeitet und forscht seit über 15 Jahren im Bereich "Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen" und ist als Redner, Dozent und Fachexperte für nationale und internationale CSR-Initiativen im In- und Ausland tätig.

Bild: Coverabbildungen der bisher erschienenen Buchtitel der Management-Reihe Corporate Social Responsibility von Springer Gabler | © Springer

Weitere Informationen

Springer für Professionals: Beitrag von Michael D'heur ''Nachhaltigkeit im Kerngeschäft''
Springer für Professionals: Beitrag von Michael D'heur ''Was Konsumenten heute von Unternehmen erwarten''
Informationen zum Buch
Informationen zur Management-Reihe Corporate Social Responsibility

Springer Gabler ist eine Marke von Springer DE. Springer DE ist Teil von Springer Science+Business Media.

Downloads

Coverabbildung
Produkt Flyer
Inhaltsverzeichnis
Vorwort des Reihenherausgebers: CSR gehört in die Wertschöpfungs-DNA
Geleitwort: Nachhaltiges Wirtschaften. Mehr vom Besseren.
Geleitwort: Vom postindustriellen ins nachhaltige Zeitalter
Coverabbildungen der bisher erschienenen Buchtitel der Management-Reihe Corporate Social Responsibility
Logo Springer Gabler

Service für Journalisten

Journalisten erhalten auf Anfrage ein Rezensionsexemplar des Fachbuchs "CSR und Value Chain Management" oder ein anderes Fachbuch aus der Management-Reihe Corporate Social Responsibility von uns zugesandt.

Kontakt

Karen Ehrhardt | Springer | Corporate Communications
tel +49 611 7878 394 | karen.ehrhardt@springer.com

Google+