HebammenWissen - Zuwachs im Zeitschriftenportfolio von Springer Pflege

Als einmalige Sonderausgabe geplant – aufgrund großer Akzeptanz als Periodikum fortgeführt | Zeitschrift bereichert Portfolio von Springer Pflege

Berlin | Heidelberg 10. November 2020 

Cover: Fachzeitschrift HebammenWissen © Springer Medizin Verlag GmbHDer Fachverlag Springer Medizin erweitert sein Publikationsportfolio im Bereich Springer Pflege mit einer neuen Fachzeitschrift. Mit der Novemberausgabe erscheint HebammenWissen - Expertise - Evidenz – Erfahrung zum ersten Mal. Die vierteljährlich erscheinende Neugründung zielt vor allem auf den Theorie-Praxis-Transfer ab Dafür wird medizinisches Hintergrundwissen und heilkundliche Expertise des Hebammenwesens im Rahmen einer gemeinsamen Produktion der Redaktionen Springer Medizin und Springer Pflege miteinander verknüpft. 

„Die Idee zur Zeitschrift war geboren, als wir im März dieses Jahrs mit einer Sonderausgabe HebammenWissen im Rahmen der Springer Zeitschrift gyn+geburtshilfe herausgekommen sind. Die Resonanz darauf war derart positiv –  aus den verschiedenen Professionen im Bereich Geburtshilfe –, dass wir beschlossen, eine eigene Zeitschrift innerhalb unseres Bereichs Springer Pflege zu gründen“, resümiert Hendrik Pugge, Director Sales von Springer Medizin. In inhaltlicher Ergänzung der Fachzeitschriften von Springer Medizin, die sich vornehmlich an medizinische Fachberufe richten, stellt HebammenWissen den Transfer von Theorie und Praxis in den Mittelpunkt. Mit relevantem Wissen richtet sich die Neugründung an angestellte und freiberufliche Hebammen, Studierende, Lehrerinnen für Hebammenwesen, Wissenschaftlerinnen sowie Still- und Laktationsberaterinnen.

In der ab 2021 viermal jährlich erscheinenden Fachzeitschrift teilen Hebammen, Mediziner und andere Experten ihres Fachs gleichermaßen ihr Wissen. Das Themenspektrum reicht von der professionellen und evidenzbasierten Schwangerenvor- und -nachsorge über Geburt und Wochenbett, Krankheitsbilder bei Mutter und Kind, Säuglingspflege, Informationen zu Babys erstem Lebensjahr bis hin zu Tipps für Fort- und Weiterbildung, Beruf und Studium. Aktuelle Meldungen, Interviews, Hintergrundberichte und Reportagen vervollständigen das Angebot für alle Hebammen.

Titelthema der ersten Ausgabe ist mit drei Artikeln der Gestationsdiabetes. Neben weiteren Fachbeiträgen ist ein Interview mit der Präsidentin des Deutschen Hebammenverbandes Ulrike Geppert-Orthofer nachzulesen sowie eine Reportage über zwei männliche Hebammen in Berlin. 

Das Angebot von HebammenWissen kann auch unter www.SpringerPflege.de nach Registrierung kostenfrei genutzt werden. Mit dem flankierend monatlich erscheinenden Newsletter Update HebammenWissen bleiben Hebammen auf dem Laufenden. Der Newsletter kann auf der Website www.SpringerPflege.de abonniert werden.  

Springer Medizin (www.springermedizin.de) ist Anbieter qualitativ hochwertiger Fachinformationen und Services für alle Akteure im deutschsprachigen Gesundheitswesen. Die Produktpalette umfasst Zeitschriften, Zeitungen, Bücher sowie umfangreiche digitale Angebote für alle Arztgruppen, Zahnärzte, Pharmazeuten und Entscheider in der Gesundheitspolitik. Die Verlagsprodukte zeichnen sich durch exzellente Vernetzung zu wissenschaftlichen Fachgesellschaften, Berufsverbänden, Herausgebern und Fachautoren aus. Springer Medizin ist Teil von Springer Nature. 

Weitere Informationen

Pressemitteilung + Downloads 
www.springer.com/de/ueber-springer/medien 
Informationen zu HebammenWissen 
www.springerpflege.de/hebammen-wissen/18570426  
Kontakt Redaktion | hebammenwissen@springer.com
Kontakt Anzeigen | beate.fuellert@springer.com 

Kontakt

Uschi Kidane | Springer Nature | Communications | tel +49 6221 487 8166 | uschi.kidane@springer.com