Digitale Revolution im Patientenzimmer

Save the Date: Start ins neue Fortbildungsjahr mit dem Kongress Pflege 2019 am 25. und 26. Januar 2019 in Berlin | Das Patientenzimmer der Zukunft | Bundesfamilienministerin und Bundesarbeitsminister eröffnen den Kongress, der von Springer Pflege veranstaltet wird

Berlin, 25. Oktober 2018

Logo Kongress Pflege 2019 © Springer Medizin Verlag GmbHSmarthome am Krankenbett – das erste deutsche Sprachsteuerungssystem für das Patientenzimmer steht kurz vor der Umsetzung. Mit Hilfe der Sprachsteuerung kann der Patient das Fenster schließen, das Licht anschalten, die Heizung andrehen oder das Bett hochstellen. „Das bedeutet mehr Autonomie für den bettlägerigen Patienten und weniger Aufwand und Laufwege für das Pflegepersonal“, betont der junge Unternehmer Jan Schumann aus Düsseldorf, auf den die Idee des Sprachsteuerungssystems „Hospimatix“ zurückgeht. Seine Visionen zum zukünftigen Patientenzimmer stellt Schumann auf dem Kongress Pflege 2019 vor, der wie gewohnt von Springer Pflege veranstaltet wird und am 25. und 26. Januar 2019 im Hotel Maritim proArte in Berlin stattfindet. Der Kongress wird gemeinsam von der der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey und vom Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil eröffnet. Zu dem Kongress werden wieder 1.700 Pflegemanager, Pflegefachkräfte, Lehrende in der Pflege und Fachjuristen aus Sozial- und Medizinrecht erwartet. 

Selbstständig das Zimmer steuern – das ist nicht der einzige Vorteil von „Hospimatix“. Der Patient kann zudem über den im Zimmer eingebauten Sprachassistenten mit dem Pflegepersonal kommu-nizieren und beispielsweise ein Glas Wasser oder eine Schmerztablette bestellen. Zusätzlich kann die Pflegefachkraft über dasselbe System die Dokumentation abwickeln, entweder ebenfalls per Sprachsteuerung oder per Tablet. „Wir haben ausgerechnet, dass mit diesem System Pflegekräfte etwa 30 Prozent an Dokumentation und pflegefremden Tätigkeiten einsparen und so mehr Zeit für Grund- und Behandlungspflege bleibt“, so Jan Schumann. Ein speziell verschlüsseltes eigenes Netzwerk soll die Datensicherheit gewährleisten. Zurzeit wird eine Klinik, wenn möglich in Nordrhein-Westfalen, gesucht, um den Virtual-Reality-Prototypen in der Krankenhausrealität zu testen. „Wir bieten eine Komplettlösung an mit Sprachsteuerungseinheit, Software und Smarthome-Geräten“, sagt Schumann. Bei Bedarf könne weitere Software integriert und weitere Berufsgruppen beteiligt werden, beispielsweise durch eine Software für automatisierte Arztbriefe.

Ideen von jungen Menschen wird auf dem Kongress Pflege 2019 viel Platz eingeräumt. Junge Pflegende stellen zum Beispiel die Blog-Plattform #Gesundheit vor, eine innovative, interprofessionelle Ideenwerkstatt für das Gesundheitswesen. Eine Podiumsdiskussion zu den Themen digitaler Wandel und Zusammenarbeit von Jung und Alt rundet diesen Programmpunkt ab. Viele weitere Themen des Kongresses finden Sie im Programm. Im Rahmen des 24. Pflege-Recht-Tages, der in den Kongress integriert ist, findet wieder die 'Juristische Fachveranstaltung' statt. Am Abend des ersten Kongresstages wird wie in den Vorjahren der Pflegemanagement-Award feierlich verliehen. Hauptsponsor des Kongresses ist wieder das forschende Pharmaunternehmen Bristol-Myers Squibb.

Mehr zum Kongress Pflege unter "Weitere Informationen".

Kongressorganisation und Anmeldung: Andrea Tauchert | Springer Medizin | tel +49 30 82787-5510 | andrea.tauchert@springer.com

Springer Pflege ist Anbieter qualitativ hochwertiger Fachinformationen und Services für alle Akteure im deutschsprachigen Gesundheitswesen von der professionellen Pflege bis hin zu pflegenden Angehörigen. Die Angebotspalette umfasst dabei verschiedenste Printprodukte, den Bereich Fort- und Weiterbildung, den Bereich Kongresse und Fachveranstaltungen, sowie umfangreiche Online-Services. Die Verlagsprodukte zeichnen sich durch exzellente Vernetzung zu Berufsverbänden, Herausgebern und Fachautoren aus. Springer Pflege ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Nature. 

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen von Springer.

Weitere Informationen

Informationen zum Kongress Pflege im Januar 2019  www.gesundheitskongresse.de/berlin/2019   
Kongressprogramm und weitere Downloads hier. Oder folgen Sie: #KongressPflege2019
Übersicht aller Springer Gesundheitskongresse
www.gesundheitskongresse.de 

Akkreditierung

Journalisten können sich für den Kongress Pflege in Berlin akkreditieren: Uschi Kidane | Springer Nature | Communications | tel +49 6221 487 8166 | uschi.kidane@springer.com

Kontakt

Uschi Kidane | Springer Nature | Communications | tel +49 6221 487 8166 | uschi.kidane@springer.com