26. Pflege-Recht-Tag im Rahmen des Kongress Pflege

Juristische Fachveranstaltung mit breitem Angebot rund um das Pflegerecht | Kongress Pflege im Januar und Februar 2021 | Eröffnung am 28. Januar: Diskussion mit hochkarätig besetztem Podium zum Thema „Der Stellenwert der Profession Pflege“ | Alle Kongressangebote finden ‘online only‘ statt

Berlin, 14. Dezember 2020 

Logo Kongress Pflege 2021 © Springer Medizin Verlag GmbH

Wie in jedem Jahr findet unter dem Dach des Kongress Pflege ein speziell auf Juristen zugeschnittenes Weiterbildungsangebot statt: die Teilnehmer des 26. Pflege-Recht-Tages erwartet ein breites Themenangebot, um ihre Profession in Sachen Pflegerecht auf dem neuesten Stand zu halten. Tradition haben die jährlich topaktuellen Weiterbildungsinhalte – neu ist im Jahr 2021 hingegen das Format: sämtliche Fortbildungsmodule werden ‚online only‘ angeboten. Das detaillierte Programm in den nächsten Tagen hier

„Pflege und Recht sind nie stärker im Sozial-, Pflege- und Medizinrecht miteinander verwoben als jetzt. Für die juristische Arbeit braucht es immer mehr Fachwissen, um dort die rechtlichen Sachverhalte zu überblicken“ erklärt Rechtsanwalt Prof. Dr. Thomas Weiß, Justitiar der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein, Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Kiel und Mitglied des Kongressbeirates. „Für unsere Berufsgruppe wird der Kongress Pflege mit seinem integrierten Pflege-Recht-Tag immer wichtiger, denn nirgendwo findet so ein intensiver Austausch der Profession Pflege mit Juristen aller Tätigkeitsbereiche wie dort statt“. 

Das aktuelle Programm, zu dem Bescheinigungen über die Teilnahme nach der FAO ausgestellt werden können, sieht folgende Themen vor: Rechtsfragen zur Umsetzung des Pflegeberufe-Gesetzes, wobei die sogenannten Vorbehaltsaufgaben im besonderen Fokus stehen; die Umsetzung der Vorgaben des dritten Senats des Bundessozialgerichtes zum Wagniszuschlag; der Pflege-Rettungsschirm nach § 150 SBG XI mit seinen Problemen und Folgen; zusätzliche Leistungen für Pflegebedürftige in ambulant betreuten Wohngruppen nach den letzten Entscheidungen des dritten Senats des Bundessozialgerichts; die angekündigte Reform der Pflegeversicherung; das Gesetz zur Stärkung von intensivpflegerischer Versorgung und medizinischer Rehabilitation. Mit insgesamt sechs Live-Webinaren ist die 7. Juristische Fachveranstaltung teil des aktuellen Kongressprogramms. 

Der Kongress findet in diesem Jahr über drei Wochen hinweg statt, Grußworte der drei Minister Jens Spahn, Franziska Giffey und Hubertus Heil werden erwartet. Am Eröffnungsnachmittag des 28. Januar 2021 wird es eine Podiumsdiskussion geben, die sich um den Stellenwert der Profession Pflege dreht. Podiumsteilnehmer sind Andreas Westerfellhaus, Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium für Gesundheit und Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, Christine Vogler, Vize-Präsidentin Deutscher Pflegerat sowie Sabine Postel, Vorsitzende des Errichtungsausschusses der Pflegekammer Nordrhein-Westfalen. Des Weiteren nehmen teil Dr. Gerald Gaß, Präsident Deutscher Krankenhausgesellschaft und Sabine Brase, Pflegedirektorin am Klinikum Darmstadt. Es moderiert Gesundheitsunternehmer Professor Heinz Lohmann.

Der Kongress von Springer Pflege findet vom 28. Januar bis 19. Februar statt. Ein breites Programm richtet sich an professionell Pflegende aller Versorgungsbereiche. Insgesamt 11 kostenlose Live-Webinare drehen sich um Belange die Pflege. 
Pressevertreter können sich zu allen Veranstaltungen anmelden, mehr siehe unter „Akkreditierung“. 

Kongressorganisation: Andrea Tauchert | Springer Medizin Verlag GmbH | tel +49 30 82787-5510.

Springer Pflege ist Anbieter qualitativ hochwertiger Fachinformationen und Services für alle Akteure der Pflege im deutschsprachigen Gesundheitswesen – von der professionellen Pflege bis hin zu pflegenden Angehörigen. Die Angebotspalette umfasst dabei verschiedenste Printprodukte, den Bereich Fort- und Weiterbildung, den Bereich Kongresse und Fachveranstaltungen, sowie umfangreiche Online-Services. Die Verlagsprodukte zeichnen sich durch exzellente Vernetzung zu Berufsverbänden, Herausgebern und Fachautoren aus. Springer Pflege ist ein Bereich des Springer Medizin Verlags und ist damit Teil der Fachverlagsgruppe Springer Nature.

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen von Springer. 

Weitere Informationen

Pressemitteilung + Downloads
www.springer.com/de/ueber-springer/medien/pressemitteilungen/pflege
Informationen rund um den Kongress Pflege
www.gesundheitskongresse.de/berlin/2021/ 

Informationen zu allen Springer Gesundheitskongressen

Akkreditierung

Journalisten können sich für den Kongress Pflege akkreditieren: 
Uschi Kidane | Springer Nature | Communications | tel +49 6221 487 8166 | uschi.kidane@springer.com

Kontakt

Uschi Kidane | Springer Nature | Communications | tel +49 6221 487 8166 | uschi.kidane@springer.com