Nicht nur für Fitnessfreaks: Wohlbefinden durch Muskelaufbau

'Dr. Muscle' liefert Rezepte zum Muskel- und Kraftaufbau

Heidelberg, 18. Dezember 2014

© SpringerViele Menschen starten mit guten Vorsätzen ins neue Jahr: das Rauchen soll aufgegeben, die Ernährung soll umgestellt werden und endlich will man auch mehr für seine körperliche Fitness tun. Der Springer Spektrum-Autor Marco Toigo, der in der Schweiz unter dem Pseudonym ‚Dr. Muscle‘ eine wöchentliche Kolumne zum Thema Fitness betreibt, gibt dem Leser in seinem Buch MuskelRevolution Tipps für die eigene Lebensführung. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen erfährt der Leser, wie Muskelaufbau tatsächlich funktioniert und wie dieser Vorgang durch Training und Ernährung gezielt beeinflusst werden kann.

„Ob ein sehr muskulöser Körper als ästhetisch empfunden wird, liegt im Auge des Betrachters. Nüchtern gesehen ist das muskuläre Aussehen jedes Einzelnen einfach das Resultat der Wechselwirkung zwischen der individuellen Genetik und Umwelteinflüssen, wie Training oder Ernährung“, erläutert der promovierte Naturwissenschaftler. In seinem Buch räumt er mit falschen Annahmen auf und entlarvt überholte Thesen und Mythen, wie beispielsweise dass man zum Muskelaufbau zwingend schwere Gewichte stemmen müsse oder dass Menschen mit größeren Muskeln auch zwangsläufig mehr Kraft besäßen.

Im ersten Teil des Buches beschäftigt sich Toigo mit muskelphysiologischem Grundlagenwissen, bevor er sich den Eigenheiten und Gesetzmäßigkeiten des bewussten Muskelgebrauchs im Krafttraining zuwendet. Danach untersucht er, wie man den Aufbau von Skelettmuskeln und Kraft gezielt beeinflussen kann. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei immer auf der Übertragung der naturwissenschaftlichen Erkenntnisse in den Trainingsalltag. „Erst durch die Integration der unterschiedlichen wissenschaftlichen Perspektiven sowie den Abgleich mit der Trainingspraxis ergibt sich ein Gesamtbild, aus dem man Schlussfolgerungen ziehen kann, was hinsichtlich Training und Ernährung sinnvoll bzw. verhältnismäßig ist“, erläutert Toigo. In seinem Buch baut er somit eine Brücke zwischen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen und der alltäglichen Trainings- und Ernährungspraxis.

Basierend auf dem neuesten Stand der Muskelforschung zeigt der Experte, der selbst passioniert Muskeltraining betreibt, welche Faktoren für den Muskel- und Kraftaufbau entscheidend sind.
Er liefert nicht nur die wissenschaftlichen Erklärungen, sondern auch ganz praktische Tipps für den Alltag. Das Buch richtet sich an trainings- und ernährungsinteressierte Laien und Trainer, ist aber auch für Studierende geeignet. Sein Rat an die Leser lautet: „Packen Sie es an! Ihr Alter oder Ihr Geschlecht spielen dabei keine Rolle – es ist nie zu spät, um mit Muskeltraining zu beginnen.“

Dr. sc. nat. Marco Toigo befasst sich im Rahmen seiner universitären Forschungsarbeit an der Universitätsklinik Balgrist und der ETH Zürich mit den molekularen, zellulären und systemischen Mechanismen der Muskeladaptation und den funktionellen Effekten der erzielten Anpassungen. Neben seiner Forschungstätigkeit ist er als Hochschuldozent für Muskel- und Sportphysiologie tätig. Zudem weist er jahrelange Erfahrung in der Ausbildung von Fitnesstrainern sowie der Instruktion und Betreuung von Trainierenden aus.

Marco Toigo
MuskelRevolution
2015, XVI, 280 S., 38 Abb. in Farbe
Softcover € 29,99 (D) | € 30,83 (A) | sFr 37.50 (CH)
ISBN 978-3-642-37640-5
Auch als eBook verfügbar

Weitere Informationen

Informationen zum Buch 

Downloads

Coverabbildung

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Probeseiten

Logo Springer Spektrum

Service für Journalisten

Journalisten erhalten auf Anfrage ein Rezensionsexemplar des Buchs MuskelRevolution von uns zugesandt. Darüber hinaus gibt es aber auch die Option, unsere Titel als eBook sofort über einen Online-Zugriff zu nutzen. Dazu müssen Sie sich lediglich einmalig registrieren.

Unser SpringerAlert für Buchrezensenten gibt Ihnen die Möglichkeit, regelmäßig zu unseren Neuerscheinungen informiert zu werden. Auch dafür müssen Sie sich einmalig anmelden und Ihr Interessensprofil eingeben.

Kontakt

Uschi Kidane | Springer | Corporate Communications

tel +49 6221 487 8166 | uschi.kidane@springer.com