Graue Zellen mal ganz bunt

Neuronen in der Nahaufnahme | Bebildertes Sachbuch über das Gehirn

Heidelberg, 02. März 2016

© SpringerDie menschlichen Nervenzellen faszinieren Forscher seit Jahrtausenden. Obwohl das Gehirn so nah liegt, ist es uns ganz fern. Kein anderes Organ wurde so umfassend studiert und ist doch noch voller Rätsel und Geheimnisse. Was ist Bewusstsein und wie entsteht es? Wie erschafft das Gehirn subjektives Erleben und was sind eigentlich Gedanken und Ideen? Diese Fragen beschäftigen die aktuelle Forschung und bieten immer wieder überraschende Erkenntnisse vom Wesen unseres Gehirns. Die Autoren von Faszinierendes Gehirn führen interessierten Laien in ihrem Buch auf diese spannenden Themen hin. Mit den Grundbegriffen der Neurobiologie erklären sie leicht verständlich, wie das Gehirn funktioniert. Anschauliche Zeichnungen und exklusive Einblicke ins biologische Labor zeigen, wie die Neurowissenschaft voranschreitet.


Das Buch Faszinierendes Gehirn nimmt den Leser mit auf eine bebilderte Reise in das Innerste des Kopfes. Viele farbige Aufnahmen präsentieren das Organ und das damit verbundene Nervensystem aus verschiedensten Perspektiven . Auf den 332 Seiten unterstützen 300 anschauliche Skizzen, Aufnahmen von Neuronen und abgebildete Gehirnschnitte das Verständnis.


Zu Beginn stellen die Forscher das Nervensystem im menschlichen Körper vor und untersuchen dann genauer dessen Steuerzentrale, das Gehirn. Verschiedene Zellen bilden dort eine komplexe Architektur und lassen durch ihr gemeinsames Wirken Sinneswahrnehmungen, Schmerzen und Emotionen entstehen.


Kommt es zu Störungen in der Zentrale, können diese Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson und Depressionen auslösen. Mit Hilfe der zahlreichen Methoden, mit denen Nervenzellen gefärbt und ihre Aktivität gemessen werden, haben Neurowissenschaftler schon einige Fragen beantwortet. Doch es gibt noch ungeklärte Aspekte. „Das Gehirn ist deutlich komplizierter aufgebaut, als wir es uns jemals vorgestellt haben“, sagen die Experten. Das mache die Erforschung dieses Organs so spannend – denn noch bleibe es das letzte große Rätsel unserer eigenen Biologie.


Die jungen Autoren Henning Beck, Sofia Anastasiadou und Christopher Meyer zu Reckendorf verstehen es, den Leser mit einem leichten und lockeren Stil auch zu komplizierten Sachverhalten hinzuführen. Sie erklären beispielsweise, warum Darmkrebs deutlich häufiger auftritt als Hirntumore, was den Menschen einzigartig macht und warum Kreativität so schwer zu messen ist.


Henning Beck ist Biochemiker und promovierter Neurowissenschaftler. Als erfolgreicher Sachbuchautor und Deutscher Meister im Science Slam versteht er es, Wissenschaft so zu vermitteln, dass sie jeder versteht.


Sofia Anastasiadou ist Biologin und promoviert zu einem neuro-medizinischen Thema an der Universität Ulm. Ihr Talent, komplizierte biologische Vorgänge zu verbildlichen, bereichert dieses Buch mit besonders anschaulichen Grafiken und detailreichen Aufnahmen.


Christopher Meyer zu Reckendorf beendet derzeit seine neurowissenschaftliche Promotion an der Universität Ulm. Seine Faszination für die Neurobiologie ergänzt dieses Buch mit hochauflösenden Abbildungen unseres Nervensystems.


Henning Beck | Sofia Anastasiadou | Christopher Meyer zu Reckendorf
Faszinierendes Gehirn
Eine bebilderte Reise in die Welt der Nervenzellen
2016, 332 S. 300 Abb. in Farbe
Hardcover € 29,99 (D) | € 30,83 (A) | CHF 31.00
ISBN 978-3-662-47091-6
Auch als eBook verfügbar


Weitere Informationen

Informationen zum Buch, Cover zum Downloden

Service für Journalisten

Journalisten erhalten auf Anfrage ein Rezensionsexemplar des Buchs Faszinierendes Gehirn - eine bebilderte Reise in die Welt der Nervenzellen. Darüber hinaus gibt es aber auch die Option, unsere Titel als eBook sofort über einen Online-Zugriff zu nutzen. Dazu müssen Sie sich lediglich einmalig registrieren.

Unser SpringerAlert für Buchrezensenten gibt Ihnen die Möglichkeit, regelmäßig zu unseren Neuerscheinungen informiert zu werden. Auch dafür müssen Sie sich einmalig anmelden und Ihr Interessensprofil eingeben.

Kontakt

Christiane Ranke | Communications

+49 6221 487 8460 | christiane.ranke@springer.com