Die Bedeutung von Evolution, Kultur und individueller Entwicklung

Springer Spektrum-Autor stellt sein Erklärungsmodell vor, das die drei Säulen der menschlichen Entwicklung beschreibt.

Berlin | Heidelberg | Wiesbaden 24.07.2014

© SpringerDie Entwicklung des Menschen ist ein sehr komplexer Vorgang, sowohl im Einzelleben, als auch in seiner Entstehungsgeschichte. Je nach Disziplin finden sich unterschiedliche Erklärungsansätze. Doch wer hat nun Recht - die Evolutionsbiologen, die Psychologen oder die Soziologen? In dem Sachbuch Der Mensch, das wundersame Wesen von Rolf Oerter, das eben bei Springer Spektrum erschienen ist, beschreibt der Autor, dass sich jede einzelne Erfahrung und Handlung eines Menschen oder einer Gruppe von Menschen aus dem Zusammenwirken von Evolution, Kultur und Ontogenese erklären lässt. Er zeigt, dass weder ausschließlich die Biologen, noch die Psychologen oder Sozialwissenschaftler für sich alleine Erklärungen auf alle Fragestellungen bei der Entstehung des Menschen liefern können.

„Wenn man sich auf das Wesentliche konzentriert, lässt sich der Vorgang der Menschwerdung sehr gut beschreiben“, so Oerter. Der Psychologe erklärt, dass es notwendig ist, hierbei über den Tellerrand der einzelnen Disziplinen hinauszusehen, um das Zusammenwirken von Evolution, Kultur und individueller Entwicklung zu verstehen. Im EKO-Modell, verbindet er diese drei Parameter. Hierbei steht das E für Evolution, das K für Kultur und das O für die Ontogenese. Auf diesen drei Säulen menschlichen Daseins basiere die gesamte Entwicklung des Menschen. „Wann immer diese drei Säulen nicht ausgewogen sind, oder gar im Widerspruch zueinander stehen, kann es zu individuellen und gesellschaftlichen Störungen kommen“, so Oerter.

In den ersten Kapiteln des Buches erklärt Oerter die Entstehung des Menschen in der Evolutionsgeschichte. Er erarbeitet ein Verständnis von Kultur, das die Verknüpfung zur Evolution aufzeigt. Im Anschluss daran zeigt der Autor, dass trotz unserer vorgegebenen biologischen Entwicklung und der soziokulturellen Gegebenheiten für uns immer noch die Möglichkeit zur Selbstgestaltung besteht, die jeder Mensch für sich nutzen kann. Er erklärt auch, wie das Bewusstsein entsteht und welchen Stellenwert Willensfreiheit und Ethik haben. Dabei erfährt man beispielswiese auch, wie man besser mit Aggressionen umgehen kann, warum das Spiel eine zentrale Bedeutung hat und welche Rolle das Ästhetische in unserem Leben spielt. Zahlreiche Tabellen und 64 meist farbige Abbildungen erleichtern die Lektüre und veranschaulichen wichtige Zusammenhänge.

Prof. em. Dr. Rolf Oerter ist Psychologe und Professor für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er hat die deutschsprachige Entwicklungspsychologie maßgeblich mitgeprägt. In zahlreichen Veröffentlichungen zu weiteren Gebieten beschäftigte er sich unter anderem mit Musikpsychologie und war Mitherausgeber einer zweibändige Enzyklopädie zur Musikpsychologie. Langjährige Forschung widmete er kulturvergleichenden Untersuchungen zum Menschenbild und verglich asiatische, südamerikanische und typisch westliche Kulturen miteinander. Oerter ist Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande und hat für seine Leistungen im Jahre 2010 den Preis der Dr. Margrit Egnér-Stiftung Zürich erhalten.

Oerter, Rolf
Der Mensch, das wundersame Wesen
2014, XIII, 442 S., 64 Abb., 53 in Farbe
Hardcover € 29,99 (D) | € 30,83 (A) | sFr 37.50 (CH)
ISBN 978-3-658-03321-7
Auch als eBook verfügbar

 Bild: Coverabbildung des neuen Sachbuchs Der Mensch, das wundersame Wesen von Springer Spektrum | © Springer

Weitere Informationen

Informationen zum Buch 

Downloads

Coverabbildung

Inhaltsverzeichnis

Probeseiten

Vorwort

Logo Springer Spektrum

Service für Journalisten

Journalisten erhalten auf Anfrage ein Rezensionsexemplar des Buchs Der Mensch, das wundersame Wesen von uns zugesandt. Darüber hinaus gibt es aber auch die Option, unsere Titel als eBook sofort über einen Online-Zugriff zu nutzen. Dazu müssen Sie sich lediglich einmalig registrieren. Unser SpringerAlert für Buchrezensenten gibt Ihnen die Möglichkeit, regelmäßig zu unseren Neuerscheinungen informiert zu werden. Auch dafür müssen Sie sich einmalig anmelden und Ihr Interessensprofil eingeben.

Kontakt

Uschi Kidane | Springer | Corporate Communications

tel +49 6221 487 8166 | uschi.kidane@springer.com