Pflege im Krankenhaus neu denken

Kongress Pflege 2016 von Springer Medizin am 22. und 23. Januar in Berlin: Plattform für Entscheider aus Pflege und Berufspolitik | Neue Veranstaltung für Personalleitungen: Innovative Konzepte im Pflegemanagement | 21. Pflege-Recht-Tag und Verleihung des Pflegemanagement-Awards

Berlin, 08. Dezember 2015

L_KongressPlege_Berlin.png © SpringerDie Pflege im Krankenhaus muss sich neu ausrichten, weil die Versorgung der Patienten zunehmend komplexer wird. „Es ist erforderlich, mehr in Prozessen zu denken – gemeinsam im Team mit den Ärzten und anderen Therapeuten“, betont Susanne Arnold, Vorstand Pflege am Klinikum Augsburg. Neue Konzepte im Pflegemanagement, lebensphasengerechtes Arbeiten, Magnetkrankenhäuser: Mit diesen Themen wartet das neue Personalleitungs-Modul auf. Diese Veranstaltung, die sich an alle Personalverantwortlichen in Gesundheitseinrichtungen wendet, bereichert den Kongress Pflege 2016, der wieder unter dem Dach von Springer Medizin am 22. und 23. Januar in Berlin stattfinden wird.

Ein bekanntes Hindernis für Umstrukturierungen im Krankenhaus: die traditionelle „Versäulung“ der drei Berufsgruppen Ärzte, Pflegende und Verwaltung. Um dieses Nebeneinander aufzulösen und mehr Prozessorientierung zu erreichen, wurden am Klinikum Augsburg die Pflegedienstleitungen abgelöst und sogenannte Zentrumsmanager eingeführt. Die Zentrumsmanager vereinen in ihrer Funktion Pflegedienstleitungen und Klinikcontroller. „So verzahnen sich ärztliche und pflegerische Prozesse, kaufmännische und organisatorische Aufgaben“, berichtet Pflegemanagerin Arnold. Eine weitere Maßnahme: interdisziplinäre Fortbildungen auf Leitungsebene. „Wenn Chefärzte, leitende Oberärzte, pflegerische Stationsleitungen und Mitarbeiter aus der Verwaltung gemeinsam geschult werden, erfordert das zwar Fingerspitzengefühl, trägt aber dazu bei, sich kennenzulernen und zu vernetzen“, so Arnold.

Das neue Pflegeberufegesetz und der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff, Hygienemanagement und das papierlose Krankenhaus – das werden weitere Themen auf dem Kongress Pflege 2016 sein, zu dem etwa 1.500 Teilnehmer aus Pflege, Pflegemanagement, Pflegepolitik und Gesundheitswirtschaft erwartet werden. Wichtige Bestandteile des Kongresses sind neben dem neuen Modul für Personalleitungen der 21. Pflege-Recht-Tag – der sich inzwischen auf zwei Tage erstreckt – und die Verleihung des Pflegemanagement-Awards für Nachwuchsführungskräfte. Mehr Informationen rund um den Kongress finden Sie hier.


Kongressorganisation und Anmeldung: Andrea Tauchert | Springer Medizin | tel +49 30 82787-5510 | andrea.tauchert@springer.com

Springer Medizin ist Anbieter qualitativ hochwertiger Fachinformationen und Services für alle Akteure im deutschsprachigen Gesundheitswesen. Die Produktpalette umfasst Zeitschriften, Zeitungen, Bücher sowie umfangreiche digitale Angebote für alle Arztgruppen, Zahnärzte, Pharmazeuten, Pflegeberufe und Entscheider in der Gesundheitspolitik. Die Verlagsprodukte zeichnen sich durch exzellente Vernetzung zu wissenschaftlichen Fachgesellschaften, Berufsverbänden, Herausgebern und Fachautoren aus. Springer Medizin ist Teil von Springer Science+Business Media.
Hier finden Sie alle Pressemitteilungen von Springer Science+Business Media.

Weitere Informationen

Informationen zum Kongress Pflege in Berlin am 22. und 23. Januar in Berlin 
Vorprogramm und weitere Downloads hier.

Informationen zu allen Springer Medizin Kongressen

Mehr zum Online-Journal HeilberufeSCIENCE

Akkreditierung

Journalisten können sich für den „Kongress Pflege" in Berlin akkreditieren: Uschi Kidane | Springer | Corporate Communications | tel +49 6221 487 8166 | uschi.kidane@springer.com

Kontakt

Uschi Kidane | Springer | Corporate Communications | tel +49 6221 487 8166 | uschi.kidane@springer.com