Medizin für die Hälfte der Menschheit

Zum Internationalen Frauentag 2015: Englischsprachiges Nachschlagewerk für Mediziner, Fachleute aus dem Gesundheitsbereich und für Frauen, die mitentscheiden wollen | Welche Medikamente brauchen Frauen im Lauf ihres Lebens und wie wirken sie?

London | Heidelberg, 05. März 2015
978-3-319-12405-6 © SpringerFrauen setzen sich weitaus intensiver mit gesundheitlichen Themen auseinander als Männer. Dies liegt möglicherweise ìn der `Natur der Sache`, denn eine Frau durchlebt in ihrem Lebenszyklus zahlreiche körperliche Veränderungen, in denen sie durch einen entsprechenden Lebensstil, eine gesunde Ernährung, präventive Medikation oder eine akute Behandlung schnell wieder eine gesunde Balance finden muss. Hinzu kommt, dass die gesundheitliche Verfassung einer Frau ein entscheidender Faktor für das Wohl ihrer gesamten Familie bedeutet.

Das Springer-Imprint Adis hat zum  Internationalen Frauentag zum Thema Frauengesundheit ein englischsprachiges Übersichtswerk herausgebracht: Medicines For Women. Es bildet erstmalig alle Lebensphasen einer Frau ab, in denen sie medizinische Entscheidungen treffen muss - mit oder auch ohne ärztliche Beratung. Die neuseeländische Medizinerin Dr. Mira Harrison-Wollrych, hat das Buch herausgebracht, in dem sie mit Fachkollegen die wichtigsten Arzneien, medizinischen Hilfsmittel und Impfungen thematisiert, mit denen Frauen im Lauf ihres Lebens konfrontiert werden können. „90 Prozent aller Frauen weltweit unterziehen sich in ihrem Leben mindestens einmal einer medikamentösen Behandlung,“ schreibt Harrison-Wollrych in ihrem einleitenden Kapitel.

In 19 Schwerpunktthemen fokussieren die internationalen Autoren die möglichen Phasen im Leben einer Frau: von dem jungen Mädchen, das in der Pubertät bereits eine Entscheidung für oder gegen eine HPV-Impfung treffen soll, über die Frau in der Schwangerschaft, während der Stillzeit bis hin zu den Wechseljahren. Sie zeigen auf, was der Arzt im Falle einer Therapie in diesen besonderen Lebensabschnitten einer Frau berücksichtigen muss und welche generellen Unterschiede es bei der Therapie zwischen Mann und Frauen zu beachten gilt.

Ein großes Thema ist auch die Empfängnisverhütung in Form von Hilfsprodukten, der ‚Pille danach‘ und der Pille samt dem einhergehenden Risiko einer Thrombose. Das Buch legt einen besonderen Schwerpunkt auf pharmakologische Wirkungen und Wechselwirkungen von spezifischen Medikamenten. Es gibt Aufschluss darüber, welche Arzneimittel während der Schwangerschaft gefährlich für Mutter und Kind sein können und in welchen Fällen das Unterlassen einer Medikamenteneinnahme für beide kritisch wird.

Der Leser erfährt in Medicines For Women Wesentliches über Ursachen und Behandlung von chronischen Unterleibsbeschwerden, Hormonersatztherapien für Frauen in der Menopause und alles rund um Impfungen wie zum Beispiel die HPV-Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs. Ein Kapitel widmet sich der Bisphosphonate-Therapie bei Osteoporose sowie Naturheilmittel. Zu allen Themen zählen die Experten Für und Wider zu Wirksamkeit und Sicherheit der einzelnen Behandlung auf und beschliessen das Kapitel jeweils mit ihrem Fazit. Auch mögliche politische und religiöse Aspekte werden bei den einzelnen Behandlungen berücksichtigt. Zum Abschluss gewährt die Herausgeberin ihren Lesern einen Ausblick in die Zukunft der Frauenmedizin.

Das Buch richtet sich an Entscheider im Gesundheitswesen, an Ärzte, Studenten und sonstige im Bereich Gesundheit tätige Menschen. Medicines For Women ist eine hilfreiche Lektüre für Frauen, die gesichertes Wissen über Medikamente und medizinische Produkte bekommen wollen, um schliesslich zum überzeugten Für oder Wider einer Behandlung zu gelangen.

Mira Harrison-Woolrych
Medicines For Women
Adis 2015, 623 S. 38 Abb., davon 25 in Farbe
Hardcover € 42,79 (D) | € 43,99 (A) | sFr 53,50 (CH)
ISBN 978-3-319-12405-6
Auch als eBook verfügbar

Weitere Informationen

Informationen und Cover zum Buch 

Service für Journalisten

Journalisten erhalten auf Anfrage ein Rezensionsexemplar des Buchs Medicines For Women von uns zugesandt.

Unser SpringerAlert für Buchrezensenten gibt Ihnen die Möglichkeit, regelmäßig zu unseren Neuerscheinungen informiert zu werden. Dafür müssen Sie sich einmalig anmelden und Ihr Interessensprofil eingeben.

Kontakt

Uschi Kidane | Springer | Corporate Communications

tel +49 6221 487 8166 | uschi.kidane@springer.com