Ärzte Zeitung online: hohe Kundenzufriedenheit attestiert

Onlineausgabe der Ärzte Zeitung verzeichnet stark wachsende Akzeptanz | Umfrageauswertung zieht erste sichtbare Umsetzungen nach sich | Hohe Nutzerzahlen und große Nutzertreue | Telegramm ab sofort noch lesefreundlicher und responsiv

Neu-Isenburg, Heidelberg, 21. November 2018 

Screenshot: Ärzte Zeitung Telegramm © Ärzte Zeitung

Ein schneller, übersichtlicher und bequemer Zugriff auf aktuelle Themen rund um die Medizin, die Gesundheitspolitik und die speziellen Belange in Praxen sind zu einem unverzichtbaren Bestandteil im Alltag eines Arztes geworden. Das Onlineportal der Ärzte Zeitung (www.aerztezeitung.de) kommt diesen Bedürfnissen seit vielen Jahren nach und richtet sein digitales Angebot permanent an den Wünschen dieser Berufsgruppe aus. Das zeigen die steigenden Zugriffszahlen auf die Website. Mit mittlerweile 3 Mio. Seitenzugriffen im Monat konnte eine Steigerung von fast 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erreicht werden. 

„Die hohe Akzeptanz unserer Online-User motiviert, das digitale Angebot kontinuierlich weiter zu entwickeln“, so Wolfgang van den Bergh, Chefredakteur der Ärzte Zeitung, der einzigen Tageszeitung für Ärzte im deutschsprachigen Raum. „Angesichts solch steigender Nutzerzahlen und der Nutzertreue kommen wir auch sehr gerne den konkreten Wünschen nach, was die Website den Fachlesern bieten soll“, ergänzt Ruth Ney, Ressortleiterin Online. 

Um noch mehr über die Wünsche der Leser zu erfahren, wurden jetzt in einer Umfrage die Hauptinteressen konkret erfragt. Es zeigte sich, dass die Ärzte Zeitung online bei den Usern vor allem punktet, wenn es darum geht, einen aktuellen Nachrichtenüberblick zu erhalten, gefolgt von Wissensaneignung und Infos für die Praxis. Entsprechend wünschten sich Nutzer noch mehr Praxistipps oder Download-Optionen wie Handzettel sowie Branchen-News. 

Eine der ersten sichtbaren Umsetzungen nach der Umfrageauswertung betrifft das ‚Telegramm‘ – den Newsletter zum Mittag mit den ersten tagesaktuellen Infos und Kommentierung aus der Chefredaktion. Das Format erfreut sich intensiver Nutzung und zeigt sich seit dem 7. November 2018 noch lesefreundlicher und für mobile Geräte optimiert. 

Neben dem tagesaktuellen Nachrichtenportfolio aus Gesundheitspolitik, Medizin und Wirtschaft erscheint das Telegramm im 4-Wochen-Rhythmus zudem mit dem Schwerpunkt E-Health und gibt zu diesem Thema einen kompakten Überblick. Auch zu besonderen Anlässen oder Kongressen erscheint ein monothematisches Telegramm. Die Neugestaltung des morgendlichen Newsletters mit seinem typischen individuell zusammenstellbaren Mix aus über 20 verschiedenen Medizin-Themen, Gesundheitspolitik und Wirtschaft für den Arzt ist in Arbeit. 

Kontakt Ärzte Zeitung online: 
Ruth Ney | Ressortleiterin Ärzte Zeitung Online | tel  +49 6102 506 111 | ruth.ney@springer.com

Springer Medizin (www.springermedizin.de) ist Anbieter qualitativ hochwertiger Fachinformationen und Services für alle Akteure im deutschsprachigen Gesundheitswesen. Die Produktpalette umfasst Zeitschriften, Zeitungen, Bücher sowie umfangreiche digitale Angebote für alle Arztgruppen, Zahnärzte, Pharmazeuten und Entscheider in der Gesundheitspolitik. Die Verlagsprodukte zeichnen sich durch exzellente Vernetzung zu wissenschaftlichen Fachgesellschaften, Berufsverbänden, Herausgebern und Fachautoren aus. Springer Medizin ist Teil von Springer Nature.

Weitere Informationen

Pressemitteilung + Downloads
News-Bereich der Springer-Gruppe
Informationen zur Ärzte Zeitung Online
www.aerztezeitung.de/
Infos zum Newsletter und Anmeldung
www.aerztezeitung.de/service/newsletter
Informationen zur Printausgabe der Ärzte Zeitung
www.aerztezeitung.de/service/abo/

Kontakt

Uschi Kidane | Springer Nature  | Communications | tel +49 6221 487 8166 | uschi.kidane@springer.com