Logo - springer
Slogan - springer

New & Forthcoming Titles | Sprache, Geschichte, Politik und Kommunikation

Sprache, Geschichte, Politik und Kommunikation

Sprache, Geschichte, Politik und Kommunikation

  • About this series

​In der trans- und interdisziplinär ausgerichteten Reihe Sprache, Geschichte, Politik und Kommunikation erscheinen Publikationen zu allen Aspekten der politischen Kommunikation und des politischen Diskurses im historischen (auch zeithistorischen) Kontext aus synchroner und diachroner Sicht. Besonderes Augenmerk gilt Studien, die sich an der Schnittstelle verschiedener Disziplinen wie der germanistischen Linguistik, den Linguistiken der Fremdsprachenphilologien, den Literaturwissenschaften, der Soziologie sowie der Geschichts-, Kommunikations- und Politikwissenschaften befinden. Ein in der inter- und transdisziplinären Forschung erfahrenes Herausgebergremium sowie ein ausgewiesener wissenschaftlicher Beirat aus mehreren europäischen Ländern stellen die Qualität der Publikationen durch ein doppeltes Peer-Review-Verfahren sicher. 
Die Reihe Sprache, Geschichte, Politik und Kommunikation geht auf den vom Herausgebergremium ins Leben gerufenen gleichnamigen internationalen Arbeitskreis zurück und steht als Publikationsplattform inter- und transdisziplinärer Forschung auch Nichtmitgliedern offen. 
Sub-Series History, Politics and Communication

The inter- and transdisciplinary book series Language, History, Politics and Communication invites publications on all aspects of political communication and discourse in its historical (including contemporary) context from a synchronic and/or diachronic perspective. Contributions at the interface with disciplines such as linguistics (especially, but not exclusively, of German), literary studies, sociology, history, communication studies and political science are particularly welcome. Quality is ensured through double peer review by an editorial team with broad experience in inter- and transdisciplinary research and a cross-European advisory board of qualified specialists.
The book series Language, History, Politics and Communication is published under the auspices of the international research group by the same name, which was founded by the series editors. Its ambition is to serve as a platform for inter- and transdisciplinary research well beyond the membership of the group. 
Contributions may be written in German or English.