Logo - springer
Slogan - springer

New & Forthcoming Titles | Aktivismus- und Propagandaforschung

Aktivismus- und Propagandaforschung

Aktivismus- und Propagandaforschung

Reihen-Hrsg.: Zywietz, Bernd

ISSN: 2524-3004

„Propaganda“ ist nicht zuletzt angesichts der nationalsozialistischen Indoktrination und Agitation sowie eines gewandelten medienethischen Menschenbilds ein heute negativ konnotierter, abwertend gebrauchter Begriff. „Aktivismus“ assoziiert hingegen kritisch-emanzipatorischen Ausdruck und basisdemokratischen, auch künstlerischen Protest. Scheinbar zwei entgegengesetzte Pole im Spektrum öffentlicher und politischer Kommunikation verwischen ihre Grenzen gerade im Web 2.0: Beide setzen darin auf neuartige digitale Möglichkeiten individueller medialer Beteiligung sowie auf attraktive Nutzungs-, Ausdrucks und Gestaltungsformen der Medien- bzw. Web-, Populär- und Jugend(sub)kulturen.

Die Reihe „Aktivismus- und Propagandaforschung“ widmet sich diesem Themenkomplex und zwischen Meinungslenkung und subversiver Aktion, Extremismus, Counter-Speech und Participatory Culture. Der Schwerpunkt liegt mit aufklärerischem, medienkompetenzförderndem Ziel auf theoretischen Überlegungen und empirischen Untersuchungen zu ästhetischen und rhetorischen Praktiken sowie (audio-)visuellen Textformen. Der Begriff der „Propaganda“ wird dabei kritisch-reflektiert, zugleich als analytisch sinnvoll erachtet und mit dem Ziel der Versachlichung eingesetzt. Wertneutral meint er eine weltanschauliche, auf politische Gestaltung abzielende Form systematischer persuasiver Kommunikation bzw. die dafür eingesetzten Medientexte.