Logo - springer
Slogan - springer

New & Forthcoming Titles | Werkstoffe im Bauwesen | Construction and Building Materials

Werkstoffe im Bauwesen | Construction and Building Materials

Werkstoffe im Bauwesen | Construction and Building Materials

Reihen-Hrsg.: Koenders, Eduardus A.B.

ISSN: 2523-3211

Die Reihe dient der Darstellung der Forschungstätigkeiten am Institut für Werkstoffe im Bauwesen (WiB) der Technischen Universität Darmstadt. Diese umfassen die aktuell relevanten Bereiche der Baustoffforschung im Spannungsfeld zwischen bauchemischen und bauphysikalischen Problemstellungen. Kernthemen sind die Herstellung, die Dauerhaftigkeit und die Umweltfreundlichkeit neuer Materialien. Die Reihe beschäftigt sich mit neuen wissenschaftlichen Fragestellungen, die den zentralen Anliegen unserer Generation entspringen, wie dem Bestreben nach einer Steigerung der Energieeffizienz, einer Wiederverwendung von Rohstoffen und der Reduzierung der CO2-Emissionen. Die verfolgten wissenschaftlichen Lösungsansätze liegen auf einer experimentellen mikro- und meso-strukturellen Ebene, wobei die chemischen und physikalischen Zusammenhänge in fundamentalen Modellansätzen münden. Auf dieser Grundlage können hochwertige Innovationen erfolgen, die über einen multiskalaren Ansatz praktisch anwendbar werden.

With this series, the Institute of Construction and Building Materials of the Technical University of Darmstadt has the ambition to publish their current research results arising from synergetic effects among the following research directions: Building materials, building physics and building chemistry. Relevant key issues addressing the processing, durability, and environmental performance of our future materials will be reported. The series covers state-of-the-art progress originating from research questions that address urgent themes like energy efficiency, sustainable reuse of raw materials and reduction of CO2 emissions. Advanced experimental facilities are used for studying structure-property relationships of building materials. Main objective is to develop cutting edge scientific solutions that comply with actual sustainability requirements. Mechanical-Chemical-Physical inter-relationships are employed to develop advanced numerical methods for simulating material behaviour. Multi-scale modelling techniques are implemented to upscale results to a practical macro-scale level.