Häufige Fragen zu Dubbel interaktiv Version 1.0

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Themen Installation, Funktionsprobleme, Tipps und Tricks

Wo kann ich mich über den Dubbel interaktiv umfassend informieren?

Zum Dubbel interaktiv gibt es unter http://dubbel-interaktiv.springer.de eine eigene Webseite mit allgemeinen Informationen und vielen Beispielen.

Welche verschiedenen Versionen des Dubbel gibt es und wie unterscheiden sie sich?

Den Dubbel interaktiv gibt es in einer Einzelplatz-Version für Privatnutzer sowie für gewerbliche Nutzer. Inhaltlich gibt es keinen Unterschied zwischen diesen beiden Versionen. Die Industrielizenz Einzelplatzversion kann allerdings auf einen Server aufgespielt werden und muss folglich (im Gegensatz zur Einzelplatz-Version für Privatnutzer) bei der weiteren Nutzung nicht im Laufwerk liegen.

Den Dubbel interaktiv gibt es in einer Einzelplatz-Version für Privatnutzer sowie für gewerbliche Nutzer. Inhaltlich gibt es keinen Unterschied zwischen diesen beiden Versionen. Die Industrielizenz Einzelplatzversion kann allerdings auf einen Server aufgespielt werden und muss folglich (im Gegensatz zur Einzelplatz-Version für Privatnutzer) bei der weiteren Nutzung nicht im Laufwerk liegen.

Gibt es Mehrplatzlizenzen für Intranets?

Ja. Die Mehrplatzversion (Industrielizenz) beinhaltet zwei CD-ROM - die netzwerkfähige Version des "Dubbel" sowie zusätzlich eine Version zum Gebrauch an einem PC-Einzelplatz. Letzteres ermöglicht die gewerbliche Nutzung für Firmen ohne Client-Server Lösung und ist auch für mobile Systeme einsetzbar.

Die Software wurde unter Windows 95/98 und NT mit Hilfe des Microsoft Network getestet, nicht unter UNIX.

Wie wird die Mehrplatzversion installiert?

Bei der Netzwerkinstallation wird das Programm auf einem Server installiert und jeder Rechner, der darauf zugreifen möchte, muß einmal das Setup starten, um das Programm auch lokal zu installieren. Das ist auch deshalb erforderlich, damit man z.B. seine eigenen Recherche-Ergebnisse und Bookmarks ablegen kann. Bei einer Mehrplatzversion z. B. für zehn Plätze wird also einmal auf dem Server installiert und dann noch jeweils auf allen zehn Clients. Die Installation funktioniert nur als Server-Client System.

Gibt es Hochschullizenzen?

Ja. Der Hochschulrabatt beträgt 50% der Industrielizenz.

Wie sind die Konditionen für Bibliotheken?

Es gelten die folgenden Regelungen:

  • 1. Bei einer Mehrplatzlizenz ohne Ausleihmöglichkeit gibt es einen 50%-igen Hochschulrabatt.
  • 2. Bei Bestellung einer oder mehrerer Einzelplatzlizenzen zur Ausleihe ist die Berechnungsgrundlage für die einzelnen CDs die Einzelplatzlizenz Industrieversion  abzüglich 50% Hochschulrabatt. Die gelieferte Version hat dann einen Kopierschutz.

Gibt es eine MAC- oder eine UNIX-Version des Dubbel?

Nein. Die Beschränkung auf das Windows Betriebssystem basiert auf einer Zielgruppenbefragung, wonach 86% der Ingenieure auf PC/Windows-Systemen, aber nur 1% auf Macs und 7% auf UNIX-Rechnern arbeiten.

Welche Betriebssysteme unterstützen Dubbel?

Windows 95, 98, ME. Bei Benutzung des Dubbel interaktiv unter den Betriebssystemen Win 2000 und Win XP tritt das Problem auf, dass die Tastatur für die Eingabefelder der Suchfunktion und der Mathematikfunktion blockiert ist.

Allerdings gibt es einen "Workaround", um dieses Problem zu beheben:

Löschen Sie bitte nach erfolgreicher Installation des Programms die Datei "opengl32.dll" im Verzeichnis ...\Dubbel\bin\. Die analoge Datei wird dann beim nächsten Programmstart automatisch aus dem Windows 2000- oder XP-Systemverzeichnis aufgerufen und die Tastaturbenutzung ist wieder möglich.

Warum kann ich den Dubbel nicht vollständig auf Festplatte installieren?

Für die Privatnutzer-Lizenz und die Studentenversion ist eine solche Möglichkeit nicht vorgesehen. Zum Betrieb des Dubbel muß die CD im CD-ROM Laufwerk sein.

Ich bekomme eine Fehlermeldung bei der Installation in Zusammenhang mit dem AVI-Player.

Auf der Dubbel-CD ist ein AVI Videoplayer vorhanden, der mit installiert wird, falls noch kein Player auf dem PC vorhanden ist. Falls sich bereits eine aktuellere Version als die der CD auf dem PC befindet, wird die Meldung "Auf dem PC ist bereits eine neuere Version des AVI Videoplayers vorhanden. Wollen Sie diese überschreiben?" generiert. Wenn Sie jetzt mit ‘Nein’ antworten, kann die Installation (vermeintlich) unterbrochen sein. Bitte warten Sie ein paar Minuten ab - die Installationsroutine läuft -je nach System - unter Umständen erst nach zehn Minuten weiter. Falls Sie den Installationsprozeß durch Ausschalten vorzeitig beendet haben, ist auf jeden Fall eine vorherige De-Installation notwendig, bevor Sie es noch einmal mit einer Neu-Installation versuchen.

Nach erfolgreicher Installation werden die mathematischen Schriftzeichen falsch angezeigt.

Wahrscheinlich sind die Fonts nicht ins entsprechende Windows-Verzeichnis installiert worden. Man kann sie aber nachträglich installieren. Dazu müssen Sie wie folgt
vorgehen:

  1. Windows neu starten
  2. Kopieren Sie die Font-Datei (C:SpringerDubbelDataEqnfonts in das Verzeichnis
    C:WindowsFonts (vorrausgesetzt Windows ist unter C: installiert)
  3. Starten Sie danach den Computer neu.
    Der Neustart ist sehr wichtig, da sonst kein Update der Fonts stattfindet.

Falls sich durch die Installation der Fonts das Problem nicht lösen läßt, kann es auch an dem Pfad liegen, unter dem der Dubbel installiert wurde. Am einfachsten ist es, den Pfad zu akzeptieren, der in der  Installationsroutine vorgeschlagen wird: (C:SpringerDubbel), sonst können Fehler im Text auftreten. Der mitgelieferte SGML Viewer reagiert leider sehr empfindlich auf längere Pfade.

Einige Ursachen für  Installations-Probleme

Bei oder nach der Installation können auf einigen Rechnern Probleme auftreten, die aber relativ leicht zu beheben sind:

  1. Der Dubbel wurde in ein anderes Verzeichnis installiert, beispielsweise C:ProgrammeSpringerDubbel. Dies kann die Ursache für die falsche Darstellung von Text und Sonderzeichen und die Zuordnung von Abbildungen sein. Abhilfe: De-Installieren (vollständig!) des Dubbel und Neu-Installation unter einem möglichst kurzen Pfad, z.B. C:Dubbel. Der Laufwerksbuchstabe kann jedoch geändert werden.
  2. Nach Einlegen der CD und starten der Installation über Setup.exe kann eine Fehlermeldung: "Auf ... kann nicht zugegriffen werden ..." erscheinen. In diesem Falle einige Minuten warten, bis das CD-Laufwerk bereit ist und dann das Setup-Kommando erneut starten. Die Installation nimmt dann ihren normalen Verlauf.
  3. Wenn der Dubbel sich erst gar nicht installieren läßt, versuchen Sie es bitte mit Hilfe eines Startprogrammes, das den Registriercode direkt in die Registry stellt.
  4. Für einen Absturz direkt bei der Installation kann es verschiedene Gründe geben. Mögliche Abhilfe(n) sind:
    - Löschen Sie den Inhalt des Ordners C:/Windows/Temp
    - Falls zu viel Shareware auf Ihrem Computer installiert ist, versuchen Sie Überflüssiges zu löschen
    - Schalten Sie vor der Installation versuchsweise einen ggf. aktiven Virenscanner aus.

Wie funktioniert eine vollständige De-Installation und das Löschen von Registry-Einträgen?

Wenn die Installation/Deinstallation nicht vollständig ausgeführt wurde, müssen zuerst einige Einträge in der Registry wieder gelöscht werden, bevor eine Neuinstallation versucht werden kann. Dazu unter Windows "Start\Ausführen" auswählen, "regedit" eingeben und alle "alten" Schlüssel mit "Springer" löschen.

Die Tastatureingabe bei der Such- und Mathematikfunktion ist blockiert

Das Problem der blockierten Tastatureingabe bei der Such- und Mathematikfunktion tritt unter Win 2000 und Win XP auf. Abhilfe: löschen Sie bitte nach erfolgreicher Installation des Programms die Datei "opengl32.dll" im Verzeichnis ...\Dubbel\bin. Die analoge Datei wird dann automatisch aus dem Win 2000- oder Win XP-Systemverzeichnis aufgerufen.

Nachdem ich den Mauszeiger in die leere Bildschirmhälfte bewegte, kam es zum Programmabsturz.

Ein Programmabsturz nach dem Bewegen des Mauszeigers in die leere Bildschirmhälfte hängt mit den "Tooltips" zusammen. Wenn man im Menu "Hilfe" die Tooltips abschaltet, kommt es nicht mehr zu Programmabbrüchen. Die Qualität der Grafiken nimmt beim Zoomen ab. Die Graphiken sind mit 600 dpi eingescannt worden. Sie sind nicht vektorisiert und werden daher beim Zoomen nicht besser.

Wie funktioniert eigentlich die Boolesche Suche?

Die Suchfunktion im Dubbel ist unter: Menüleiste- Suche zu finden. Die Verknüpfung muß mit englischen Wörtern verknuepft werden: and , or und die Suchbegriffe müssen natürlich in Deutsch sein, so wie sie im Buch geschrieben sind (z.B. Wärme mit "ä", statt ae). Und natürlich müssen sie richtig geschrieben sein, sonst findet das Programm nichts.

Ein Beispiel für eine korrekte Suche:

Fourier* and Wärme (mit Leerzeichen zwischen den Suchbegriffen und dem Verknüpfungswort, hier "and". Wenn im gesamten Buch gesucht werden soll (nicht nur im Kapitel, in dem man sich befindet), dann muss man das bei der Suche extra anhaken: suche im gesamten Buch. Bei weiteren Fragen zur Booleschen Suche: Die Suchfunktion ist zusätzlich in ‘Help’ (Fragezeichen oben) erklärt.

Können Abbildungen oder Tabellen aus dem Dubbel ausgedruckt werden?

Ja. Dabei bitte folgendermaßen vorgehen:

  • Text: Markieren, Druckersymbol anklicken ("Auswahl")
  • Grafiken: Anklicken (links Doppelklick), man gelangt in den Graphikmodus, Drucken, OK
  • Diagramme: können zusammen mit beliebiger Menge Text markiert und als "Auswahl" ausgedruckt werden
  • Formeln: Anklicken, man gelangt in den Mathemodus, Drucken. (wichtig: Seitenzahl angeben Seite 1-n, sonst druckt er alles) oder auch einfach im Text markieren und dann den markierten Teil ausdrucken ("Auswahl")
  • Tabellen: Anklicken und aus dem Mathemodus drucken oder auch direkt aus dem Text,  wie gehabt (Bereich markieren, Drucken, Auswahl)