Häufige Fragen zu "VDI-Wärmeatlas 2.0"

Gibt es eine Netzwerkversion des VDI-Wärmeatlas?

Ja, bitte fragen Sie die Mitarbeiterinnen unseres Kunden-Service danach. Sie erreichen sie telefonisch unter 06221-3450 oder per e-Mail an sdc-bookorder@springer.com.

Ich erhalte die Fehlermeldung "Die Datei VIEWS.EXE ist verknüpft mit dem fehlenden Export-FCCTRL4.DLL:Document_SetPrintOptionsEx"

Dieses Problem tritt auf, wenn eine frühere Version des VDI-Wärmeatlas bereits installiert war und dieser mit der Option "Benutzerdefiniert" installiert wurde. Wird nun ohne vorherige De-Installation der alten Version der VDI-Wärmeatlas 2.0 darüberinstalliert, so stehen leider einige Programmteile und DLLs an nicht ordnungsgemäßen Stellen und können den Ablauf der "neuen" Version stören. Bitte de-installieren Sie deshalb die alte Version über Start - Einstellungen - Systemsteuerung - Software. Sollte dies nicht möglich sein, weil z.B. die "alte" Installation nicht mehr vollständig ist, müssen Sie die alte Version zunächst neu installieren (gleiches Verzeichnis!), um sie anschließend deinstallieren zu können.

Fehlermeldung "Folio Views - Infobase konnte nicht geöffnet werden"

Dieses Problem hängt mit einem Bug im Installallationprogramm zusammen, der sich zeigt, wenn ein englisches Betriebssystem vorhanden ist bzw. in einen Ordner installiert wird, dessen Name aus zwei mit einem Leerzeichen  getrennten Worten besteht, also z.B. "Program Files". Unter Start- Programs- VDI-Wärmeatlas steht der Programm-Link "VDI-Wärmeatlas" zum Aufruf der Folio-Dateien. In diesem steht der Pfad zur Programmdatei, (z.B. c:progam files). Der Blank zwischen den beiden Wörtern des Ordnernamens verursacht das Problem bei der Zuordnung des Programmpfads.

Zur Abhilfe gehen Sie bitte folgendermassen vor:

Klicken Sie auf "Start" links unten am Bildschirmfenster und öffnen anschliessend "Settings" (Einstellungen) - "Taskbar" (Taskleiste & Startmenü) - Programs in Start Menu (Programme im Startmenü) - "Advanced" (Erweitert).

Danach zeigt das Explorer-Fenster die Ordner im Startmenü, von denen einer der VDI-Wärmeatlas unter "Program Files" ist. Klicken Sie auf den VDI-Wärmeatlas-Ordner, im rechten Fenster sehen Sie nun die Verknüpfung zum Programm. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung. Wenn Sie in dem sich nun öffnenden Fenster auf "Properties" (Eigenschaften) klicken, können Sie den angelegten Verzeichnispfad sehen. Der Programmlink müßte demnach folgendermaßen lauten: "C:Program FilesVDIWAViews.exe" -L1031 -cSoftwareVDIWAViews "C:Program FilesVDIWANfowatext.sdw" Sollten die beiden Anführungszeichen um den letzten Pfad fehlen, können Sie diese nun wie oben angegeben  hinzufügen.

Mein Problem ist in der obigen FAQ-Sammlung nicht aufgeführt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anfrage mit einer möglichst ausführlichen Beschreibung des Problems mittels diesen Formulars.