Gabler Wirtschaftslexikon: Neuer Look, optimierte Nutzung

Springer Gabler entwickelt sein Online-Flaggschiff optisch, funktional und inhaltlich weiter

Wiesbaden, 03. April 2018

Neuer Inhalt (1) © Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

Mit mehr als 26.000 Stichworten steht mit dem Gabler Wirtschaftslexikon die größte deutschsprachige Auswahl an betriebswirtschaftlich-lexikalischem Know-how online. Ab sofort erscheint das Flaggschiff von Springer Gabler im neuen Gewand. Das Webangebot wirtschaftslexikon.gabler.de rückt damit optisch und funktional näher an die verlagseigenen Internetseiten und Plattformen wie springer.com, SpringerLink und Springer Professional heran und bietet Nutzern neben verbesserten Funktionalitäten und einem optimierten Zugang über alle mobilen Endgeräte auch viele inhaltliche Neuerungen. Seit fast zehn Jahren steht der Klassiker der Wirtschaftsliteratur als frei zugängliches Online-Lexikon im Netz und erreicht heute zwischen drei und vier Millionen Page Impressions im Monat.

Mit drei bis vier Millionen Page Impressions, 1,5 bis 2,5 Millionen Visits und knapp einer Million Unique User pro Monat jeden Monat liegt das Gabler Wirtschaftslexikon aktuell auf Rang drei des IVW Online-Rankings für die Top 30-Onlineangebote der Mitgliedsverlage der Deutschen Fachpresse. „In einer Zeit, in der das Lexikon schon totgesagt wurde, sind wir mit unserem ‚Wilex‘ genau den richtigen Weg gegangen“, freut sich Andreas Funk, Editorial Director Business Economics bei Springer und verantwortlich für Springer Gabler, über die kontinuierlich steigenden Nutzerzahlen der vergangenen Jahre. Zu Betriebs- und Volkswirtschaft, Wirtschaftsrecht, Recht und Steuern lasse das Gabler Wirtschaftslexikon keine Fragen offen. Denn mit mehr als 26.000 Stichwörtern und 100 Schwerpunktbeiträgen offeriert das Onlineangebot nicht nur quantitativ die größte Zusammenstellung relevanter Wirtschaftsbegriffe. Auch in qualitativer Hinsicht bietet es substantielles Wissen, denn es ist kompetent und zuverlässig von mehr als 200 auf ihr jeweiliges Fachgebiet spezialisierten Autoren verfasst. „Das neue Design orientiert sich an unseren Plattformen wie SpringerLink und Springer Professional“, sagt Claudia Hasenbalg, Editor bei Springer Gabler, die den Relaunch federführend begleitet hat. Darüber hinaus sorgen ein Responsive Design und eine Auto-Suggest-Funktion bei der Suche für eine verbesserte Nutzung auf allen Endgeräten. Weitere neue Funktionen sind eine Downloadmöglichkeit der Mindmaps, Social Sharing-Buttons für die Weiterverbreitung via Twitter, Facebook, LinkedIn, Xing und Mail bei jeder Definition sowie zitierfähige URLs mit Datum der letzten und auch allen vorherigen Aktualisierungen des Stichworts.

Inhaltliche Highlights auf der neuen Startseite sind die Rubriken „Autor des Tages“ und „Definition des Tages“ sowie eine Ausspielung von thematisch passenden News aus dem Portal Springer Professional und von Twitter-Nachrichten, in denen Definitionen aus dem Lexikon verlinkt sind. „Wir verstärken damit das Zusammenspiel unserer unterschiedlichen Inhalte und Plattformen zum Nutzen unserer Kunden“, sagt Stefanie Burgmaier, Geschäftsführerin Springer Fachmedien Wiesbaden und für die Wiesbadener Digitalangebote verantwortlich. Durch die Platzierung von Autorenprofilen links neben dem jeweiligen Stichwort hat sich die Sichtbarkeit der Autoren erhöht, durch neue redaktionelle Prozesse die Taktung der Aktualisierung. Verbessert wurde außerdem die Verzahnung mit springer.com und dem Webshop, sodass dem Nutzer eines Stichworts thematisch passende Bücher angeboten werden. Die Zukunft und der Fokus des Gabler Wirtschaftslexikons liegt weiterhin im Onlineprodukt, aber auch Print werde nicht vernachlässigt, so Claudia Hasenbalg abschließend: „Wir werden das ‚Wilex‘ auch weiterhin in gedruckter Form anbieten – dieses Jahr im Sommer in der 19. Auflage.“

Die Geschichte des Gabler Wirtschaftslexikons beginnt 1956: Der Verlag entwirft ein Nachschlagewerk für Wirtschaftspraktiker, Wissenschaftler und Studenten, das auf alle Fragen der Wirtschaft zuverlässige Antworten gibt. Seit 2009 gibt es das Werk mit erweiterten Nutzungsmöglichkeiten als frei zugängliches Online-Angebot, seit 2010 als App zur mobilen Nutzung. Springer Gabler stellt damit Expertenwissen online, das wissenschaftlich zitierfähig ist und sich vom wachsenden Angebot ungesicherten Wissens in Form von freien nicht weiter geprüften Inhalten im Internet unterscheidet.

Springer Gabler (www.springer-gabler.de) publiziert deutschsprachige Lehr- und Fachmedien im Bereich Wirtschaft. Das Programm steht für hochwertige Inhalte und kompetenten Service rund um die Themen Management | Marketing + Sales | Finanzdienstleistungen | Controlling + Steuern. Springer Gabler greift aktuelle Fragen der Wirtschaft auf und bietet zuverlässige Lösungen für Wissenschaft und Praxis. Das Portfolio umfasst gedruckte Bücher und eBooks, Zeitschriften, Online-Angebote und Veranstaltungen. Springer Gabler ist Teil von Springer Nature.

Bild: Screenshot Gabler Wirtschaftslexikon Online | © Springer

Weitere Informationen

Gabler Wirtschaftslexikon Online

Gabler Wirtschaftslexikon 19. Auflage

Informationen zu Springer Gabler

Downloads

Screenshot Gabler Wirtschaftslexikon Online 1

Screenshot Gabler Wirtschaftslexikon Online 2

Screenshot Gabler Wirtschaftslexikon Online 3

Screenshot Gabler Wirtschaftslexikon Online 4

Coverabbildung Gabler Wirtschaftslexikon 19. Auflage 2018

Produktflyer Gabler Wirtschaftslexikon 19. Auflage 2018

Bild Gabler Wirtschaftslexikon gedruckte Ausgabe 1958-2018

Logo Springer Gabler

Kontakt

Karen Ehrhardt-Dreier | Springer | Communications

tel +49 611 7878 394 | karen.ehrhardt@springer.com

Google+