Acht Produkte mit Sustainable Award in Finance prämiert

Bankmagazin, Versicherungsmagazin und MORGEN & MORGEN haben zum zweiten Mal den Sustainable Award in Finance (SAF) vergeben | Sieben Unternehmen wurden in den Kategorien Environment, Social und Governance ausgezeichnet

Hofheim am Taunus | Wiesbaden, 11. November 2021   

Logo_Sustainable_Award_in_Finance © Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

Bankmagazin, Versicherungsmagazin und das Analysehaus MORGEN & MORGEN haben zum zweiten Mal den Sustainable Award in Finance vergeben. Von 23 eingereichten Produkten von 17 Anbietern hat die namhafte Jury acht Produkte prämiert. Die Preisverleihung fand heute im Hotel „Villa Orange“ in Frankfurt am Main unter Einhaltung der zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona-Verordnung des Landes Hessen statt. Dort wurden den anwesenden Vertreter*innen der ausgezeichneten Unternehmen die Urkunden in den Kategorien Environment (E), Social (S) und Governance (G) in feierlichem Rahmen überreicht.

In den vergangenen Monaten sind eine Fülle von Finanzprodukten mit nachhaltiger Ausrichtung auf den Markt gekommen. Die Anbieter wollen ihre Chance nicht verpassen, diesen Trend aufzugreifen. Zugleich kristallisiert sich immer mehr heraus, worauf der Regulierer Wert legt, etwa mit Inkrafttreten der EU-Offenlegungsverordnung im März dieses Jahres. 2022 müssen Finanzberater ihre Kunden nach ihrer Nachhaltigkeitspräferenz befragen. „Dennoch: Von mehr Transparenz im Markt nachhaltiger Finanzprodukte kann noch nicht die Rede sein“, sagt Christian Kemper, Chefredakteur vom Bankmagazin. Das sei ein Ergebnis des SAF in 2021 | 2022.

In der zweiten Runde hatten sich 17 Anbieter mit 23 Produkten beworben. Acht Produkte dürfen sich jetzt mit Auszeichnungen schmücken. Die BlueOrchard Finance Ltd wurde gleich für zwei ihrer Nachhaltigkeitsprodukte ausgezeichnet: den InsuResilience Investment Fund, SICAV-RAIF (IIF) sowie den BlueOrchard UCITS Emerging Markets SDG Impact Bond Fund (IBF). Weitere Preisträger sind Commerz Real Fund Management S.à r.l., Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), die Pangaea Life GmbH, die ACATIS Fair Value Investment AG sowie die Berlin Hyp. Bei der Bewertung achtete die Jury wie im Vorjahr auf den Impact, den die Produkte auf die Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen nach den Credos „Do good“ und „Do no harm“ haben. Außerdem sind in dieser Award-Runde die Methoden, mit denen die Nachhaltigkeit des jeweiligen Finanzprodukts gewährleistet und gemessen wird, sowie die Transparenz und das Reporting dem Kunden gegenüber unter die Lupe genommen worden. Hierbei haben viele Angebote noch Nachholbedarf.

„Als Initiatoren haben wir mit dem Award eine Plattform zum Thema nachhaltige Gestaltung von Finanz- und Versicherungsprodukten geschaffen“, freut sich Pascal Schiffels, Geschäftsführer von MORGEN & MORGEN. Sie diene dem intensiven Austausch zwischen Experten und Produktgebern, unterstütze die Branche in ihren Bestrebungen und führe zu mehr Transparenz und Orientierung im Markt. Ziel sei es, die Nachvollziehbarkeit auch für den Laien zu ermöglichen, so Schiffels abschließend: „Verbraucher*innen müssen erkennen können, wo und wie sein Produkt auf das Konto Nachhaltigkeit einzahlt.“

Auch im kommenden Jahr können Banken, Sparkassen, Versicherer und Investmentgesellschaften mit ihren nachhaltigen Finanzprodukten am Sustainable Award in Finance 2022|2023 teilnehmen. Mehr Infos gibt es unter sustainable-award-in-finance.de.

MORGEN & MORGEN (www.morgenundmorgen.com) ist Marktführer für Analyse- und Vergleichssoftware mit spartenübergreifenden und sekundenschnellen Preis-Leistungsvergleichen aufgrund eigener Nachkalkulation. Qualitätsanbieter von neutralen Versicherungsdaten in Form von Ratings, Stochastischen Simulationen von Renditepotenzialen, Wettbewerbstools, Data Analytics am POS sowie individuellen Analysen für die gesamte Branche. IT-Dienstleister für hochwertige Software, Webservices, Plattformlösungen, Schnittstellen und individuelle Services für Vermittler, Versicherer und Pools.

Springer Fachmedien (www.springerfachmedien-wiesbaden.de) sind ein Teil der Professional Group von Springer Nature, einer der führenden Wissenschafts- und Fachverlagsgruppen weltweit. Am Standort Wiesbaden werden Fachzeitschriften, Veranstaltungen und Onlinedienste erstellt, die auf Ingenieure und Manager, vor allem in der Automobil- und Finanzindustrie, zugeschnitten sind.

Bild: 
Logo des Sustainable Award in Finance von Bankmagazin, Versicherungsmagazin und MORGEN & MORGEN  | © Springer

Weitere Informationen

Informationen und Prüfkriterien zum Sustainable Award in Finance

Informationen zum Bereich Finance + Banking bei den Springer Fachmedien Wiesbaden

Informationen zu MORGEN & MORGEN

Downloads

Logo Sustainable Award in Finance

Logo Springer Fachmedien

Kontakt

Karen Ehrhardt-Dreier | Springer Nature | Communications

tel +49 611 7878 394 | karen.ehrhardt@springer.com