Analytischen Chemie © © Witthaya

Grundlagen der Analytischen Chemie

  • Grundlagenkurs auf Bachelorniveau
  • Blended Learning mit Selbststudium, E-Learning-Plattform und Online-Tutorien


Gut verständlich führt dieser Kurs  in die Grundlagen und die wichtigsten Techniken der Analytischen Chemie ein. Teilnehmende lernen das grundsätzliche Vorgehen zur Probengewinnung und Aufarbeitung zu verstehen und die klassischen und modernen Analyseverfahren (insb. Nachweis-, Bestimmungs- und Detektionsgrenzen) anzuwenden. Sie werden dazu befähigt den Gesamtprozess analytischer Arbeit (insb. mit Bezug zu Zertifizierungen und GMP) zu verstehen, nutzen ihre grundlegenden Kenntnisse über die Arbeitsweise wichtiger instrumenteller Analyseverfahren zur ersten Auswahl und Bewertung experimentellen Vorgehens. Dabei werden die Teilnehmer sensibilisiert für die Zusammenhänge zwischen Chemie, Umwelt und Gesellschaft (Nachhaltigkeit, Ressourcennutzung, Schadstoffemissionen). 

Im Rahmen des Kurses haben die Teilnehmenden alle zwei Wochen die Möglichkeit an einem zweistündigen Online-Tutorium teilzunehmen. Der/die Tutor/-in hilft beim Verständnis der Studieninhalte und geht im Tutorium auch auf individuelle Fragen der Teilnehmenden ein. 


Dieser Blended Learning-Kurs kombiniert folgende Lehrmaterialien: 

Insgesamt 10 Studienhefte zu folgenden Themengebieten:  

Analytische Chemie Grundlagen            

Maßanalyse      

Chromatografische Methoden

Molekülspektroskopie

Atomspektroskopie      

Molekülspektroskopie II            

Elektroanalytische Methoden  

Weitere analytische Verfahren               

Sensoren und Automatisierungstechniken       

Statistik              

• Die beiden Lehrbücher: Harris, „Lehrbuch der quantitativen Analyse“ und Skoog „Instrumentelle Analytik“

• Zugang zu der Moodle-Lernplattform mit folgenden Inhalten: Online-Tutorien | sämtliche Studienhefte als PDF | Tests zur Wissensüberprüfung | Zusatzmaterialen | ein Teilnehmerforum.


Weitere Infos zum Inhalt

Grundlagen der Analytik: Versuchsplanung, Probenentnahme und –Vorbereitung, Trennverfahren, Derivatisierung, Qualitäts-sicherung und Kalibrierung, Auswerte-Verfahren; traditionelle analytische Verfahren: Maßanalyse als Säure-Base-Titration, Fällungs-Titration, Komplexbildung, Redox-Titration, Gravimetrie, Volumetrie, Photometrie, Konduktometrie, Potentiometrie; Chromatographische Methoden: Grundlagen (Diffusion und Bodenhöhe, Trennmateralien), Dünnschichtchromatographie, Prinzip und Beispiele, Ionen-chromatographie, Ionenaustauscher (Anionen, Kationen), Selektivität der Materialien, Ionenpaar-Chromatographie, Gaschromato-graphie, Säulenarten (gepackte Säulen, Kapillarsäulen), Probenvorbereitung, Injektionsarten; HPLC, Elutionsprozesse (isokratisch, Gradient), Auswahl des Trennprozesses und der Trennphasen, Molekülausschluss- und Affinitäts-Chromatographie; Elektrophorese: Grundlagen elektrophoretischer Trennung und Kapillarelektrophorese, Elektroosmose; Atom- (AAS, AES, RFA, ICP) und Molekülspektroskopie (UV/VIS, IR/Raman, Fluoreszenz, NMR, MS).

Beratung | Kontakt | Infomaterial

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen per E-Mail oder Telefon, sei es zu inhaltlichen Fragen, Teilnehmervoraussetzungen, Firmenkonditionen, inhouse-Veranstaltungen o. a. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Beratung | Kontakt | Infomaterial © Syda Productions / stock.adobe.comSeija Beckmann
Studiengangs- & Kursplanung
Tel.:  +49 (0) 6221 487 8422
E-mail: seija.beckmann@springernature.com

Kurskatalog anfordern


Anmeldung | Weitere Informationen zum Kurs


Kurstyp: 

Blended Learning mit Selbststudium über Studienmaterial |  E-Learning-Plattform | Online-Tutorien


Kursdauer: 

5 Monate (Aufwand: ca. 10-15h/Woche)


Kursniveau | Zulassungs- voraussetzungen:

Dieser einzigartige Grundlagenkurs auf Bachelorniveau bietet Laborant/-innen & TAs eine optimale Möglichkeit, sich vertieftes Wissen im Bereich der Analytischen Chemie anzueignen. Der Kurs eignet sich ebenfalls sehr gut für wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen, die ihre Kenntnisse fokussiert auffrischen möchten. Akademische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wobei entsprechende Qualifikationen oder Erfahrungen aus dem Berufsalltag von Vorteil sein können.  


Zertifizierung:

Am Ende des Kurses erhält der Teilnehmende ein Springer-Teilnahme-Zertifikat.


Entgelt:

€ 1.700,- (ohne MwSt.)

€ 2.023,-(inkl. 19% MwSt.)

Der vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 geltende Mehrwertsteuersatz in Höhe von 16% findet auf Kurse Anwendung, welche vom Kursteilnehmer bis zum 31. Dezember 2020 planmäßig beendet werden. In allen anderen Fällen wird eine Mehrwertsteuer iHv. 19% fällig.


Nächste Termine:

1. Nov. 2020 (Anmeldeschluss: 08.10. 2020) | 1. April 2021 (Anmeldeschluss: 10.03.2021).  Mindest-Teilnehmerzahl: 5. Weitere Termine in Planung. Bitte kontaktieren Sie uns.


Anmeldung | Buchung:

  

Privatpersonen:

Dieser Kurs kann von Privatpersonen nicht direkt gebucht werden. Wenn Sie Mitarbeiter/-in einer Firma sind und diesen Kurs belegen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Vorgesetzten oder Ihre Personalabteilung, damit diese den Kurs bei Springer Campus für Sie buchen kann. 


Firmen:

Unternehmen können diesen Kurs für ihre Mitarbeiter/-innen direkt bei Springer Campus buchen.

Weiter zur Anmeldung


Kunde wirbt Kunde

Sie waren oder sind derzeit Teilnehmer/-in eines Springer Campus-Zertifikatskurses und kennen jemanden im Freundes- oder Kollegenkreis, der sich auch für einen Kurs interessieren könnte? Dann empfehlen Sie uns doch gerne weiter! Für jede erfolgreiche Vermittlung eines Teilnehmenden erhalten Sie von uns eine Kunde-wirbt-Kunde-Prämie in Höhe von EUR 50,-. Mehr Infos dazu finden Sie hier


AGB
 

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren:

LC - MS Kopplung und deren AnwendungenHILIC, SFC und weitere polare Trenntechniken

Grundlagen in der Massenspektrometrie

RPLC - MS – Kopplung (Basiskurs) © © ipopbaHILIC – MS – Kopplung © © natali_mis

Molekulare Biotechnologie © © Shuo / stock.adobe.com