Save today: Get 40% off titles in Popular Science!

Zugänge zur Moderne

Zwischen Aufklärung und Optimismus

Vernunftbegriff und Gesellschaftstheorie bei Jürgen Habermas

Free Preview

Buy this book

eBook $49.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-322-95431-2
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $59.99
price for USA in USD
About this Textbook

Der kommunikative Vernunftbegriff von Jürgen Habermas ist mit spezifischen sozio-ökonomischen Problemen behaftet, die eine gesellschaftstheoretische Flankierung notwendig machen. Hierbei entwirft Habermas jedoch ein geschöntes Bild moderner Gesellschaften. Um dieses Defizit zu beheben, ist die Rückbindung an eine empirische Gesellschaftstheorie erforderlich. Dazu bedient sich Raphael Beer der Habitus- und Klassentheorie von Pierre Bourdieu. Abschließend wird die Rechtsphilosophie von Jürgen Habermas unter demselben Aspekt diskutiert. Es wird deutlich, dass diese ebenfalls den sozialen Disparitäten moderner Gesellschaften nicht gerecht wird.

About the authors

Raphael Beer studierte Soziologie, Philosophie und Politikwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Die hier angezeigte Arbeit wurde 1997 als Magisterarbeit von Professor Dr. Armin Nassehi angenommen.

Table of contents (7 chapters)

Table of contents (7 chapters)

Buy this book

eBook $49.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-322-95431-2
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $59.99
price for USA in USD
Loading...

Services for this Book

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Zwischen Aufklärung und Optimismus
Book Subtitle
Vernunftbegriff und Gesellschaftstheorie bei Jürgen Habermas
Series Title
Zugänge zur Moderne
Copyright
1999
Publisher
Deutscher Universitätsverlag
Copyright Holder
Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-322-95431-2
DOI
10.1007/978-3-322-95431-2
Softcover ISBN
978-3-8244-4332-1
Edition Number
1
Number of Pages
X, 132
Number of Illustrations
1 b/w illustrations
Topics