Open Access This content is freely available online to anyone, anywhere at any time.

Krankenhaus-Report 2020

Finanzierung und Vergütung am Scheideweg

Editors: Klauber, J., Geraedts, M., Friedrich, J., Wasem, J., Beivers, A. (Hrsg.)

Free Preview
  • Aktuelle Daten und Analysen zur Krankenhausversorgung in DeutschlandSchwerpunkt 2020 "Finanzierung und Vergütung am Scheideweg" mit fundierten Beiträgen zu allen Aspekten des ThemasAnschaulich durch zahlreiche Grafiken und Tabellen

Buy this book

eBook  
  • ISBN 978-3-662-60487-8
  • This book is an open access book, you can download it for free on link.springer.com
Softcover $59.99
price for USA in USD
About this book

Der Krankenhaus-Report, der jährlich in Buchform und als Open-Access-Publikation erscheint, analysiert 2020 im Rahmen seines Schwerpunktthemas „Finanzierung und Vergütung am Scheideweg“ die aktuellen Entwicklungen in der Krankenhausfinanzierung.
Jedes System der Krankenhausfinanzierung und -vergütung setzt zwangsläufig positive und negative Anreize. Auch mit dem in Deutschland 2003 eingeführten Fallpauschalensystem waren bestimmte Ziele verbunden. Das als „lernendes System“ angelegte G-DRG-System erfuhr im Lauf der Zeit eine Vielzahl von Modifikationen und Ergänzungen, die Ausgliederung der Pflegekosten ab 2020 gilt allerdings als die wesentlichste Veränderung. Ziel des Krankenhaus-Reports 2020 ist es, das Finanzierungssystem zu analysieren und Perspektiven der Weiterentwicklung aufzuzeigen.
Aus dem InhaltDer Krankenhaus-Report 2020 thematisiert unter anderem:

  • Anspruch und Wirklichkeit der DRG-Einführung in Deutschland
  • Empirische Evidenz zu den Wirkungen des G-DRG-Systems
  • Systeme der Krankenhausfinanzierung und ihre Anreizwirkungen
  • Mengensteuerung
  • Vergütung der Pflege
  • Vergütung und Qualität
  • Gewinne im Krankenhausmarkt
  • Investitionsfinanzierung und Strukturprobleme
Zusätzlich werden folgende Themen zur Diskussion gestellt:
  • Krankenhausfinanzierung und -vergütung als politisches Handlungsfeld
  • Wirksamkeit des Krankenhausstrukturfonds
  • Ausrichtung der Krankenhausplanung am Patientennutzen
Der Datenteil greift die Krankenhausbudgetentwicklung sowie die fallpauschalenbezogene Krankenhausstatistik des Statistischen Bundesamtes auf. Ergänzt werden diese Datenanalysen durch die Krankenhauspolitische Chronik.

About the authors

Jürgen Klauber
Wissenschaftliches Institut der AOK, BerlinProf. Dr. med. Max Geraedts
Institut für Versorgungsforschung und Klinische Epidemiologie, Philipps-Universität MarburgJörg Friedrich
Wissenschaftliches Institut der AOK, BerlinProf. Dr. rer. pol. Jürgen Wasem
Lehrstuhl für Medizinmanagement, Universität Duisburg-Essen, Essen
Prof. Dr. Andreas BeiversHochschule Fresenius, München

Table of contents (22 chapters)

Table of contents (22 chapters)
  • DRG-Einführung in Deutschland: Anspruch, Wirklichkeit und Anpassungsbedarf aus gesundheitsökonomischer Sicht

    Pages 3-24

    Beivers, Prof. Dr. Andreas (et al.)

  • Empirische Evidenz zu den Wirkungen der Einführung des G-DRG-Systems

    Pages 25-39

    Milstein, Ricarda (et al.)

  • Systeme der Krankenhausfinanzierung

    Pages 41-51

    Wasem, Prof. Dr. Jürgen

  • Vergütung von spezialisierten, seltenen und kostenvariablen Fällen außerhalb des DRG-Systems: Erfahrungen aus Deutschland, Dänemark, England, Estland, Frankreich und den USA

    Pages 53-67

    Stephani, Victor (et al.)

  • Potenziale prospektiver regionaler Gesundheitsbudgets am Beispiel spanischer und amerikanischer Erfahrungen

    Pages 69-90

    Benstetter, Prof. Dr. Franz (et al.)

Buy this book

eBook  
  • ISBN 978-3-662-60487-8
  • This book is an open access book, you can download it for free on link.springer.com
Softcover $59.99
price for USA in USD
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Krankenhaus-Report 2020
Book Subtitle
Finanzierung und Vergütung am Scheideweg
Editors
  • Jürgen Klauber
  • Max Geraedts
  • Jörg Friedrich
  • Jürgen Wasem
  • Andreas Beivers
Copyright
2020
Publisher
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Holder
Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en)
eBook ISBN
978-3-662-60487-8
DOI
10.1007/978-3-662-60487-8
Softcover ISBN
978-3-662-60486-1
Edition Number
1
Number of Pages
XXII, 488
Number of Illustrations
16 b/w illustrations, 51 illustrations in colour
Topics