Shop the Archives and get your next eBook for just 14.99! Stock up today >>

Geschichte der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte

Gedächtnisschrift für die Hundertste Tagung der Gesellschaft Im Auftrage des Vorstandes der Gesellschaft verfaßt von Max Pfannenstiel

Authors: Pfannenstiel, M.

Buy this book

eBook $54.99
price for USA in USD (gross)
  • ISBN 978-3-662-25720-3
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $69.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-662-23640-6
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
About this book

Der Altmeister der Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften Karl Sudhoff verfaßte 1922 eine "Gedächtnisschrift zur Jahrhundert-Tagung der Gesellschaft Deut­ scher Naturforscher und Ärzte in Leipzig". Als langjähriger Archivar der alten, ehr­ würdigen Gesellschaft hat Karl Sudhoff darin das allmähliche Werden der Oken'schen Gründung von 1822 bis 1922 kurz geschildert. Wohl mußte sich seine Gedenkschrift "aus der Zeiten Zwang und des Vorstandes Entschließung in engsten räumlichen Grenzen halten". Die ersten Nachkriegsjahre nach 1918 mit den vielen politischen Wandlungen im Gefüge unseres Volkes, die Entwertung unseres Geldes, der Verlust des Vermögens und der schönen Stiftungen der Naturforscher-Gesellschaft ließenkeine große Festschrift zu. "In besseren Zeiten", das war Sudhoff's Wunsch, sollte zu der 100. Versammlung eine Abhandlung die wissenschaftlichen Entwicklungsphasen, wie sie sich in den Gesellschaftsverhandlungen spiegeln, darstellen. Die "besseren Zeiten" sind mit der 100. Tagung der Gesellschaft im Jahre 1958 nicht gekommen. Das Vaterland ist zerrissen, das tätige Wirken in einer natürlichen, gegebenen Gemeinschaft hat aufgehört; es gibt keine gemeinsamen Verpflichtungen mehr, die alle Menschen in Ost und West binden. Schlagbäume queren alte Straßen und Schienenzüge; deutsche Menschen blicken an einer unnatürlichen, unüberschreit­ baren Grenze von deutschem Land in deutsches Land. Vermessenheit und eigene Schuld stehen am Anfang und tiefe Trauer am Ende eines Weges, der noch nicht durchschritten ist. Was wir noch Heimat nennen dürfen ist teilweise zerstört, ja entseelt worden. Eine mechanisierende Zeit läßt das Geldeinbrin­ gende und Nützliche hervortreten.

Table of contents (23 chapters)

  • Einleitung

    Pfannenstiel, Max

    Pages 1-2

  • Kurzer Kommentar zu einigen Originaldokumenten in geschichtlicher Reihenfolge

    Quellenbuch, Kleines

    Pages 3-13

  • Mißglückter Versuch einer Gründung einer „Vaterländischen Gesellschaft der Aerzte und Naturforscher Schwabens“ 1801–1805

    Quellenbuch, Kleines

    Pages 14-18

  • Auszug aus : „Vorschläge zum Besten der Leopoldinisch-Carolinischen Akademie der Naturforscher, als hervorgehend aus dem Geiste ihrer Gründung zu einer deutschen Akademie“

    Schweigger, Dr. J. S. C.

    Pages 18-23

  • Auszug aus: „Neueste Verhandlungen der Leopoldinisch-Carolinischen Akademie der Naturforscher“

    Esenbeck, Dr. Nees

    Pages 23-24

Buy this book

eBook $54.99
price for USA in USD (gross)
  • ISBN 978-3-662-25720-3
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $69.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-662-23640-6
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Geschichte der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte
Book Subtitle
Gedächtnisschrift für die Hundertste Tagung der Gesellschaft Im Auftrage des Vorstandes der Gesellschaft verfaßt von Max Pfannenstiel
Authors
Copyright
1958
Publisher
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Holder
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
eBook ISBN
978-3-662-25720-3
DOI
10.1007/978-3-662-25720-3
Softcover ISBN
978-3-662-23640-6
Edition Number
1
Number of Pages
IX, 164
Number of Illustrations and Tables
16 b/w illustrations, 7 illustrations in colour
Topics