Kulturelle Figurationen: Artefakte, Praktiken, Fiktionen

Gleichheit, Politik und Polizei: Jacques Rancière und die Sozialwissenschaften

Editors: Linpinsel, Thomas, Lim, Il-Tschung (Hrsg.)

Free Preview
  • Darstellung der vielfältigen Facetten der Arbeiten von Jacques Rancière
  • Mit einem bislang nicht übersetzten Text Rancières
  • Beiträge zu einem der wichtigsten zeitgenössischen Soziologen
see more benefits

Buy this book

eBook $39.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-658-20670-3
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: EPUB, PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $49.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-658-20669-7
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
  • Covid-19 shipping restrictions
  • Usually ready to be dispatched within 3 to 5 business days, if in stock
About this book

Jacques Rancière gilt als einer der einflussreichsten französischen Philosophen der Gegenwart, in dessen gesamtem Werk immer wieder das Motiv der radikalen Kritik an der Sozialwissenschaft in Szene gesetzt wird. In dem Sammelband werden zahlreiche Denkmotive des französischen Philosophen aus einer genuin sozialwissenschaftlichen Perspektive aufgegriffen, weitergedacht und kritisiert, wobei in den einzelnen Artikeln konkrete Forschungsperspektiven mit Rancière entwickelt, methodologische Überlegungen im Anschluss an Rancière vorgestellt, gesellschaftstheoretische Reflexionen vor dem Hintergrund der Kritik des Philosophen unternommen sowie Aspekte seines politischen Denkens in die politische Theorie integriert werden. Aber auch sozialwissenschaftliche Kritik an der Philosophie Rancières findet in den Argumentationen der Autorinnen und Autoren ihren Platz. Somit bietet der Band ein breit gefächertes Spektrum an sozialwissenschaftlichen Anschlüssen an das Denken des französischen Philosophen. Einerseits schließt der Sammelband damit eine Lücke in der sozialwissenschaftlichen Forschung und ist anderseits der erste genuin sozialwissenschaftliche Beitrag in der umfangreichen jüngeren Forschung zum philosophischen Werk Rancières.

About the authors

Thomas Linpinsel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Universität Gießen.
Il-Tschung Lim (Dr. phil.) ist Akademischer Rat a. Z. am Forschungsbereich Allgemeiner Gesellschaftsvergleich am Institut für Soziologie der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Table of contents (14 chapters)

Table of contents (14 chapters)
  • Einleitung

    Pages 1-8

    Linpinsel, Thomas (et al.)

  • Emanzipation und Demokratie jenseits der Aporien eines anti-soziologischen Egalitarismus

    Pages 9-29

    Hildebrand, Marius

  • Rancière, Reckwitz und die Kritikmacht der Ästhetik

    Pages 31-52

    Bertrand, Aude

  • Die Sichtbarkeit der Nightcleaners

    Pages 53-74

    Mackenroth, Gisela

  • Rancière und die (radikale) Demokratie – eine Hassliebe?

    Pages 75-90

    Bohmann, Ulf

Buy this book

eBook $39.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-658-20670-3
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: EPUB, PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $49.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-658-20669-7
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
  • Covid-19 shipping restrictions
  • Usually ready to be dispatched within 3 to 5 business days, if in stock
Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Gleichheit, Politik und Polizei: Jacques Rancière und die Sozialwissenschaften
Editors
  • Thomas Linpinsel
  • Il-Tschung Lim
Series Title
Kulturelle Figurationen: Artefakte, Praktiken, Fiktionen
Copyright
2018
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Holder
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-658-20670-3
DOI
10.1007/978-3-658-20670-3
Softcover ISBN
978-3-658-20669-7
Series ISSN
2567-4242
Edition Number
1
Number of Pages
X, 294
Topics