Handbuch der Geschichte der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Deutschland und Europa

Editors: Sommermann, Karl-Peter, Schaffarzik, Bert (Hrsg.)

Free Preview
  • Erste vollständige historisch vergleichende Analyse der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Deutschland
    International vergleichender Zugang zu Modellen der Verwaltungsgerichtsbarkeit
    Mehrebenenanalyse des Verwaltungsrechtsschutzes in europäischer und internationaler Perspektive

Buy this book

eBook $309.00
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-642-41235-6
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF, EPUB
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Hardcover $399.00
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-642-41234-9
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
  • Covid-19 shipping restrictions
  • Usually ready to be dispatched within 3 to 5 business days, if in stock
About this book

Das Handbuch zeichnet die Entwicklung des gerichtlichen Verwaltungsrechtsschutzes vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart vor dem jeweiligen politischen, sozialen und rechtskulturellen Hintergrund nach, deutet sie und ordnet sie im europäischen Vergleich ein. Zugleich werden den Lesern die maßgeblichen Primärquellen zugänglich gemacht. Dazu wird die historische Entwicklung der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Deutschland und Europa in Länderberichten nachgezeichnet; Querschnittsanalysen sowie Beiträge zum Rechtsschutz auf europäischer und internationaler Ebene eröffnen eine übergreifende Perspektive.

Erstmals analysiert das Handbuch dabei systematisch alle in Deutschland eingeführten Systeme der Verwaltungsgerichtsbarkeit, von Baden (1864) bis Bremen (1924). Vorangestellt sind Beiträge zu den Formen der Verwaltungskontrolle auf Reichsebene einschließlich ihrer Ursprünge sowie die Vorgeschichte in den Ländern.

Auch die Besatzungszeit und die Zusammenführung der verschiedenen Traditionen in der Verwaltungsgerichtsordnung werden einschließlich der nachfolgenden Reformetappen ausführlich behandelt. Die Entwicklung des Verwaltungsrechtsschutzes in anderen europäischen Staaten wird bis hin zur Gegenwart ebenfalls in Einzeldarstellungen präsentiert und durch Vergleichs- und Querschnittsanalysen eingeordnet. Über den Titel des Handbuchs hinaus wird der Blick auf ausgewählte, mit Europa in engem Rezeptionszusammenhang stehende Systeme des Verwaltungsrechtsschutzes erweitert. Der praktische Nutzen des Handbuchs wird dadurch erhöht, dass Originalquellen über die Errichtung, die Zuständigkeiten und das Verfahren der Verwaltungsgerichte abgedruckt sind. Das mit Unterstützung des Bundesministeriums der Justiz edierte Werk, mit dem mehrere Länder erstmals eine Geschichtsschreibung ihrer Verwaltungsgerichtsbarkeit erhalten, vereint fachlich ausgewiesene Autoren aus Wissenschaft und Praxis.

Reviews

“... Den Autorinnen und Autoren des Handbuchs ist ein großer Wurf gelungen. Die wechselseitige Ergänzung detaillierter Länderberichte und insbesondere rechtsvergleichender, analytischer Gesamtdarstellungen ist ein rechtswissenschaftlicher Gewinn, ihre Lektüre oftmals ein Genuss ...” (Martin Steinkühler, in: DÖV Die Öffentiche Verwaltung, Heft 8, April 2020)

“... Das Handbuch, in einem schmaleren dritten Band durch ausgewählte und übersetzte Quellen ergänzt, ist ein außerordentlich informatives, nützliches und perspektivenreiches Werk geworden ...” (Michael Stolleis, in: Rechtsgeschichte – Legal History Rg, Heft 27, 2019)


“… Das Handbuch füllt eine Lücke in der Forschung zur Verwaltungsgerichtsbarkeit. ... Insgesamt haben die Herausgeber eine sehr wertvolle Kompilation vorgelegt, die dem Anspruch, ein Nachschlagewerk zu sein, in jeder Hinsicht gerecht wird. Dass sich das Handbuch hierbei primär an diejenigen richtet, die Kontexte und Pfadabhängigkeiten des geltenden Rechts besser verstehen wollen ... Hierzu leistet das Handbuch einen hervorragenden Beitrag ...” (Professor Dr. Klaus Ferdinand Gärditz, in: Nordrhein-Westfälische Verwaltungsblätter, Heft 8, 2019)

Table of contents (93 chapters)

Table of contents (93 chapters)
  • § 1 Gerichtliche Verwaltungskontrolle im Alten Reich

    Pages 3-29

    Westphal, Siegrid

  • § 2 Kontrolle von Verwaltungshandeln ab 1806: Justizstaat versus Administrativjustiz

    Pages 31-50

    Würtenberger, Thomas

  • § 3 Geistesgeschichtliche Voraussetzungen der Verwaltungsgerichtsbarkeit

    Pages 51-76

    Kraus, Hans-Christof

  • § 4 Formen der Verwaltungsgerichtsbarkeit auf Reichsebene

    Pages 79-141

    Steinbeiß-Winkelmann, Christine

  • § 5 Geschichte der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Baden

    Pages 143-176

    Sydow, Gernot

Buy this book

eBook $309.00
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-642-41235-6
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF, EPUB
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Hardcover $399.00
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-642-41234-9
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
  • Covid-19 shipping restrictions
  • Usually ready to be dispatched within 3 to 5 business days, if in stock
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Handbuch der Geschichte der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Deutschland und Europa
Editors
  • Karl-Peter Sommermann
  • Bert Schaffarzik
Copyright
2019
Publisher
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Holder
Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-642-41235-6
DOI
10.1007/978-3-642-41235-6
Hardcover ISBN
978-3-642-41234-9
Edition Number
1
Number of Pages
XVIII, 2538
Number of Illustrations
4 b/w illustrations
Topics