Get 40% off select Statistics books or choose from thousands of Archive eBooks at 9.99 each!

Springer-Lehrbuch

Jugendstrafrecht

Authors: Laubenthal, Klaus, Baier, Helmut, Nestler, Nina

Free Preview
  • neu: Einarbeitung des 2. JGGÄnderungsgesetzes sowie des Gesetzes zur Änderung des Untersuchungshaftrechts Aufarbeitung der jüngsten Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung zur Sicherungsverwahrung

Buy this book

eBook $19.99
price for USA in USD (gross)
  • ISBN 978-3-642-13004-5
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
About this Textbook

Systematisch aufgebaut spannen die Autoren dieses Lehrbuches den Bogen von der historischen Entwicklung über die Ursachen der Delinquenz junger Menschen, die Voraussetzungen der Ahndung von Fehlverhalten, die Sanktionsmöglichkeiten und die Besonderheiten des Jugendstrafverfahrens bis hin zu Vollstreckung und Vollzug. Unter Hinzuziehung von Rechtsprechung und Fallbeispielen werden die wesentlichen Problembereiche unter besonderer Berücksichtigung der verfassungsrechtlichen Grundlagen exemplarisch erläutert. Jura-Studenten und alle mit Fragen des Jugendkriminalrechts Befasste finden wertvolle Antworten und hilfreiche Unterstützung. Autoren und Verlag haben großen Wert gelegt auf den lernspezifischen Zuschnitt. Die Auflage wurde entsprechend den maßgeblichen Gesetzesänderungen aktualisiert, die jüngste Rechtsprechung zum Jugendstrafrecht ist eingearbeitet.

About the authors

Prof. Dr. Klaus Laubenthal, Jahrgang 1954. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften sowie der Psychologie und Ablegung beider juristischer Staatsprüfungen Promotion zum Dr. iur. utr. in Würzburg. Dort auch Habilitation für die Fächer Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie. 1993 bis 1997 Professur an der Universität Erlangen–Nürnberg. Seit 1.8.1997 Inhaber des Lehrstuhls für Kriminologie und Strafrecht an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg. Im zweiten Hauptamt Richter am Oberlandesgericht. PD Dr. Helmut Baier, Jahrgang 1967. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und Absolvierung beider juristischer Staatsprüfungen Promotion zum Dr. iur. an der Universität Erlangen–Nürnberg. Nach rechtspraktischen Tätigkeiten Habilitation für die Fächer, Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie an der Universität Würzburg. Seit 2003 dort Privatdozent und Oberassistent am Lehrstuhl für Kriminologe und Strafrecht. Dr. Nina Nestler, Studierte Rechtswissenschaften in Würzburg, wo sie 2005 das Erste Juristische Staatsexamen ablegte. Danach Referendariat im OLG-Bezirk Bamberg mit dem Abschluss durch die Zweite Juristische Staatsprüfung im Jahr 2007. Promotion zum Dr. iur. in Würzburg. Seit 2003 Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kriminologie und Strafrecht, seit 2008 als Wissenschaftliche Assistentin.

Reviews

Aus den Rezensionen zur 2. Auflage:

 “...Die Gestaltung des werk ist gelungen und verbindet Fließtext, Fußnotenapparat und zahlreiche visualisierende Elemente und Tabellen. ... kleiner gedruckte vertiefende Passagen und hervorgehobene Fallbeispiele. ...legen den Fokus klar auf den Studenten als Leser ... bietet – gerade dem studentischen Leser ... sehr lesenswert hervorzuheben … ist ... für den Praktiker eine wertvolle Lektüre, sei es zur Repetition ursprüglich gelernter Grundsätze oder zur Einordnung von Erkenntnissen in einen Gesamtzusammenhang ...“(in: StudJur-Online, June/2011)

“... ist gelungen und verbindet Fließtext, Fußnotenapparat und zahlreiche visualierende Elemente und Tabellen. ... kleiner gedruckte vertiefende Passagen und hervorgehobene Fallbeispiele. ... legen den Fokus klar auf den Studenten als Leser ... kommen zahlreiche Probleme der Praxis ebenfalls zur Sprache ... der Leser wird in komplexe Überlegungen mit einbezogen und ihm werden Lösungsansätze angeboten ... werden mit passenden Beispielen erläutert. ... Thema in diesem Lehrbuch so breit und präzise erarbeitet wird ...“ (in: Die Rezensenten, 19/August/2011)

“... Das gelungene Buch mit zahlreichen Fallbeispielen ist ... für interessierte Nicht-Juristen durchaus lesbar und sehr zu empfehlen. Zielgruppe: Studierende, Referendare, Richter, Anwälte, Beistände, Mitarbeiter Jugendgerichtshilfe, Strafvollzug,Jugendamt etc., interessierte Eltern, Lehrer“ (Reinhold Kampmann, in: buchkatalog.de, March/2012)

“... Das gelungene Buch mit zahlreichen Fallbeispielen ist ... für interessierte Nicht-Juristen durchaus lesbar und sehr zu empfehlen. Zielgruppe: Studierende, Referendare, Richter, Anwälte, Beistände, Mitarbeiter Jugendgerichtshilfe, Strafvollzug,Jugendamt etc., interessierte Eltern, Lehrer“ (Reinhold Kampmann, in: buchkatalog.de, March/2012)


Table of contents (12 chapters)

Table of contents (12 chapters)
  • Jugendstrafrecht und Jugendkriminalität

    Pages 1-10

    Laubenthal, Professor Dr. Klaus (et al.)

  • Historische Entwicklung des JGG

    Pages 11-27

    Laubenthal, Professor Dr. Klaus (et al.)

  • Geltungsbereiche des JGG

    Pages 29-58

    Laubenthal, Professor Dr. Klaus (et al.)

  • Beteiligte des Jugendstrafverfahrens

    Pages 59-111

    Laubenthal, Professor Dr. Klaus (et al.)

  • Besonderheiten des Jugendstrafverfahrens

    Pages 113-174

    Laubenthal, Professor Dr. Klaus (et al.)

Buy this book

eBook $19.99
price for USA in USD (gross)
  • ISBN 978-3-642-13004-5
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Jugendstrafrecht
Authors
Series Title
Springer-Lehrbuch
Copyright
2010
Publisher
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Holder
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
eBook ISBN
978-3-642-13004-5
DOI
10.1007/978-3-642-13004-5
Series ISSN
0937-7433
Edition Number
2
Number of Pages
XX, 463
Topics