MedR Schriftenreihe Medizinrecht

Zwischen Hippokrates und Staatsmedizin

Der Arzt am Beginn des 21. Jahrhunderts

Editors: Wienke, Albrecht, Dierks, Christian (Hrsg.)

Free Preview

Buy this book

eBook $109.00
price for USA in USD (gross)
  • ISBN 978-3-540-77849-3
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $129.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-540-77848-6
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
About this book

Die ärztliche Therapiefreiheit wird heute zunehmend durch rechtliche, wirtschaftliche und strukturelle Rahmenbedingungen eingeengt. Zuletzt hat die Gesundheitspolitik mit dem Vertragsarztrechtsänderungsgesetz und dem GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz dem ärztlichen Handeln neue Grenzen gesetzt. Die ärztliche Berufsausübung steht vor neuen großen Herausforderungen und tief greifenden Strukturveränderungen. Mit dem Beginn des 21. Jahrhunderts werden Politik und Gesellschaft in Deutschland entscheiden müssen, ob sie die Krankenversorgung zukünftig in die Hände einer von staatlicher Steuerung und Zuteilung geprägten Medizin oder – wie bisher – in die Verantwortung der behandelnden Ärzte und der ihnen anvertrauten Patienten legen wollen.

Aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens hat sich die Deutsche Gesellschaft für Medizinrecht (DGMR) e.V. dieses medizinrechtlichen Spannungsverhältnisses angenommen und Empfehlungen erarbeitet, die sich vorrangig an die Organe der ärztlichen Selbstverwaltung im Gesundheitswesen, aber auch an den Gesetzgeber und die Rechtsprechung richten. Die DGMR fordert eine von ökonomischen Aspekten weitgehend unbeeinflusste ärztliche Therapieentscheidung. Die Freiberuflichkeit und Humanität des Arztberufes könne sinnvoll nur aus der Mitte des Berufsstandes heraus gewahrt und fortentwickelt werden. Deshalb müsse die Ärzteschaft um den Erhalt dieses Leitbildes kämpfen und sich gegen die Vereinnahmung durch Gesetzgeber und Gesellschaft zur Wehr setzen.

Reviews

Aus den Rezensionen:

"… Die Referenten und Autoren sind bekannt … Wirklich interessant … ist ein Beitrag aus Kassel, in dem die Ökonomisierung des Arztes gefordert wird. Der Arzt als Gesundheitsunternehmer. Berufsrecht kontra laufende Gesetzgebung kommt hier in den Sinn. Ärztekammer gegen Niedergelassene. Diskussionswürdige Thesen werden aufgestellt, die es verdienen, auch breit erörtert zu werden. ... Für die ... Ärzte, die berufspolitisch aktiv sind, ist das Büchlein wichtig …"(Dr. Dr. Philipp Roth, in: Orthopädie Mitteilungen, 2008, Issue 5, S. 483)


Table of contents (14 chapters)

Table of contents (14 chapters)
  • 25 Jahre DGMR – Medizinrecht gestern, heute und morgen

    Pages 1-7

    Graf-Baumann, Toni (et al.)

  • 25 Jahre DGMR – Medizinrecht gestern, heute und morgen

    Pages 9-16

    Kern, Bernd-Rüdiger

  • Die ärztliche Therapiefreiheit in rechtlichen, wirtschaftlichen und strukturellen Grenzen aus der Sicht des Krankenhausarztes

    Pages 17-27

    Encke, Albrecht

  • Juristische Bewertung des Status quo: Stärkung der Autonomie oder Verlust der Freiberuflichkeit?

    Pages 29-48

    Kluth, Winfried

  • Der Vertragsarzt als Amtsträger?

    Pages 49-56

    Erlinger, Rainer, Dr. med. Dr. jur.

Buy this book

eBook $109.00
price for USA in USD (gross)
  • ISBN 978-3-540-77849-3
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $129.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-540-77848-6
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Zwischen Hippokrates und Staatsmedizin
Book Subtitle
Der Arzt am Beginn des 21. Jahrhunderts
Editors
  • Albrecht Wienke
  • Christian Dierks
Series Title
MedR Schriftenreihe Medizinrecht
Copyright
2008
Publisher
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Holder
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
eBook ISBN
978-3-540-77849-3
DOI
10.1007/978-3-540-77849-3
Softcover ISBN
978-3-540-77848-6
Series ISSN
1431-1151
Edition Number
1
Number of Pages
X, 152
Topics