40% off Popular Science books & eBooks—Save on general interest titles now!

Jahrbuch Jugendforschung

11. Ausgabe 2011

Editors: Stecher, Ludwig, Ittel, Angela, Merkens, Hans (Hrsg.)

Free Preview
  • Aktuelle sozialwissenschaftliche Beiträge​

Buy this book

eBook $39.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-531-19717-3
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF, EPUB
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $59.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-531-19716-6
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
  • Covid-19 shipping restrictions
  • Usually ready to be dispatched within 3 to 5 business days, if in stock
About this book

Die aktuelle Ausgabe des Jahrbuchs Jugendforschung beschäftigt sich im ersten seiner Schwerpunkte mit der Bedeutung der Jugendphase für die spätere Erwachsenenbiografie. Auf der Basis von – teilweise mehrere Jahrzehnte umspannenden – Längsschnittstudien wird empirisch der Frage nachgegangen, wie aussagekräftig Daten aus der Jugendphase tatsächlich für das spätere Leben als Erwachsener sind. Während mit Blick auf die Jugend in der Öffentlichkeit immer wieder problematisches Verhalten Jugendlicher – wie etwa Gewalt, Alkohol oder Risikoverhalten – akzentuiert wird, setzt das Jahrbuch Jugendforschung in seinem zweiten thematischen Schwerpunkt einen Kontrapunkt zu dieser Debatte, indem es sich explizit mit erfolgreichen Jugendlichen auseinander setzt. Hierzu gehören u. a. (hoch-)begabte Jugendliche, oder Jugendliche, die trotz schwieriger Ausgangsbedingungen hohe Bildungserfolge erreichen.

In der ersten Ausgabe 2001 hatte das Jahrbuch namhafte JugendforscherInnen gebeten, über den Stand und die Zukunft der Jugendforschung nachzudenken. In der aktuellen Ausgabe, 10 Jahre danach, nehmen einige der damaligen AutorInnen dazu erneut Stellung.

 

About the authors

Prof. Dr. Angela Ittel lehrt Pädagogische Psychologie an der Technischen Universität Berlin.

Prof. Dr. Hans Merkens lehrt im Arbeitsbereich Empirische Erziehungswissenschaft an der Freien Universität Berlin.

Prof. Dr. Ludwig Stecher lehrt am Institut für Erziehungswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Table of contents (8 chapters)

Table of contents (8 chapters)
  • „Ich hätte nicht angenommen, dass ich ein paar Jahrzehnte später da stehe, wo ich jetzt stehe” – Unerwartete bildungsbiografische Wege ehemaliger Hauptschüler/-innen. Erste Ergebnisse der Längsschnittstudie „In der Lebensmitte”

    Pages 13-46

    Maschke, Sabine (et al.)

  • Reversion schulischer Erfahrungen in Biographien von Jugendlichen in berufsvorbereitenden Fördermaßnahmen – der Typus phasenweiser biographischer Gefährdungen

    Pages 47-75

    Berg, Alena (et al.)

  • Wat den Een sien Uhl, is den Annern sien Nachtigall – Über die Individualität der Selbstwertentwicklung

    Pages 77-112

    Reitzle, Matthias

  • Mit Migrationshintergrund zum Abitur. Heterogene Wege des Erwerbs von Bildung und Wissen

    Pages 117-148

    Schittenhelm, Karin

  • Kulturelles Kapital und Spannungsschema – Pluralisierung für die oberen Schichten oder Egalisierung von Reproduktionswegen?

    Pages 149-166

    Georg, Werner (et al.)

Buy this book

eBook $39.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-531-19717-3
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF, EPUB
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $59.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-531-19716-6
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
  • Covid-19 shipping restrictions
  • Usually ready to be dispatched within 3 to 5 business days, if in stock
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Jahrbuch Jugendforschung
Book Subtitle
11. Ausgabe 2011
Editors
  • Ludwig Stecher
  • Angela Ittel
  • Hans Merkens
Copyright
2012
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Holder
VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-531-19717-3
DOI
10.1007/978-3-531-19717-3
Softcover ISBN
978-3-531-19716-6
Edition Number
1
Number of Pages
231
Number of Illustrations
12 b/w illustrations
Topics