CYBER DEAL: 50% off all Springer eBooks | Get this offer!

Spielen Frauen ein anderes Spiel?

Geschichte, Organisation, Repräsentationen und kulturelle Praxen im Frauenfußball

Authors: Sobiech, Gabriele

Free Preview
  • Geschichte, Organisation, Repräsentationen und kulturelle Praktiken im Frauenfußball

Buy this book

eBook $39.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-531-19133-1
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $64.99
price for USA in USD
About this book

Aus einer sozial- und kulturwissenschaftlichen Perspektive zeichnen die Autorinnen nach, wie Körper- und Geschlechterverhältnisse durch Diskurse und Praktiken im Feld des Fußballsports historisch kulturell geformt worden sind. Entgegen der Annahme, Bewegungs- und Spielweisen seien ‚natürliche’ Körperausdrucksformen, werden geschlechtsbezogene Differenz- und Hierarchiesetzungen im Fußballsport als Effekte einer sozialen Praxis begriffen. Diese zeigen sich nicht nur in kulturellen Bildern und Zuschreibungen von und an Fußball spielenden Frauen, sondern manifestieren sich vor allem in strukturellen und räumlichen Arrangements, in Ökonomie- und Machtinteressen des Fußballsports. Die Geschichte des Frauenfußballs, seine Organisation, die medialen Repräsentationen und nicht zuletzt die kulturellen Praxen verweisen darauf, dass eine erfolgreiche und dauerhafte Selbstpositionierung von Frauen in den Spiel-Räumen dieses Sportfeldes erschwert werden kann, was den Eindruck vermittelt: Frauen spielen ein anderes Spiel.

About the authors

Prof. Dr. Gabriele Sobiech lehrt an der Pädagogischen Hochschule Freiburg am Institut für Soziologie mit den Schwerpunkten Soziologie des Körpers und des Sports, Geschlechterkonstruktionen in Gesellschaft und Sport, Heterogenität in Ungleichverhältnissen, Körper-, Bewegungs und Raumaneignung.

 

Dr. Andrea Ochsner arbeitet im Bereich Kulturwissenschaften an der Universität Basel mit den Schwerpunkten Cultural Studies, Geschlechter und Männerforschung, Kultur- und Filmtheorie, Kultursoziologie.

Table of contents (12 chapters)

Table of contents (12 chapters)
  • Einführung: Spielen Frauen ein anderes Spiel?

    Pages 9-19

    Sobiech, Prof. Dr. Gabriele (et al.)

  • Pfeifendamen, Stauffacherinnen und Champions: Geschichte und aktueller Stand des Schweizer Frauenfußballs

    Pages 21-39

    Meier, Prof. Dr. Marianne (et al.)

  • „Lasst sie Fußball spielen“ – Ärztinnen als Anwältinnen des Mädchenfußballs an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert

    Pages 41-59

    Pfister, Prof. Dr. Dr. Gertrud

  • Strukturelle Auswirkungen der Inklusion des Frauenund Mädchenfußballs in die Fußballvereine – untersucht am Beispiel des Westdeutschen Fußballund Leichtathletikverbandes

    Pages 61-75

    Klein, Prof. Dr. Marie-Luise (et al.)

  • Impulse für die Talentförderung im Mädchen- und Frauenfußball – erfolgreiche Spielerinnen äußern ihre Interessen und Wünsche

    Pages 77-96

    Sinning, Prof. Dr. Silke (et al.)

Buy this book

eBook $39.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-531-19133-1
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $64.99
price for USA in USD
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Spielen Frauen ein anderes Spiel?
Book Subtitle
Geschichte, Organisation, Repräsentationen und kulturelle Praxen im Frauenfußball
Authors
Copyright
2012
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Holder
VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-531-19133-1
DOI
10.1007/978-3-531-19133-1
Softcover ISBN
978-3-531-18604-7
Edition Number
1
Number of Pages
IV, 235
Number of Illustrations
2 b/w illustrations
Topics