Grenzenlose Cyberwelt?

Zum Verhältnis digitaler Ungleichheit und neuen Bildungszugängen für Jugendliche

Editors: , Iske, S., Klein, A., Kutscher, N., Otto, H.-U. (Hrsg.)

Free Preview
  • Internet: Virtuelle Ungleichheit und informelle Bildung

Buy this book

eBook $39.99
price for USA in USD (gross)
  • ISBN 978-3-531-90519-8
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $44.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-531-15319-3
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
About this book

Der Band führt erstmalig international herausragende Expertinnen und Experten aus verschiedenen Disziplinen zusammen, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit den Grenzen des virtuellen Raums auseinandersetzen. Gerade für die nachwachsende Generation, die häufig als DIE Mediengeneration schlechthin gilt, stellen sich zentrale Fragen der Bildungsteilhabe in der Informations- und Wissensgesellschaft. Diese werden in Zusammenhang mit der Problematik der digitalen Spaltung und insbesondere der digitalen Ungleichheit innerhalb des virtuellen Raums thematisiert. Die Zusammenführung dieser Ergebnisse zur Internetnutzung junger Menschen und den damit verbundenen Bildungschancen führt zu neuen Erkenntnissen über die Bildungsherausforderungen des Internet für Wissenschaft, Praxis und Politik.

Das Kompetenzzentrum Informelle Bildung (KIB) untersucht Internetangebote für Jugendliche aus erziehungs- und sozialwissenschaftlicher Perspektive. Hierbei stehen in theoretischen und empirischen Studien Formen und Strukturen sozialer Ungleichheit im virtuellen Raum sowie deren Implikationen für Bildungsmöglichkeiten im Mittelpunkt.

About the authors

Kompetenzzentrum Informelle Bildung KIB
Die HerausgeberInnen:
Dr. Dr. h. c. Hans-Uwe Otto, Professor an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld;
Dr. Nadia Kutscher, Professorin für Soziale Arbeit am Fachbereich Sozialwesen der Katholischen Fachhochschule NRW (Abteilung Aachen);
Dipl.-Päd. Alexandra Klein, wiss. Mitarbeiterin an der Universität Potsdam;
Dr. Stefan Iske, Postdoktorand im DGF-Graduiertenkolleg „Qualitätsverbesserung im E-Learning durch rückgekoppelte Prozesse“ an der TU Darmstadt.

Reviews

"Die Autoren distanzieren sich von einer rein auf den technischen Zugang abzielenden Sichtweise digitaler Ungleichheit, welche soziale Faktoren ausblende [...]. Das Buchformat erlaubt einen raschen Überblick über unterschiedliche Deutungen der 'digital divide'. Insbesondere Leser, die selbst Internetnutzung mittels Fragebogen erheben möchten, sowie an Medienbildung interessierte Leser werden darin interessante Anhaltspunkte finden." Soziologische Revue, 04/2008

"Insgesamt spricht für den [...] Band die Liste international renommierter Autoren, die durch die Vorstellung aktueller Studien das Forschungsfeld umreißen und Interesse wecken." tv diskurs, 03/2008

"Insgesamt bietet der Band einen erhellenden Blick auf das Panorama des Wolrd Wide Web als Ort digitaler Ungleichheit einerseits und Ausgangspunkt für Bildungsprozessse andererseits. Die beteiligten Autorinnen und Autoren nehmen aus unterschiedlichen Blickrichtungen Fokussierungen vor, die auf informative und anschauliche Weise die behandelte Thematik präsentieren, wobei es insbesondere der Bereich der sozialen Benachteiligung ist, der überzeugend herausgearbeitet wird." KULT_online - Das Rezensionsmagazin des Gießener Graduiertenzentrums Kulturwissenschaften, 16/2008

"Auch wenn sich der Band hauptsächlich auf die Situation von Jugendlichen bezieht, gibt er doch vielfältige Hinweise, die gerade für die Erwachsenenbildung von besonderer Relevanz sind, vor allem vor dem Hintergrund, dass sich die digitalen Ungleichheiten bei den Jugendlichen dann auch bei den Erwachsenen fortsetzen." DIE - Zeitschrift für Erwachsenenbildung, 02/2008

"Das Buch [...] verweist auf ein Thema, das sowohl in der Diskussion zum informellen Lernen, als auch im Bereich E-Learning bisher nur am Rande Beachtung fand. Es macht deutlich, dass Ungleichheit nicht nur im Bildungssystem zu finden ist, sondern sich auch im Rahmen informeller Lernprozesse fortsetzt. Damit verweist es auch auf den Zusammenhang zwischen formellem und informe

Table of contents (11 chapters)

Table of contents (11 chapters)
  • Implications for social inequality in internet use for educational policies and programs

    Pages 15-29

    Angus, Lawrence

  • New technologies, young people and social inclusion

    Pages 31-44

    Selwyn, Neil

  • Social Facilitators and Inhibitors to Internet Access and Use

    Pages 47-63

    Haythornthwaite, Caroline, PhD

  • Virtuelle Ungleichheit und informelle Bildung. Eine empirische Analyse der Internetnutzung Jugendlicher und ihre Bedeutung für Bildung und gesellschaftliche Teilhabe

    Pages 65-91

    Iske, Stefan (et al.)

  • Erinnerungskulturen im Internet

    Pages 93-103

    Marotzki, Winfried

Buy this book

eBook $39.99
price for USA in USD (gross)
  • ISBN 978-3-531-90519-8
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $44.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-531-15319-3
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Grenzenlose Cyberwelt?
Book Subtitle
Zum Verhältnis digitaler Ungleichheit und neuen Bildungszugängen für Jugendliche
Editors
  • Stefan Iske
  • Alexandra Klein
  • Nadia Kutscher
  • Hans-Uwe Otto
Copyright
2007
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Holder
VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-531-90519-8
DOI
10.1007/978-3-531-90519-8
Softcover ISBN
978-3-531-15319-3
Edition Number
1
Number of Pages
224
Topics