Demokratie und Verfassung an den Grenzen des Wachstums

Zur ökologischen Kritik und Reform des demokratischen Verfassungsstaates

Authors: Steinhoff, Christine

Free Preview

Buy this book

eBook $49.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-322-83296-2
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
Softcover $69.99
price for USA in USD
About this book

Ist der demokratische Verfassungsstaat in der Lage, die ökologische Herausforde­ rung zu meistem? Um diese Frage und das, was aus der Antwort auf sie folgt, geht es hier. Meiner Hypothese nach hält der demokratische Verfassungsstaat in bezug auf das ökologische Problem nicht das, was sein allgemeiner Anspruch verspricht: nämlich die demokratische Mehrheit wirksam mäßigen zu können und die politi­ sche Vernunft auf die Ermöglichung sachlich angemessener Lösungsvorschläge zu konzentrieren. So wie Odysseus im Mythos sich an den Mast seines Schiffes fesseln läßt und sich im Wissen um die eigene Willensschwäche durch freiwillige Selbstbindung schützt vor der Verfiihrung der Sirenen, so verabreden die Bürger eine kollektive Selbstbindung: die Verfassung. Aber auch die beste aller möglichen politischen Verfassungsordnungen, der demokratische Verfassungsstaat, kann die Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen nicht aufhalten; im Gegenteil: seine institutio­ nellen Arrangements bieten den bedenkenlosen Umweltnutzern mehr Nischen und Vorteile als den UmweItschützern. Heute verheißt der Gesang der Sirenen von immerwährendem Luxus einen Genuß ohne Reue. Aber dieser kann zu einem Ge­ nuß mit katastrophalem Ausgang werden, wenn die Bürger nicht mit adäquaten Formen kollektiver Selbstbindung auf diese Herausforderung antworten und neue, besser geeignete politische Institutionen verabreden. Die Bedingungen der Freiheit in anderer Form zu verfassen - das wird die neue Aufgabe sein, vor der die Bürger der Berliner Republik stehen. Deswegen ist in dieser Arbeit auch der Versuch unternommen worden, ein neu­ es, ein zeitgenössisches Kapitel im Buch der freiwilligen Selbstbindung durch poli­ tische Institutionen aufzuschlagen.

About the authors

Tine Stein ist wissenschaftliche Assistentin am Fachbereich Politische Wissenschaft der Freien Universität Berlin.

Table of contents (11 chapters)

Table of contents (11 chapters)

Buy this book

eBook $49.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-322-83296-2
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
Softcover $69.99
price for USA in USD
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Demokratie und Verfassung an den Grenzen des Wachstums
Book Subtitle
Zur ökologischen Kritik und Reform des demokratischen Verfassungsstaates
Authors
Copyright
1998
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Holder
Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-322-83296-2
DOI
10.1007/978-3-322-83296-2
Softcover ISBN
978-3-531-13129-0
Edition Number
1
Number of Pages
301
Topics