Rating — Chance für den Mittelstand nach Basel II

Konzepte zur Bonitätsbeurteilung, Schlüssel zur Finanzierung

Editors: Everling, Oliver (Hrsg.)

  • Die neuen Standards für die Unternehmensfinanzierung - aktuell, kompetent, umfassend

Buy this book

eBook $54.99
price for USA in USD (gross)
  • ISBN 978-3-322-86957-9
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $69.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-322-86958-6
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
About this book

Noch in den achtziger Jahren galten Ratings im deutschsprachigen Raum als eine Beson­ derheit der US-amerikanischen Kapitalmärkte. Dabei waren schon damals Ratings und Ratingagenturen in mindestens 50 Ländern auch außerhalb der USA verbreitet. Zunächst schien es, als seien Unterschiede in den Finanzsystemen dafür verantwortlich, dass sich Ratings in Deutschland nicht verbreiteten: Universalbankensystem hier, Trennbankensys­ tem dort. Zu groß waren die Gegensätze. Auf der einen Seite des Atlantiks war praktisch jedes am Kapitalmarkt präsente Unternehmen bereits mit Ratings ausgestattet, auf der an­ deren Seite beschränkte sich der Kreis gerateter Unternehmen auf solche, die sich der in­ ternationalen Finanzmärkte bedienten. Selbst für diesen Kreis war die Relevanz von Ratings in Frage zu stellen. Welcher Nutzen sollte damit verbunden sein, wenn sich weltweit bekannte "erste" Adressen einer Klassifi­ zierung unterzogen? So war doch die Bonität solcher Unternehmen in Finanzkreisen hin­ länglich bekannt! Gerade der Siemens-Konzern aber war es, der als erste Adresse aus der Industrie in Deutschland sich dem Rating einer unabhängigen Agentur unterzog. Längst hat sich "Rating" zur unverzichtbaren Visitenkarte an den internationalen Finanz­ märkten entwickelt. Diejenigen, die über jeden Bonitätszweifel erhaben galten, erkannten, dass Rating ein entscheidendes, zusätzliches Element der Vertrauensbildung zu Geldge­ bern darstellt. Für Geschäftspartner rund um den Globus ist das Rating das wesentliche Signal für die Beurteilung der Bestandskraft eines Unternehmens.

About the authors

Dr. Oliver Everling ist Gründer und Geschäftsinhaber der Everling Advisory Services, Anbieter von Beratungsleistungen, Publikationen und Veranstaltungen zu Ratingfragen. Er ist Herausgeber und Autor von zahlreichen Büchern und Fachbeiträgen zum Thema Rating.

Table of contents (39 chapters)

  • Förderung der Kapitalversorgung im Mittelstand durch Rating

    Speicher, Michael

    Pages 3-18

  • Informationsstand und erwartete Auswirkungen von Basel II im Mittelstand

    Heyken, Andrea

    Pages 19-28

  • Zukunftsperspektiven des Ratingmarktes

    Sultze, Hans-Georg

    Pages 29-41

  • Ratingverständnis im deutschen Mittelstand und Entwicklungspotenzial des deutschen Ratingmarktes

    Gromer, Simone

    Pages 43-59

  • Rolle von Ratings in der Firmenkundenbeziehung von Kreditgenossenschaften

    Stuhlinger, Matthias

    Pages 63-78

Buy this book

eBook $54.99
price for USA in USD (gross)
  • ISBN 978-3-322-86957-9
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $69.99
price for USA in USD
  • ISBN 978-3-322-86958-6
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Rating — Chance für den Mittelstand nach Basel II
Book Subtitle
Konzepte zur Bonitätsbeurteilung, Schlüssel zur Finanzierung
Editors
  • Oliver Everling
Copyright
2001
Publisher
Gabler Verlag
Copyright Holder
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-322-86957-9
DOI
10.1007/978-3-322-86957-9
Softcover ISBN
978-3-322-86958-6
Edition Number
1
Number of Pages
XXXII, 700
Number of Illustrations and Tables
299 b/w illustrations, 3 illustrations in colour
Topics