Logo - springer
Slogan - springer

Social Sciences | Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik – incl. option to publish open access (Herausgeber)

Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik

Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik

Herausgeber: Thomas Jäger

ISSN: 1866-2188 (gedruckte Version)
ISSN: 1866-2196 (elektronische Version)

Zeitschriften Nr. 12399

Herausgeber / Editor
Thomas Jäger (Universität zu Köln)

Redaktion / Board of Editors
Maja Henke (Leitende Redakteurin / Managing Editor),

Katharina Berninger,
Verena Diersch,
Rainer Lenzen,
Stephan Liedtke,
Edward Lloyd

(alle Universität zu Köln).

Redaktionsassistenz / Editorial Assistants

Lorenzo Lo Castro, Frauke Domgörgen, Konstantina Karatasiou, Maruan Magua, Robin Sköries, Alexandra Wegge (alle Universität zu Köln).

Editorial Advisory Committee:
Margit Bussmann (Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Greifswald, Germany)
Fu-chang Chang (Graduate Institute of European Studies at Tamkang University, Taiwan),
Christian Grafl (Institut für Strafrecht und Kriminologie, Wien, Austria)
Bianca Kaiser (Kemerburgaz University, Istanbul, Turkey)
Armin Krishnan (East Carolina University, USA)
Brendan Simms (University of Cambridge, UK)
Bernhard Stahl (Universität Passau, Germany)
Johannes Varwick (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle, Germany)
Reinhard Wolf (Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt a.M., Germany)

Facebook
Verena Diersch

Anschrift / Postal Address
Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik
Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik
Universität zu Köln
Gottfried-Keller-Straße 6
50931 Köln
E-Mail: redaktion(at)zfas.de
Tel.: +49-(0)221/470-2122
Fax: +49-(0)221/470-6732

Board of Advisors
Heiko Borchert (Luzern, Switzerland),
Wilfried von Bredow (Philipps-Universität Marburg, Germany),
Jürgen Chrobog (Berlin, Germany),
Peter Croll (Bonn, Germany),
Beatrice de Graaf (Universität Utrecht, The Netherlands),
Tobias Debiel (Institut für Entwicklung und Frieden, Universität Duisburg-Essen, Germany),
Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg (Guttenberg, Germany),
Hans J. Gießmann (Berghof Research Center for Constructive Conflict Management, Berlin, Germany),
Christian Hacke (Universität Bonn, Germany),
Beatrice Heuser (University of Glasgow, UK),
Hartwig Hummel (Universität Düsseldorf, Germany),
Jackson Janes (American Institute for Contemporary German Studies, Washington DC, USA),
Josef Janning (European Council of Foreign Relations, Brüssel, Belgium),
Mathias Jopp (Institut für Europäische Politik, Berlin und Universität Tübingen, Germany),
Karl-Heinz Kamp (Bundesakademie für Sicherheit (BAKS), Berlin, Germany),
Roland Kaestner (Institut für strategische Zukunftsanalyse, Hamburg, Germany),
Martin Kobler (Auswärtiges Amt, Berlin, Germany),
Friedrich Wilhelm Kriesel (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Köln, Germany),
Gerhard Kümmel (Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Potsdam, Germany),
Hans-Jürgen Lange (Deutsche Hochschule der Polizei, Münster, Germany),
Peter Lock (European Association for Research on Transformation, Hamburg, Germany),
Reinhard C. Meier-Walser (Hanns-Seidel-Stiftung, München, Germany),
Dirk Messner (Deutsches Institut für Entwicklungspolitik, Bonn, Germany),
Holger Mey (Airbus Defence & Space, München, Germany),
Rolf Mützenich (MdB, Berlin, Germany),
Melanie Piepenschneider (Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin, Germany),
Hans-Joachim Preuß (Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin, Germany),
Karl Rose (Shell International, Den Haag, The Netherlands),
Lothar Rühl (Universität zu Köln, Germany),
Peter Runge (CARE Deutschland-Luxemburg e.V., Bonn, Germany),
Thomas Saalfeld (Otto-Friedrich Universität, Bamberg, Germany),
Eberhard Sandschneider (Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin, Germany),
Hans-Peter Schwarz (Universität Bonn/München, Germany),
Horst Teltschik (Rottach-Egern, Germany),
Ralph Thiele (Politisch-Militärische Gesellschaft e.V., Köln, Germany),
Claudia Wörmann (Bundesverband der Deutschen Industrie, Berlin, Germany)

Lesen Sie diese Zeitschrift auf Springerlink

Für Autoren und Herausgeber

  • Zielsetzungen

    Zielsetzungen

    Close

    Die Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik (ZfAS) ist die neue Zeitschrift für theoriegeleitete und empirisch gehaltvolle Außenpolitikanalysen, sicherheitspolitische Studien und Analysen der internationalen Politik. Sie bietet ein Forum, in dem Entwicklungen der internationalen Beziehungen und ihre Effekte auf außen- und sicherheitspolitische Prozesse ebenso diskutiert werden wie die Wirkungen außen- und sicherheitspolitischer Entscheidungen auf die internationale Ordnung. Außenpolitik und Sicherheitspolitik werden dabei umfassend definiert: Die Zeitschrift deckt sämtliche Teilbereiche der Außenpolitik ab. Sie geht zudem von einem erweiterten Sicherheitsbegriff aus, der auch die Veränderungen im Verhältnis von innerer und äußerer Sicherheit erfasst.

    Die Zeitschrift gliedert sich in folgende Rubriken: Analysen sind konzise Texte zu außen- und sicherheitspolitisch relevanten Themen mit hohem Praxis- und Aktualitätsbezug. Studien sind ausführlichere, ihre theoretischen und methodischen Grundlagen sorgfältig ausformulierende Abhandlungen, die den Forschungsstand der Disziplin abbilden und weiterentwickeln. Die Studien durchlaufen ein doppelt anonymisiertes Gutachterverfahren. Essays sind Beiträge von stärker explorativem Charakter, die Denkanstöße geben und Perspektiven aufzeigen. Ebenso wie Analysen werden Essays auf Einladung der Redaktion verfasst; unaufgefordert eingereichte Manuskripte werden als Studie behandelt. Schließlich bietet die Zeitschrift regelmäßig Rezensionen sowie Berichte von Konferenzen und Fachtagungen. Durch diese Einteilung deckt die Zeitschrift den gewachsenen Bedarf nach einem Ort für eine wissenschaftlich fundierte, Theorie und Praxis verschränkende Debatte über Außen- und Sicherheitspolitik.

  • Open Choice - Ihr Weg zum Open Access
  • Manuskriptrichtlinien / Manuscript Guide...

Service für diese Zeitschrift

Alerts für diese Zeitschrift

 

Erhalten Sie das Inhaltsverzeichnis der neuesten Ausgabe von Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik.