Logo - springer
Slogan - springer

Social Sciences | KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie – incl. option to publish open access

We’re working on a new version of this journal site - preview it now
KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie

KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie

Herausgeber: D. Grunow; Th. Schwinn; M. Wagner

ISSN: 0023-2653 (gedruckte Version)
ISSN: 1861-891X (elektronische Version)

Zeitschriften Nr. 11577

213,20 € Preis für persönliches Abonnement
Abonnement abschließen
Shipping and handling: International: 31,03 € | Domestic: 31,03 € | Americas: $31.00
OpenAccessGerman_jnls_July_2013
Die soziologische Fachzeitschrift Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (KZfSS) wurde 1948 durch den Kölner Soziologen Leopold von Wiese als Kölner Zeitschrift für Soziologie gegründet. Sein Amtsnachfolger René König richtete sie stärker auf sozialpsychologische Themenstellungen aus, u.a. Kultursoziologie und qualitative Sozialforschung, wodurch sie ihren heutigen Namen erhielt.

Sie ist nach Umfang und Verbreitung das bei weitem bedeutendste soziologische Fachorgan im deutschen Sprachraum und berichtet umfassend über die deutsche soziologische Forschung aller Fachrichtungen und vermittelt regelmäßig Forschungsergebnisse aus vielen Ländern der Welt.

Die KZfSS verfolgt das Modell einer soziologischen Universal-Zeitschrift. Neben jährlich über 40 Aufsätzen, bei denen es sich grundsätzlich um Erstveröffentlichungen handelt, werden ausführliche Literaturberichte sowie in einem umfangreichen Rezensionsteil Besprechungen der deutschen und internationalen Fachliteratur publiziert. Sie bietet ein offenes Forum für soziologische Forschung und Diskussion. Besonderer Wert wird darauf gelegt, den jungen Fachkollegen eine Möglichkeit für die Erstveröffentlichung zu bieten.

Erfasst wird die KZfSS in vielen renommierten wissenschaftlichen Recherchediensten wie dem Social Science Citation Index und Current Contents des Institute for Scientific Information; sociological abstracts; psychological abstracts; Bulletin signalétique; prd, Publizistikwissenschaftlicher Referatedienst; SRM, social research methodology abstracts; SOLIS, Sozialwissenschaftliches Literaturinformationssystem; Literaturdatenbank PSYNDEX und Juris-Literaturdatenbank.

Zusätzlich zu den Einzelausgaben erscheinen jährlich thematische Sonderhefte.

Verwandte Fachbereiche » Persönlichkeits- & Sozialpsychologie - Politikwissenschaft - Sozialwissenschaften - Soziologie

Impact Factor: 1.0 (2018) * 

Journal Citation Reports®

Abstracts publiziert in / Indexiert in 

Social Science Citation Index, Journal Citation Reports/Social Sciences Edition, SCOPUS, PsycINFO, Google Scholar, Current Contents / Social & Behavioral Sciences, EBSCO Discovery Service, EBSCO SocINDEX, EBSCO Sociology Source Ultimate, EBSCO TOC Premier, EMCare, ERIH PLUS, Institute of Scientific and Technical Information of China, Naver, OCLC WorldCat Discovery Service, ProQuest Central, ProQuest Health Research Premium Collection, ProQuest International Bibliography of the Social Sciences (IBSS), ProQuest Psychology Database, ProQuest Research Library, ProQuest Social Science Collection, ProQuest Sociology, ProQuest-ExLibris Primo, ProQuest-ExLibris Summon

Bezugsbedingungen 

Im Jahr 2019 erscheint Band 71 regulär mit 4 Heften. Für die ausgewählte Bezugsart beträgt der Preis 213,20 € (unverbl. Preisempfehlung inkl. gesetzlicher Mwst. zzgl. Versandkosten). Mehrwertsteuer und Versandkosten sind abhängig vom Lieferland und werden angezeigt, sobald Sie den Titel in den Warenkorb legen und eingeloggt sind. Die Bestellung muss für diese Information nicht abgeschlossen werden. Wenn eine elektronische Version zur Verfügung steht, schließt der Bezugspreis den Online-Zugang mit ein.

Lesen Sie diese Zeitschrift auf Springerlink

Für Autoren und Herausgeber


  • Journal Citation Reports®
    2018 Impact Factor
  • 1.000
  • Zielsetzungen

    Zielsetzungen

    Close

    Die soziologische Fachzeitschrift Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (KZfSS) wurde 1948 durch den Kölner Soziologen Leopold von Wiese als Kölner Zeitschrift für Soziologie gegründet. Sein Amtsnachfolger René König richtete sie stärker auf sozialpsychologische Themenstellungen aus, u.a. Kultursoziologie und qualitative Sozialforschung, wodurch sie ihren heutigen Namen erhielt.

    Sie ist nach Umfang und Verbreitung das bei weitem bedeutendste soziologische Fachorgan im deutschen Sprachraum und berichtet umfassend über die deutsche soziologische Forschung aller Fachrichtungen und vermittelt regelmäßig Forschungsergebnisse aus vielen Ländern der Welt.

    Die KZfSS verfolgt das Modell einer soziologischen Universal-Zeitschrift. Neben jährlich über 40 Aufsätzen, bei denen es sich grundsätzlich um Erstveröffentlichungen handelt, werden ausführliche Literaturberichte sowie in einem umfangreichen Rezensionsteil Besprechungen der deutschen und internationalen Fachliteratur publiziert. Sie bietet ein offenes Forum für soziologische Forschung und Diskussion. Besonderer Wert wird darauf gelegt, den jungen Fachkollegen eine Möglichkeit für die Erstveröffentlichung zu bieten.

    Erfasst wird die KZfSS in vielen renommierten wissenschaftlichen Recherchediensten wie dem Social Science Citation Index und Current Contents des Institute for Scientific Information; sociological abstracts; psychological abstracts; Bulletin signalétique; prd, Publizistikwissenschaftlicher Referatedienst; SRM, social research methodology abstracts; SOLIS, Sozialwissenschaftliches Literaturinformationssystem; Literaturdatenbank PSYNDEX und Juris-Literaturdatenbank.

    Zusätzlich den Einzelausgaben erscheinen jährlich thematische Sonderhefte.
  • Online einreichen
  • Open Choice - Ihr Weg zum Open Access
  • Autorenhinweise (pdf, 491 kB)
  • Informationen zum Urheberrecht

    Informationen zum Urheberrecht

    Close

    For Authors

    As soon as an article is accepted for publication, authors will be requested to assign copyright of the article (or to grant exclusive publication and dissemination rights) to the publisher (respective the owner if other than Springer). This will ensure the widest possible protection and dissemination of information under copyright laws. More information about copyright regulations for this journal is available at www.springer.com/12399

    For Readers

    While the advice and information in this journal is believed to be true and accurate at the date of its publication, neither the authors, the editors, nor the publisher can accept any legal responsibility for any errors or omissions that may have been made. The publisher makes no warranty, express or implied, with respect to the material contained herein.

    All articles published in this journal are protected by copyright, which covers the exclusive rights to reproduce and distribute the article (e.g., as offprints), as well as all translation rights. No material published in this journal may be reproduced photographically or stored on microfilm, in electronic data bases, on video disks, etc., without first obtaining written permission from the publisher (respective the copyright owner if other than Springer). The use of general descriptive names, trade names, trademarks, etc., in this publication, even if not specifically identified, does not imply that these names are not protected by the relevant laws and regulations.

    Springer has partnered with Copyright Clearance Center’s RightsLink service to offer a variety of options for reusing Springer content. For permission to reuse our content please locate the material that you wish to use on link.springer.com and click on the permissions link or go to copyright.com and enter the title of the publication that you wish to use. For assistance in placing a permission request, Copyright Clearance Center can be contacted directly via phone: +1-855-239-3415, fax: +1-978-646-8600, or e-mail: info@copyright.com.

     © Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature, 2019

Alerts für diese Zeitschrift

 

Erhalten Sie das Inhaltsverzeichnis der neuesten Ausgabe von KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie.