Logo - springer
Slogan - springer

New & Forthcoming Titles | Revisited - Perspektiven der Gender und Queer Studies

Revisited - Perspektiven der Gender und Queer Studies

Revisited - Perspektiven der Gender und Queer Studies

Series Editors: Auma, M.M., Bath, C., Meißner, H., Trinkaus, S., Tuider, E., de Silva, A., Schulz, D., Völker, S.

ISSN: 2662-706X

​„It matters what knowledges know knowledges” formuliert Donna Haraway (2016, 35) in Anlehnung an Marilyn Strathern. Mit dieser Buchreihe wollen wir Texte, Autor*innen, Themen, die für die Gender und Queer Studies von Gewicht sind, durch die Debatten, die Dringlichkeiten unserer Gegenwart hindurch (wieder) aufgreifen. Anliegen der Reihe ist nicht die Kanonisierung von Wissensbeständen, sondern scheinbar vergangene Formen und Praktiken des Wissens als etwas zu verstehen, das uns weiterhin betrifft, das uns angeht und umtreibt.
Revisited – also das wieder Aufsuchen, erneute Überdenken – meint also weniger eine Bestandsaufnahme des Gewesenen als vielmehr eine offene Begegnung, eine zeitliche Verschränkung oder (Re-)Situierung des Wissens, die generell auf erneutes Verhandeln, auf ein Anderswerden von ‚Gewußtem‘, von Welt zugeht.
Von den kommenden (künftigen) Debatten in der Buchreihe erhoffen wir uns breite multi-, inter- und transdisziplinäre Verhandlungen, Vielstimmigkeiten, Uneindeutigkeiten, die vermeintlich Unvereinbares, Nichtkonsensuelles zu artikulieren vermögen. Es geht uns dabei ebenso darum, doxische, zentralisierende Gesten anzugreifen und toxischem Reden entgegenzutreten wie marginalisierten Diskurspositionen und prekarisierten Wissenspraktiken Raum zu eröffnen.

Services for the Series