Logo - springer
Slogan - springer

Medicine | Allergo Journal (Herausgeber)

Allergo Journal

Allergo Journal

Interdisziplinäre Zeitschrift für Allergologie, klinische Immunologie und Umweltmedizin

Herausgeber: T. Jakob; H.F. Merk

ISSN: 0941-8849 (gedruckte Version)
ISSN: 2195-6405 (elektronische Version)

Zeitschriften Nr. 15007

Herausgeber
Prof. Dr. Thilo Jakob, Allergieabteilung & Forschergruppe Allergologie, Klinik für Dermatologie & Venerologie, Universitätsklinikum Freiburg
Prof. Dr. Hans F. Merk, Hautklinik der Medizinischen Fakultät, Universitätsklinikum der RWTH Aachen

Herausgeberkollegium
Prof. Dr. H. Behrendt, Icking
Prof. Dr. K.-Ch. Bergmann, Allergie-Centrum Charité, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Charité, Berlin
Prof. Dr. A. Bircher, Allergologische Poliklinik der Dermatologischen Klinik und Poliklinik, Uni­versitätskliniken, Basel, Schweiz
Prof. Dr. K. Blaser, Schweizerisches Institut für Allergie- und Asthmaforschung, Davos, Schweiz
Prof. Dr. K. Brockow, Klinik und Poliklinik für ­Dermatologie und Allergologie am Biederstein, Technische Universität München
Prof. Dr. Th. Fuchs, Klinik für Dermatologie, ­Venerologie und Allergologie, Universitäts­medizin Göttingen, ­Ge­org-August-Universität, Göttingen
Priv.-Doz. Dr. J. Kleine-Tebbe, Allergie- und Asthma-Zentrum Westend, Berlin
Prof. Dr. T. Schäfer, Immenstadt

Darüber hinaus sind die Sprecher der DGAKI-Sektio­nen und -Arbeits­gruppen Kraft ihres Amtes Mitglieder im Herausgeberkollegium des Allergo Journal: Prof. Dr. Martin ­Wagenmann, Düsseldorf (Sektion HNO); Prof. Dr. Bettina Wedi, Hannover (Sektion Dermatologie); Prof. Dr. med. Wolfgang Pfützner, Marburg (Sektion Immunologie); Prof. Dr. Marek ­Lommatzsch, ­Rostock (Sektion Pneumologie); Prof. Dr. Eckard Hamelmann, Bochum (Sektion Pädiatrie); Dr. Simon Blank, München (Junior Members); Prof. Dr. Jeroen Buters, München (Sektion Umwelt- und Arbeitsmedizin); Prof. Dr. Franziska Rueff, München (AG Insektengiftallergie); Prof. Dr. Margitta Worm, Berlin (AG Nahrungsmittelallergie); Prof. Dr. Knut Brockow, München (AG Arzneimittelallergie); Prof. Dr. Dr. Johannes Ring, München (AG Anaphylaxie), Prof. Dr. Dirk S. Koschel, Coswig (AG Exogen allergischen Alveolitis), Prof. Dr. Oliver Pfaar, Wiesbaden (AG Spezifische Immuntherapie)

Wissenschaftlicher Beirat
R. C. Aalberse, Amsterdam/Niederlande; W. ­Abe­rer, Graz/Österreich; C. Akdis, Davos/Schweiz; C. Bachert, Gent/Belgien; X. Baur, Hamburg; W.-M. Becker, Borstel; D. Berdel, ­Wesel; P. A. Berg, ­Tübingen; T. Biedermann, München; U. Costabel, Essen; C. A. Dahinden, Bern/Schweiz; ­U. G. Darsow, ­München; W. Dorsch, München; E. F. Elstner, Weihenstephan; G. Forck, Münster; A. Gamkrelidze, Tiblisi/­Georgien; E. Haen, Re­gens­burg; D. Hau­stein, Langen; J. Hey­der, Oberschleißheim; F. Horak, Wien/Ös­ter­reich; K. Ishizaka, Tokio/Japan; L. Jäger, Jena; U. Jappe, ­Langen; R. Jarisch, Wien/Österreich; E. Jensen-Jarolim, Wien/Österreich; S. G. Johansson, Stockholm/Schweden; U. Keil, ­Müns­ter; A. Kettrup, Oberschleißheim; L. Klimek, Wies­baden; J. Knop, Mainz; M. V. Kopp, Lübeck; H. S. Koren, Durham/USA; C. Kroegel, Je­na; G. Kunkel, Berlin; W. Leupold, Pirna; L. Lich­ten­stein, Baltimore/USA; H. Magnussen, Großhansdorf; M. Maurer, Berlin; K. L. May, War­schau/Polen; R. Merget, ­Bochum; T. Miyamoto, Tokio/Japan; E. von Mutius, München; B. Niggemann, Berlin; D. Nowak, München; A. O­e­h­­ling, Pamplona/Spanien; A. ­Petersen, Bors­­­tel; O. Pfaar, Wiesbaden; W. J. ­Pichler, Bern/Schweiz; M. Raulf-Heim­soth, Bochum; W. Rebien, Ham­burg; H. Renz, Marburg; P. Rieber, Dresden; C. Rieger, Bochum; ­E. Rietschel, Köln; F. Ruëff, München; J. Saloga, Mainz; ­K. Schäkel, Heidel­berg; M. Schlaak, Borstel; W. W. Schlenter, Frankfurt/Main; P. Schmid-Gren­delmeier, Zürich/Schweiz; A. Schnuch, Göt­tingen; E. Schöpf, Freiburg; H.-U.  Simon, Bern/Schweiz; E. M. Tan, La Jolla/USA; C. Taube, Leiden/Niederlande; R. Urbanek, Frei­burg; ­R. Val­en­ta, Wien/Öster­reich; D. Viel­uf, Borkum; S. Vieths, Langen; U. Wahn, Berlin; J. C. Vir­chow, ­Ros­tock; J. Wenning, ­Villingen; T. ­Werfel, Hannover; H. E. Wichmann, Neuherberg; B. Wüthrich, Zollikerberg/Schweiz; H. P. Zen­ner, Tübingen; T. Zuber­bier, Berlin

Lesen Sie diese Zeitschrift auf Springerlink

Für Autoren und Herausgeber

  • Zielsetzungen

    Zielsetzungen

    Close

    Das Allergo Journal ist das offizielle Organ der Deutschen Gesellschaft
    für Allergologie und klinische Immunologie e. V. (DGAKI) und des Ärzteverbands der Deutschen Allergologen e. V. (ÄDA).

    Ziel des Allergo Journals ist es, für alle medizinischen und wissenschaftlichen Fachrichtungen, die sich mit allergischen, immunologischen und umweltmedizinischen Erkrankungen befassen, State-of-the-art-Informationen zur Verfügung zu stellen. Veröffentlicht werden Originalia, Übersichtsarbeiten, Kasuistiken, Leitlinien und Positionspapiere – in deutscher und englischer Sprache. Die Artikel befassen sich mit allergischen, immunologischen und umweltmedizinischen Erkrankungen, den jüngsten Entwicklungen bei Diagnostik und Therapie, aktuellen Forschungsarbeiten zu Antigenen und Allergenen sowie mit Aspekten der Betriebs- und Umweltmedizin. Ein international besetztes Herausgeberkollegium garantiert die Qualität der Veröffentlichungen, ein Peer-Review-Prozess schließt mindestens zwei Gutachter ein.

    Außerdem bietet das Allergo Journal im redaktionellen Teil speziell für niedergelassene Allergologen Zusammenfassungen aktueller allergologischer Publikationen aus der internationalen Literatur, Kongressberichte. Interviews sowie Berichte über Berufs- und Standespolitik.

  • Online einreichen
  • Submission information

    How to submit your manuscript

    Close

  • Instructions for Authors (pdf, 221 kB)
  • EndNote style (zip, 1 kB)