Logo - springer
Slogan - springer

New & Forthcoming Titles | Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik

Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik
J.B. Metzler

Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik

Main editors: H. Bleumer; S. Habscheid; C. Spieß; N. Werber

ISSN: 0049-8653 (gedruckte Version)
ISSN: 2365-953X (elektronische Version)

Zeitschriften Nr. 41244

Learn more about the metrics of this journal OpenAccessGerman_jnls_July_2013

Eine Zeitschrift des J.B. Metzler Verlags, Stuttgart.

LiLi, die Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik, bietet seit 1971 einen programmatischen Brückenschlag zwischen Linguistik und Literaturwissenschaft. Im konsequenten Wechsel erscheinen alle LiLi-Ausgaben als Themenhefte der neueren Literaturwissenschaft, Mediävistik und Sprachwissenschaft, setzen medien- und kulturwissenschaftliche Schwerpunkte und vereinen theoretische wie historische Ansätze. In der Rubrik „Labor“ erscheinen thematisch unabhängige Skizzen, Entwürfe und Polemiken zu wissenschaftlich oder literarisch aktuellen Themen.

Über die Aufnahme aller Beiträge entscheiden die Herausgeber in einem abgestimmten Prozess der Qualitätsprüfung. Labor-Beiträge werden - nach Prüfung durch die Herausgeber - von mindestens einem externen Experten begutachtet.

Verwandte Fachbereiche » Linguistik

Abstracts publiziert in / Indexiert in 

SCOPUS, Google Scholar, Arts & Humanities Citation Index, CNKI, EBSCO Discovery Service, OCLC WorldCat Discovery Service, ProQuest-ExLibris Primo, ProQuest-ExLibris Summon

Lesen Sie diese Zeitschrift auf Springerlink

Für Autoren und Herausgeber

  • Zielsetzungen

    Zielsetzungen

    Close

    LiLi, die Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik, bietet seit 1971 einen programmatischen Brückenschlag zwischen Linguistik und Literaturwissenschaft. Im konsequenten Wechsel erscheinen alle LiLi-Ausgaben als Themenhefte der neueren Literaturwissenschaft, Mediävistik und Sprachwissenschaft, setzen medien- und kulturwissenschaftliche Schwerpunkte und vereinen theoretische wie historische Ansätze. In der Rubrik „Labor“ erscheinen thematisch unabhängige Skizzen, Entwürfe und Polemiken zu wissenschaftlich oder literarisch aktuellen Themen.

    Über die Aufnahme aller Beiträge entscheiden die Herausgeber in einem abgestimmten Prozess der Qualitätsprüfung. Labor-Beiträge werden - nach Prüfung durch die Herausgeber - von mindestens einem externen Experten begutachtet.

  • Open Choice - Ihr Weg zum Open Access
  • Autorenhinweise (pdf, 321 kB)

Service für diese Zeitschrift

Alerts für diese Zeitschrift

 

Erhalten Sie das Inhaltsverzeichnis der neuesten Ausgabe von Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik.