Aims and scope

Bereits seit über 60 Jahren hat sich die Zeitschrift für Arbeitswissenschaft der großen und interdisziplinären Themenpalette der Ergonomie verschrieben: In wissenschaftlichen Beiträgen werden die neuesten Forschungsergebnisse zeitnah veröffentlich; in den praxisorientieren Beiträgen werden wissenschaftliche Informationen verständlich und umsetzbar für den Praktiker aufbereitet.

Die Zeitschrift veröffentlicht Beiträge aus dem Gesamtgebiet der Arbeitswissenschaft. Übersichtsartikel können nur veröffentlicht werden, wenn sie von der Redaktion angefordert worden sind. Grundsätzlich dürfen nur Arbeiten eingereicht werden, die nicht schon anderweitig angeboten oder erschienen sind. Für unverlangt zugesandte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen. Die Zeitschrift soll dem interdisziplinären Austausch im Bereich der Arbeitswissenschaft dienen. Die Manuskripte sollen daher klar und knapp gehalten sein, sie müssen auch Lesern anderer Fachgebiete verständlich sein. Nicht allgemein bekannte Fachausdrücke sind im Text zu erklären.
Die Zeitschrift für Arbeitswissenschaft unterscheidet zwischen wissenschaftlichen Beiträgen und Praxisbeiträgen. Praxisbeiträge dienen dazu, die Arbeitswissenschaft für die Betriebe anschaulicher zu machen und Möglichkeiten der Umsetzung im eigenen Unternehmen aufzuzeigen. Daher ist besonders bei diesen Artikeln auf allgemeine Verständlichkeit, Praxisorientierung und kurze Darstellung zu achten.