Führende Zeitschrift in der Weiterbildungsforschung. Höchste Qualität der Artikel durch double-blind Peer-Review. Freie Verfügbarkeit für jeden weltweit durch Open Access.

Die Zeitschrift für Weiterbildungsforschung (ZfW) ist in Deutschland das anerkannte Fachorgan für Forschungsdiskurse und -ergebnisse der Erwachsenen- und Weiterbildungswissenschaft und angrenzender Disziplinen. Sie wurde in den 1970er Jahren als erste und einzige deutsche Zeitschrift gegründet, die sich ausschließlich auf die Erwachsenenbildungswissenschaft bezog.

Die Zeitschrift für Weiterbildungsforschung präsentiert qualitativ hochwertige Forschungsergebnisse zum Lernen Erwachsener, fokussiert den wissenschaftlichen Diskurs zu Bildung und zum Lernen von Erwachsenen, befördert den Austausch mit allen wissenschaftlichen Disziplinen, die zur Erwachsenenbildung forschen, trägt zur Integration der deutschen Forschung zur Erwachsenenbildung in den internationalen Kontext bei und eröffnet Horizonte für künftige Forschungen.

Die Zeitschrift erscheint dreimal jährlich, jeweils im April, August und Dezember. Alle Beiträge sind sofort nach Publikation Open Access und damit für jeden weltweit frei und dauerhaft verfügbar.

Aufbau der Zeitschrift

Jedes Heft widmet sich einem Schwerpunktthema. Der Schwerpunkt wird mit einem einführenden Beitrag, „Im Fokus“, eingeleitet, der über den derzeitigen Forschungsstand zum Thema unterrichtet. Dieser Beitrag gewährleistet auch den nicht mit dem Forschungsbereich vertrauten Leserinnen und Lesern einen grundlegenden Einstieg in das Thema.

Neben dem Schwerpunkt beinhaltet die Zeitschrift die Rubriken „Forum“ und „Rezensionen“. Während im „Forum“ jenseits des Themenschwerpunkts peer-reviewte Forschungsresultate zur Diskussion gestellt werden, werden im Rezensionsteil bedeutende wissenschaftliche Publikationen rund um das Thema Erwachsenen- und Weiterbildung besprochen.

Die Zeitschrift wird primär auf Deutsch veröffentlicht. Englischsprachige Beiträge erscheinen regelmäßig. Alle Beiträge erhalten einen Abstract, der sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch publiziert wird.

Review Verfahren

Die Zeitschrift hat im Jahr 2006 ein double-blind Peer Review eingeführt, das international anerkannten Standards entspricht. Von den Herausgebern werden zu jedem Beitrag mindestens zwei Gutachterinnen oder Gutachter benannt, die von der Redaktion angefragt und mit den anonymisierten Beiträgen versorgt werden. Der Begutachtungsbogen besteht aus einem vertraulichen Teil, der 15 Kriterien präsentiert, deren Benotung von 1 („erfüllt“) bis 3 („nicht erfüllt“) bzw. 0 („trifft nicht zu“) eine standardisierte Einschätzung ermöglicht, um abschließend den Beitrag als „angenommen“, „angenommen mit Auflagen“ oder „abgelehnt“ einzustufen. Darüber hinaus werden die Gutachterinnen und Gutachter um eine frei formulierte Expertise gebeten, die meist eine Seite, aber auch mehrere Seiten umfasst und den Autorinnen und Autoren wiederum anonymisiert zur Verfügung gestellt wird.

Die Gutachten sowie die Stellungnahmen der Herausgeber werden in eine Übersicht zusammengefasst und der Autorin bzw. dem Autor mitgeteilt. Nach der Überarbeitung wird der Beitrag vom verantwortlichen Herausgeber nochmals auf die Umsetzung der Gutachterempfehlungen hin überprüft und dann veröffentlicht.  

Artikelpublikationsgebühren/ Article Processing Charges (APCs)

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) gewährt bestimmten Autoren finanzielle Unterstützung bei der Artikelpublikationsgebühr für den Artikel (1200 EUR/ 940 GBP/ 1475 USD). Gern steht Ihnen die Redaktion (thomas.jung@die-bonn.de) bei Rückfragen zu den Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung. 
Für die Einreichung und Bearbeitung von Artikeln werden keine weiteren Gebühren (Submission Charges) erhoben.

Copyright und Lizenzvereinbarung

Für Open-Access-Publikationen verbleibt das Copyright beim Autor, wobei die Bedingungen der Creative Commons Attribution Lizenz gelten.

Journal information

Editors
  • Josef Schrader,
  • Philipp Gonon,
  • Elke Gruber,
  • Gabriele Molzberger,
  • Ekkehard Nuissl
Publishing model
Open Access. Learn about publishing OA with us

Journal metrics

43 days
Submission to first decision
125 days
Submission to acceptance
52,915 (2019)
Downloads

Latest articles

  1. Authors

    • Ekkehard Nuissl
    • Katarina Popović
    • Content type: Editorial
    • Open Access
    • Pages: 339 - 355

Journal updates

  • Call for Papers - Topical Focus "Openness", Issue 2/2021

    The Openness of Adult Education:
    Developments in Practice and Research

    The notion of ‘openness’ is becoming increasingly important across education, particularly in contexts of digital education. The corona pandemic seems to catalyse these developments. This idea has been widely debated across the educational sciences, as the move towards openness in terms of educational access and process begins to challenge established structures and assumptions about teaching, learning, understanding and knowing. It has also permeated recent debates about research and the nature of knowledge as well as its dissemination.

    The editors invite contributions that present research into relationships between ideas and practices of ‘openness’ and the learning of adults, broadly understood. We welcome con-tributions from the field of adult education, as well as from researchers in neighbouring disciplines with an interest in openness and adult learning.

    Submissions can be either in English or in German.

    Please send an abstract (max. 500 words) of your article until January 15, 2021 to the editorial office.

    You can download the Call for Papers here


  • Call for Papers - Offene Beiträge, Heft 1/2021

    Die Herausgeberinnen und Herausgeber der ZfW laden die Forschenden in der Erwachsenenbildung ein, aktuelle Forschungsergebnisse im Rahmen eines offenen Heftes zu veröffentlichen.

    Bitte senden Sie die Skizze (max. 500 Wörter) Ihres Beitrags bis zum 15. November 2020 an die Redaktion.

    Den Call for Papers können Sie hier herunterladen. 

  • Journal for Research on Adult Education - Publication Ethics

    Publication Ethics
    Zeitschrift für Weiterbildungsforschung ZfW
    Journal for Research in Adult Education

    [based on and in compliance with COPE’s Best Practice Guidelines for Journal Editors]

    You can download the Publication Ethics as a PDF here

    Status: March 31, 2020

View all updates

Societies, partners and affiliations

About this journal

Electronic ISSN
2364-0022
Abstracted and indexed in
  1. CNKI
  2. DOAJ
  3. Dimensions
  4. EBSCO Discovery Service
  5. EBSCO Education Source
  6. Google Scholar
  7. Institute of Scientific and Technical Information of China
  8. Naver
  9. OCLC WorldCat Discovery Service
  10. ProQuest-ExLibris Primo
  11. ProQuest-ExLibris Summon
  12. TD Net Discovery Service
Copyright information