Journal updates

  • 65. DGPuK-Jahrestagung: Preise für 3 Beiträge in der PUBLIZISTIK

    Im Rahmen der diesjährigen 65. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft e. V. (DGPuK) vom 10.-12. März 2020 an der Ludwig-Maximilians-Universität München wurden drei Autoren für ihre Beiträge in der PUBLIZISTIK ausgezeichnet.

    Die Jury des Zeitschriftenpreises hat sich in diesem Jahr dafür entschieden, aufgrund des insgesamt hohen Niveaus unter den Beiträgen auf den obersten drei Plätzen der Vorauswahl drei erste Plätze zu vergeben. Ausgezeichnet wurden:

    Leyla Dogruel, Simon Berghofer, Ramona Vonbun-Feldbauer und Klaus Beck für ihren Beitrag
    „Die Publizistische Einheit als Auslaufmodell: Zur abnehmenden Validität eines pressestatistischen
    Standardmaßes“ in Publizistik, 64/2019, Nr. 3, S. 329-344

    Den Beitrag können Sie hier lesen.

    Marcus Maurer, Pablo Jost, Jörg Haßler und Simon Kruschinski für ihren Beitrag „Auf den
    Spuren der Lügenpresse. Zur Richtigkeit und Ausgewogenheit der Medienberichterstattung in
    der ‚Flüchtlingskrise‘“ in Publizistik, 64/2019, Nr. 1, S. 15-35.

    Den Beitrag können Sie hier lesen.


    Nicole Podschuweit für ihren Beitrag „Die Rolle der Massenmedien in Alltagsgesprächen:
    Ein Vergleich zweier verdeckter Feldbeobachtungen“ in Publizistik, 64/2019, Nr. 3, S. 303-327.

    Den Beitrag können Sie hier lesen.

    Die Herausgeber*innen der PUBLIZISTIK und der Verlag gratulieren den Autoren hiermit sehr herzlich.

  • Manuskriptrichtlinien für Autoren

    Die Manuskriptrichtlinien für Autoren finden Sie hier

    Einreichen können Sie Ihr Manuskript postalisch an den Redakteur Gunter Reus:

    Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
    Expo Plaza 12
    30539 Hannover

  • Manuscript Guidelines for Authors

    You can download the Manuscript Guidelines for Authors here

    Please send your manuscript via post to the managing editor Gunter Reus:

    Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
    Expo Plaza 12
    30539 Hannover
    Germany