Die soziologische Fachzeitschrift Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (KZfSS) wurde 1948 durch den Kölner Soziologen Leopold von Wiese als Kölner Zeitschrift für Soziologie gegründet. Sein Amtsnachfolger René König richtete sie stärker auf sozialpsychologische Themenstellungen aus, u.a. Kultursoziologie und qualitative Sozialforschung, wodurch sie ihren heutigen Namen erhielt.

Sie ist nach Umfang und Verbreitung das bei weitem bedeutendste soziologische Fachorgan im deutschen Sprachraum und berichtet umfassend über die deutsche soziologische Forschung aller Fachrichtungen und vermittelt regelmäßig Forschungsergebnisse aus vielen Ländern der Welt.

Die KZfSS verfolgt das Modell einer soziologischen Universal-Zeitschrift. Neben jährlich über 40 Aufsätzen, bei denen es sich grundsätzlich um Erstveröffentlichungen handelt, werden ausführliche Literaturberichte sowie in einem umfangreichen Rezensionsteil Besprechungen der deutschen und internationalen Fachliteratur publiziert. Sie bietet ein offenes Forum für soziologische Forschung und Diskussion. Besonderer Wert wird darauf gelegt, den jungen Fachkollegen eine Möglichkeit für die Erstveröffentlichung zu bieten.

Erfasst wird die KZfSS in vielen renommierten wissenschaftlichen Recherchediensten wie dem Social Science Citation Index.

Zusätzlich zu den Einzelausgaben erscheinen jährlich thematische Sonderhefte.

Journal information

Editors
  • Cornelia Kristen,
  • Thomas Schwinn,
  • Michael Wagner
Managing Editor
  • Volker Dreier
Publishing model
Hybrid. Open Access options available

Journal metrics

0.871 (2019)
Impact factor
1.005 (2019)
Five year impact factor
143 days
Submission to first decision
276 days
Submission to acceptance
206,821 (2019)
Downloads

Latest articles

This journal has 58 open access articles

Journal updates

  • Open Access in der KZfSS

    Seit dem 1. Januar 2020 nehmen mehr als 750 deutsche wissenschaftliche Einrichtungen an der Vereinbarung zwischen Springer Nature und Projekt DEAL teil.

    Korrespondierende Autor*innen, die mit einer dieser deutschen Universitäten oder Forschungseinrichtungen verbunden sind, sind berechtigt, ihre Artikel Open Access in der Zeitschrift  „Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie“ zu veröffentlichen, wobei die Gebühren von dem Projekt DEAL übernommen werden.

    Laden Sie hier den Informationsflyer für Autor*innen herunter. 

  • COVID 19 and impact on peer review

    As a result of the significant disruption that is being caused by the COVID-19 pandemic we are very aware that many researchers will have difficulty in meeting the timelines associated with our peer review process during normal times. 

    Please do let us know if you need additional time. Our systems will continue to remind you of the original timelines but we intend to be highly flexible at this time.

View all updates

About this journal

Electronic ISSN
1861-891X
Print ISSN
0023-2653
Abstracted and indexed in
  1. CNKI
  2. Current Contents / Social & Behavioral Sciences
  3. Dimensions
  4. EBSCO Discovery Service
  5. EBSCO SocINDEX
  6. EBSCO Sociology Source Ultimate
  7. EMCare
  8. ERIH PLUS
  9. Google Scholar
  10. Institute of Scientific and Technical Information of China
  11. Journal Citation Reports/Social Sciences Edition
  12. Naver
  13. OCLC WorldCat Discovery Service
  14. ProQuest Central
  15. ProQuest Health Research Premium Collection
  16. ProQuest International Bibliography of the Social Sciences (IBSS)
  17. ProQuest Psychology Database
  18. ProQuest Research Library
  19. ProQuest Social Science Collection
  20. ProQuest Sociology
  21. ProQuest-ExLibris Primo
  22. ProQuest-ExLibris Summon
  23. PsycINFO
  24. Psyndex
  25. SCImago
  26. SCOPUS
  27. Social Science Citation Index
  28. TD Net Discovery Service
  29. UGC-CARE List (India)
Copyright information

Rights and permissions

Springer policies

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature