RPLC – MS – Kopplung (Fortgeschrittene) © © ipopba

Design of Experiment (DoE) zur Optimierung von HPLC und LC-MS

Durch die Kopplung von QBD-DoE im Bereich chromatographischer Modellierung und massenspektrometrischer Detektion werden Ihnen die Grundprinzipien der erweiterten Versuchsplanung vermittelt.  Ziel ist es, Ihnen die Ansätze für die Optimierung dieser Mess-Methoden aufzuzeigen. Die richtige Anwendung der DoE-Methode führt zu einer wissenschaftlichen und praxisnahen Einschätzung der Möglichkeiten. Mit Hilfe von Ursache-Wirkungsmodellierungen werden Ihnen neben den Chancen der Methoden-Optimierung auch die Grenzen und die Robustheit (Risiko) pragmatisch aufgezeigt.

Für eine zuverlässige (und wissenschaftlich korrekte) Beurteilung der Prozessqualität sind ein strukturierter Ansatz und eine hohe Datenqualität erforderlich. "Design of Experiments" ist dabei einer der effektivsten Ansätze, um diese Ziele zu verfolgen. In vergleichsweise wenigen Experimenten werden Ursache und Wirkung von Prozessen untersucht und visualisiert. Parameter und Faktoren werden in ihrem Einfluss gewichtet und die Qualität der Messmethode bewertet. Darüber hinaus kann der Einfluss von "unkontrollierbaren" Parametern auf das Prozessergebnis erfasst und analysiert werden.

Der Kurs wird mit modernster Software Unterstützung durchgeführt. Die Software wird den Teilnehmenden kostenlos für den Kurs und eine Evaluationszeit zur Verfügung gestellt. 

Weitere Infos zum Inhalt

Inhalte QbD zur Optimierung von (U)HPLC  
• Einführung in die "Quality by Design " -  DoE mit robustem Arbeitspunkt 
• Einflußgrößen  und Zielgrößen der Methoden 
 

Inhalte QbD zur Optimierung von massenspektrometrischen Ionisationstechniken 
• Einführung in die "Quality by Design " und DoE mit robustem Arbeitspunkt 
• Änderungen und EInflußgrößen in QbD und DoE
 

Inhalte Konzentration auf Optimierung, Robustheit und Prozessfähigkeit
• Einführung in die "Design Space Validation" mit robustem Arbeitspunkt (basierend auf einer integrierten Monte-Carlo-Simulation).
• Konzept der Prozessfähigkeit basierend auf Prozesswahrscheinlichkeiten.
• Definition von sicheren Grenzen, Toleranzen und Einstellungen von Prozessen und Produkten mit Hilfe des integrierten Manhattan-Distanz Algorithmus.
• Softwarebasierte Berechnung der sichersten und breitest möglichen Toleranzbänder im multidimensionalen Prüfraum. (PAR, Nachgewiesene akzeptabler Bereich)
• Erstellung von Konzepten für Robustheitstests und Prozessvalidierung.
• Übungen mit anschließender Diskussion (auch eigene Beispiele sind möglich) 
• Reflexion / Gelernte Lektionen
 

Ihr Top-Referent

Dipl.-Ing. (FH) Stefan Moser ist seit nunmehr 20 Jahren als Projekt Manager tätig. In Teilzeit managt er zudem Labor- und Abteilungsleitung in einem mittelständigen Unternehmen. Neben dieser Tätigkeit ist er seit über 10 Jahren als Dozent für Versuchsplanung (DoE), „Multi varianter Daten Analyse“ und Projektmanagement tätig. Mit seinem Wissen aus einigen 100 DoEs unterstützt er als Freelancer unterschiedlichste Bereiche der Industrie mit maßgeschneiderten Trainings, Workshops und Consultings. Aus dieser Tätigkeit heraus entstanden einige Publikationen, Whitepapers sowie weitere Fachbuchinhalte.

Beratung | Kontakt | Infomaterial

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen per E-Mail oder Telefon, sei es zu inhaltlichen Fragen, Teilnehmervoraussetzungen, Firmenkonditionen, inhouse-Veranstaltungen o. a. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Beratung | Kontakt | Infomaterial © Syda Productions / stock.adobe.comSeija Beckmann
Studiengang- und Kursplanung
Tel.:  +49 (0) 6221 487 8422
E-mail: seija.beckmann@springernature.com

Kurskatalog anfordern



Anmeldung und weitere Informationen zum Kurs


Kurstyp: 

Präsenzkurs (1 Tag) oder

Online-Kurs (drei Tage je 3 Stunden Vormittags)


Kooperationspartner: 

Analytisches Forschungsinstitut für Non-Target Screening GmbH


Kursniveau | Zulassungs- voraussetzungen:

Der Kurs richtet sich an HPLC-Anwender, welche die LC-MS-Analytik in ihrem Labor einsetzen oder in diese Technik einsteigen möchten. Grundlagen und Besonderheiten dieser Technik werden ebenso behandelt wie die Ermittlung quantitativer Ergebnisse. Grundkenntnisse in der HPLC sind von Vorteil.


Zertifizierung:

Am Ende des Kurses erhält der Teilnehmende ein Springer-Zertifikat, das die Teilnahme am Kurs bestätigt.


Entgelt:

Präsenzkurs: € 585,- (ohne MwSt.) 

€ 696,15 (inkl. 19% MwSt.) | € 678,60 (inkl. 16% MwSt.)

Online-Kurs: € 392,-, (ohne MwSt. ) | € 466,48, (inkl. 19% MwSt.) | € 454,72 (inkl. 16% MwSt.) - Einführungspreis bis 19.10.2020 - Sie sparen 20%, 

danach: € 490,- (ohne MwSt.) 

€ 583,10 (inkl. 19% MwSt.) | € 568,40 (inkl. 16% MwSt.)

Der vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 geltende Mehrwertsteuersatz in Höhe von 16% findet auf Kurse Anwendung, welche vom Kursteilnehmer bis zum 31. Dezember 2020 planmäßig beendet werden. In allen anderen Fällen wird eine Mehrwertsteuer iHv. 19% fällig.


Nächste Termine:

Präsenzkurs:

10.11.2020 (9:00 – 17:00 Uhr)  | Augsburg

Anmeldeschluss: 28.9.2020 | Mindest-Teilnehmerzahl: 5

Termine 2021 werden in Kürze hier bekanntgegeben.

Online-Kurs

Am 16.11, 23.11 und 30.11.2020 , jeweils von 9:00 - 12:00 Uhr

Anmeldeschluss: 9.11.2020

Termine 2021 werden in Kürze hier bekanntgegeben.


Anmeldung  Buchung:

 Firmen:

Unternehmen können diesen Kurs für ihre Mitarbeiter/-innen direkt bei Springer Campus buchen. Wenn Sie Mitarbeiter/-in einer Firma sind und diesen Kurs belegen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Vorgesetzten oder Ihre Personalabteilung, damit diese den Kurs bei Springer Campus für Sie buchen kann. 

Weiter zur Anmeldung


Privatpersonen:

Der Kurs kann aber auch direkt von Privatpersonen bei Springer Campus gebucht werden. 

Weiter zur Anmeldung


Kunde wirbt Kunde

Sie waren oder sind derzeit Teilnehmer/-in eines Springer Campus-Zertifikatskurses und kennen jemanden im Freundes- oder Kollegenkreis, der sich auch für einen Kurs interessieren könnte? Dann empfehlen Sie uns doch gerne weiter! Für jede erfolgreiche Vermittlung eines Teilnehmenden erhalten Sie von uns eine Kunde-wirbt-Kunde-Prämie in Höhe von EUR 50,-. Mehr Infos dazu finden Sie hier


AGB
 

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren:

LC - MS Kopplung und deren AnwendungenHILIC, SFC und weitere polare TrenntechnikenGC-MS: Von der Ionenquelle bis zum Massenanalysator
RPLC - MS – Kopplung (Basiskurs) © © ipopbaHILIC – MS – Kopplung © © natali_mis

springer-campus-zertifikatskurs-gc-ms © bigy9950 / stock.adobe.com