Edition KWV

Von Horaz und Ovid bis zum Archipoeta

Sechs Rezeptionsgeschichten aus der deutschen Literatur

Authors: Stiene, Heinz Erich

Free Preview
  • Bietet Einblicke in die Rezeptionsgeschichte lateinischer Literatur im 19. und 20. Jahrhundert
  • Beleuchtet die Rezeptionsbedingungen
  • Richtet sich an Germanisten, klassische Philologen, Mediävisten sowie Literaturinteressierte
see more benefits

Buy this book

eBook 14,99 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-662-58401-9
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover 19,43 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-662-58400-2
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
  • The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules
About this book

In sechs Kapiteln geht das Buch der Rezeption von lateinischer Literatur der Antike und des Mittelalters durch deutsche Autoren namentlich des 19. und 20. Jahrhunderts nach. Erzählt werden Geschichten von einem unbeachtet gebliebenen Fortleben, um das sich bekannte oder in Vergessenheit geratene Dichter und Schriftsteller bemüht haben.
Namen auf der rezipierten Seite sind Horaz, Ovid, Juvenal, Ausonius, der Archipoeta, Petrus von Blois, Andreas Capellanus, Paulus Diaconus, Hermannus Contractus und die Schneesage von Einhart und Emma, aber auch ein so renommiertes wissenschaftliches Unternehmen wie die Monumenta Germaniae Historica. Auf der rezipierenden Seite sind vor allem zu nennen Wilhelm Müller, Carl Brinitzer, Felix Dahn, Ludwig Storch, Ludwig Laistner, Max von Schenkendorf, Friedrich Rückert, Wilhelm Heinrich Riehl, Otto Ernst und Herrmann Mostar.
Das Buch wendet sich an Germanisten, klassische Philologen, Mediävisten und überhaupt an alle, die neugierig auf literarische Entdeckungen sind.

About the authors

Heinz Erich Stiene, geboren 1947, war nach dem Studium der Anglistik und Latinistik bis zu seiner Pensionierung 2014 in Forschung und Lehre am Mittellateinischen Institut der Universität Köln tätig. Er hat mehrere Monographien und zahlreiche Aufsätze vor allem zur lateinischen Philologie des Mittelalters veröffentlicht.

Table of contents (6 chapters)

Table of contents (6 chapters)
  • „Unzählige Stellen aus ihren Gedichten“. Gedanken zur leisen Rezeption der Literatur der römischen Antike und des lateinischen Mittelalters in der deutschen Literatur

    Stiene, Heinz Erich

    Pages 1-20

  • Ein Moralist und Postillon d’amour des 20. Jahrhunderts. Ovid, Juvenal und Andreas Capellanus im Werk Carl Brinitzers

    Stiene, Heinz Erich

    Pages 21-54

  • Einhart, Paulus Diaconus, Hermannus Contractus. Drei Gestalten des lateinischen Mittelalters in einer lyrischen Anthologie aus Wilhelminischer Zeit

    Stiene, Heinz Erich

    Pages 55-81

  • In perniciem nunc ruat, casum suum ipse struat: Max von Schenkendorf und Xaver Franz Carnier reimen gegen Napoleon

    Stiene, Heinz Erich

    Pages 83-91

  • Sanctus amor patriae und die „ganze altdeutsche Herrlichkeit“. Die Editionen der ‚Monumenta Germaniae Historica’ als Steinbruch für Übersetzungen und historische Erzählungen bei Joseph Victor von Scheffel, Gustav Freytag, Friedrich Rückert und Wilhelm Heinrich Riehl

    Stiene, Heinz Erich

    Pages 93-115

Buy this book

eBook 14,99 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-662-58401-9
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover 19,43 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-662-58400-2
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
  • The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Von Horaz und Ovid bis zum Archipoeta
Book Subtitle
Sechs Rezeptionsgeschichten aus der deutschen Literatur
Authors
Series Title
Edition KWV
Copyright
2015
Publisher
Gabler Verlag
Copyright Holder
Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-662-58401-9
DOI
10.1007/978-3-662-58401-9
Softcover ISBN
978-3-662-58400-2
Edition Number
1
Number of Pages
IX, 138
Number of Illustrations
1 b/w illustrations
Additional Information
Ursprünglich erschienen bei Kölner Wissenschaftsverlag, Köln, 2015
Topics