Interdisziplinäre Anthropologie

Interdisziplinäre Anthropologie

Jahrbuch 7/2019: Soziale Ungleichheit

Editors: Hartung, Gerald, Herrgen, Matthias (Hrsg.)

Free Preview
  • Soziale Ungleichheit primatologisch-ethologisch betrachtet
  • Innovativer Zugang zur sozialen Ungleichheit
  • Interdisziplinärer Diskurs
see more benefits

Buy this book

eBook n/a
  • ISBN 978-3-658-28233-2
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
Softcover n/a
  • ISBN 978-3-658-28232-5
  • Free shipping for individuals worldwide
About this book

Der Widerspruch zwischen dem empirischen Befund faktischer gesellschaftlicher Ungleichheit und der idealen Forderung nach Gleichheit ist der Ausgangspunkt des Jahrbuchs: Soziale Ungleichheit und ihre Folgen stellen ein massives Problem für die Stabilität moderner menschlicher Gesellschaften dar. Der Diskurs thematisiert einen primatologisch-ethologischen Zugang, in dem die Sozialität nicht-menschlicher Primaten analysiert wird. Die Dynamik der Koevolution zwischen kultureller Veränderung und evolutionärer Anpassung ist dabei eine der grundlegenden Herausforderungen für die evolutionäre/ interdisziplinäre Anthropologie: Welche Auswirkungen hätte eine Anerkennung der Ungleichheit als Faktum in biologischer, soziologischer, vielleicht sogar moralischer und politischer Hinsicht auf unsere Konzeption der conditio humana?  
Der InhaltDiskurs „Soziale Ungleichheit“ • Beiträge • Berichte • Rezensionen • Kalender
Die Zielgruppen• Philosophen• Anthropologen• Psychologen• Geistes-, Natur-, Religions- und Sozialwissenschaftler
Die HerausgeberDr. Gerald Hartung ist Professor für Philosophie mit den Schwerpunkten Kulturphilosophie/Ästhetik an der Bergischen Universität Wuppertal. Dr. Matthias Herrgen studierte Anthropologie & Philosophie und lehrt am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Hochschule Darmstadt.

About the authors

Dr. Gerald Hartung ist Professor für Philosophie mit den Schwerpunkten Kulturphilosophie/Ästhetik an der Bergischen Universität Wuppertal. 
Dr. Matthias Herrgen studierte Anthropologie & Philosophie und lehrt am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Hochschule Darmstadt.

Table of contents (17 chapters)

Table of contents (17 chapters)
  • Soziale Ungleichheit

    Pages 3-31

    Kappeler, Peter M. (et al.)

  • Weshalb Ungleichheit zu Stresserleben, aber nicht notwendigerweise zu Vereinzelung führt: Ein Blick in die psychologische Black Box

    Pages 35-43

    Fritsche, Immo (et al.)

  • Das Problem mit der Ungleichheit: Interdisziplinäre Perspektiven auf einen komplexen Begriff

    Pages 45-54

    Meißelbach, Christoph

  • Ungleiche Ungleichheiten: Dimensionen (der Ungleichheit) und deren normative Bewertung

    Pages 55-61

    Peichl, Andreas (et al.)

  • Von Affen und Menschen

    Pages 63-70

    Schwinn, Thomas

Buy this book

eBook n/a
  • ISBN 978-3-658-28233-2
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
Softcover n/a
  • ISBN 978-3-658-28232-5
  • Free shipping for individuals worldwide
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Interdisziplinäre Anthropologie
Book Subtitle
Jahrbuch 7/2019: Soziale Ungleichheit
Editors
  • Gerald Hartung
  • Matthias Herrgen
Series Title
Interdisziplinäre Anthropologie
Copyright
2019
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Holder
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-658-28233-2
DOI
10.1007/978-3-658-28233-2
Softcover ISBN
978-3-658-28232-5
Series ISSN
2198-8277
Edition Number
1
Number of Pages
XI, 232
Number of Illustrations
11 b/w illustrations
Topics