Italienische Politikphilosophie

Editors: Benedikter, Roland (Hrsg.)

Free Preview
  • Neue Trends in der italienischen Philosophie
  • Originalbeiträge in Übersetzung
  • Einführung und Überblick
see more benefits

Buy this book

eBook 29,99 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-11024-6
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover 36,92 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-11023-9
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
  • The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules
About this book

Dieses Buch enthält sechs Aufsätze von Massimo Cacciari, Antonio Giuseppe Balistreri, Remo Bodei, Salvatore Veca, Roberto Esposito und Ugo Perone. Sie präsentieren Schlüsselpositionen der italienischen Politikphilosophie der Gegenwart. Hier fassen einige der wichtigsten Denker Italiens ihre Sichtweise auf „die Politik“, „das Politische“ und deren in den kommenden Jahren zu erwartende Entwicklung kurz und allgemeinverständlich zusammen. Den Aufsätzen beigegeben sind eine kurze Einleitung und Würdigung des gegenwärtigen italienischen Denkens des Politischen im europäischen Kontext durch den Übersetzer und Herausgeber Roland Benedikter.

About the authors

Roland Benedikter ist Forschungsprofessor für Multidisziplinäre Politikanalyse am Willy Brandt Zentrum für Europastudien der Universität Wroclaw-Breslau, Senior Affiliate der Georgetown Universität, Senior Research Scholar des Council on Hemispheric Affairs Washington D.C, Trustee der Toynbee Prize Foundation Boston und Vollmitglied des Club of Rome.

Table of contents (8 chapters)

Table of contents (8 chapters)
  • Einleitung. „Schwäche“ oder „Stärke“ als Grundfrage zeitgenössischer Politik

    Benedikter, Roland

    Pages 7-14

  • „Schwäche“ als Instrument politischer Selbstbehauptung

    Cacciari, Massimo

    Pages 15-29

  • Für einen öffentlichen Geist der „Stärke“

    Giuseppe Balistreri, Antonio

    Pages 31-54

  • Im Spannungsfeld zwischen den Konzepten von „Schwäche“ und „Stärke“:Kollektive Identität zwischen Vergessen und Gedächtnis

    Bodei, Remo

    Pages 55-75

  • Die zwei Konzepte von „Utopie“ in der Moderne – und die Idee einer Gerechtigkeitskonzeption für die globalisierte Postmoderne

    Veca, Salvatore

    Pages 77-96

Buy this book

eBook 29,99 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-11024-6
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover 36,92 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-11023-9
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
  • The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Italienische Politikphilosophie
Editors
  • Roland Benedikter
Copyright
2016
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Holder
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-11024-6
DOI
10.1007/978-3-658-11024-6
Softcover ISBN
978-3-658-11023-9
Edition Number
1
Number of Pages
VI, 177
Topics