Soziales Gedächtnis, Erinnern und Vergessen – Memory Studies

Kommunikative Erinnerung in Deutschland und Polen

Täter- und Opferbilder in Gesprächen über den Zweiten Weltkrieg

Authors: Breuer, Lars

Free Preview
  • Sozialwissenschaftliche Studie

Buy this book

eBook 35,96 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-08320-5
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover 58,31 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-08319-9
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
  • Covid-19 shipping restrictions
  • Usually ready to be dispatched within 3 to 5 business days, if in stock
  • The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules
About this book

Die Studie vergleicht erstmals die Ebene der kommunikativen Erinnerungen an die NS-Zeit in Deutschland und Polen. Neben einer Darstellung der öffentlichen Erinnerungen an Nationalsozialismus, Zweiten Weltkrieg, Judenverfolgung und Zwangsmigration werden auf der Basis von Gruppendiskussionen die Vergangenheitsbilder der Befragten in beiden Ländern rekonstruiert. Im Mittelpunkt stehen dabei die vielfältigen Zuschreibungen von Täter- und Opferrollen, in denen sich Deutungen der Vergangenheit mit Vorstellungen kollektiver Identität verbinden. In diesen Zuschreibungen wird nicht nur das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Erinnerungen diskutiert, sondern auf einer symbolischen Ebene auch das Verhältnis zwischen Deutschen und Polen verhandelt. Dabei zeigt sich, dass die deutsch-polnischen Beziehungen von einer grundlegenden Asymmetrie geprägt sind, es aber auch gemeinsame Merkmale in der Erinnerung gibt, allen voran die Fokussierung auf die Opfer.

About the authors

Lars Breuer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin.

Reviews

“... stellt in Gesprächen über den Zweiten Weltkrieg Täter- und Opfer bilder dar und bietet so Einblick in die gegenseitige Wahrnehmung zweier Nationen, die erst seit 1989 so richtig zueinandergefunden haben. Ein versöhnendes und dialogsuchendes Werk, das Interessierten in beiden Ländern sehr empfohlen wird.” (in: Neue caritas, Jg. 117, Heft 3, 2016)

Table of contents (8 chapters)

Table of contents (8 chapters)

Buy this book

eBook 35,96 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-08320-5
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover 58,31 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-08319-9
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
  • Covid-19 shipping restrictions
  • Usually ready to be dispatched within 3 to 5 business days, if in stock
  • The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules
Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Kommunikative Erinnerung in Deutschland und Polen
Book Subtitle
Täter- und Opferbilder in Gesprächen über den Zweiten Weltkrieg
Authors
Series Title
Soziales Gedächtnis, Erinnern und Vergessen – Memory Studies
Copyright
2015
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Holder
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-08320-5
DOI
10.1007/978-3-658-08320-5
Softcover ISBN
978-3-658-08319-9
Series ISSN
2625-2783
Edition Number
1
Number of Pages
VIII, 313
Number of Illustrations
11 b/w illustrations
Topics