Geschlecht und Gesellschaft

Mütter ohne Grenzen

Paradoxien verberuflichter Sorgearbeit am Beispiel der SOS-Kinderdörfer

Authors: Speck, Sarah

Free Preview
  • ​Sozialwissenschaftliche Studie​

Buy this book

eBook 29,99 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-05616-2
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover 48,59 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-05615-5
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
  • The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules
About this book

​In SOS-Kinderdörfern weltweit leben und arbeiten Frauen, die als Mütter für (Sozial-)Waisen sorgen. Hier bietet sich die einmalige Gelegenheit, die Verberuflichung von Mutterschaft empirisch zu untersuchen. Im Rahmen einer Feldforschung in Österreich und Bolivien analysiert Sarah Speck die Praxis dieser Einrichtungen. Das Kernstück ihrer qualitativen Studie bildet die fallrekonstruktive Auswertung von Interviews mit SOS-Kinderdorfmüttern. Des Weiteren geht die Autorin der Frage nach, was geschieht, wenn spezifische Vorstellungen von guter Mutterschaft in andere soziokulturelle Kontexte exportiert werden. Ihr Buch bewegt sich an der Schnittstelle von geschlechtertheoretischen, soziologischen und kulturanthropologischen Ansätzen und knüpft an Debatten um den Strukturwandel der Arbeit, um gegenwärtige Geschlechterverhältnisse und um kulturelle Globalisierungsprozesse an.​

About the authors

Sarah Speck ist Kulturwissenschaftlerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Technischen Universität Darmstadt.

Reviews

“... Mit der Studie ist der Autorin ein dichtes und lesenswertes Werk gelungen, das durch seine klare Sprache und den gut strukturierten Aufbau besticht. Die Einmaligkeit des Beispiels veranschaulicht – über die Organisationsgrenzen hinweg ... Neben dem wissenschaftlichen und fachinteressierten Publikum der Soziologie, Kulturanthropologie und Geschlechterforschung (Schwerpunkt Familie und Arbeit) ist die Studie auch für Praktiker/innen aus dem Bereich der Sozialen Arbeit, internationaler Hilfs- und entwicklungspolitischer Organisationen sowie Gender Consultants wertvoll ...“ (Petra Schmidt, in: H-Soz-Kult, hsozkult.de, 18. Juni 2015)

Table of contents (6 chapters)

  • Einleitung

    Speck, Sarah

    Pages 11-32

    Preview Buy Chapter 30,19 €
  • Zur Genese eines kulturellen Deutungsmusters

    Speck, Sarah

    Pages 35-68

    Preview Buy Chapter 30,19 €
  • Modellierte Mutterschaft

    Speck, Sarah

    Pages 69-99

    Preview Buy Chapter 30,19 €
  • Beruf Mutter – Feldforschung in Bolivien

    Speck, Sarah

    Pages 103-176

    Preview Buy Chapter 30,19 €
  • Beruf Mutter – Feldforschung in Österreich

    Speck, Sarah

    Pages 177-223

    Preview Buy Chapter 30,19 €

Buy this book

eBook 29,99 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-05616-2
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover 48,59 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-05615-5
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
  • The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Mütter ohne Grenzen
Book Subtitle
Paradoxien verberuflichter Sorgearbeit am Beispiel der SOS-Kinderdörfer
Authors
Series Title
Geschlecht und Gesellschaft
Series Volume
56
Copyright
2014
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Holder
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-05616-2
DOI
10.1007/978-3-658-05616-2
Softcover ISBN
978-3-658-05615-5
Series ISSN
2512-0883
Edition Number
1
Number of Pages
X, 263
Topics