Stadt, Raum und Gesellschaft

Stadt und soziale Bewegungen

Editors: Gestring, Norbert, Ruhne, Renate, Wehrheim, Jan (Hrsg.)

Free Preview
  • ​Von „Stuttgart 21“ zum „ Recht auf Stadt“ in Hamburg

Buy this book

eBook 17,98 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-01398-1
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover 36,92 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-01397-4
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
  • Covid-19 shipping restrictions
  • Usually ready to be dispatched within 3 to 5 business days, if in stock
  • The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules
About this book

Großstädte sind derzeit wieder zu Orten sozialer Bewegungen geworden. Mit Slogans wie „oben bleiben“ (Stuttgart) oder „Recht auf Stadt“ (Hamburg) artikuliert sich heute auf unterschiedliche Weise ein Protest, der auf sich verändernde urbane Realitäten Bezug nimmt und dabei eine breite mediale Resonanz findet. Gleichwohl werden oft nur bestimmte Formen der Organisation und des Protests als legitime soziale Bewegungen anerkannt. Andere werden als NIMBY, Not-in-my-backyard-Intitiativen, definiert und diskreditiert oder als Riots entpolitisiert. Es ist keineswegs ausgemacht, welche Initiativen und Bewegungen sich für ein „Recht auf Stadt“ im Sinne Lefebvres und damit für Aneignung und Umverteilung einsetzen, indem sie gegen die verbreitete stadtpolitische Konzentration auf Wettbewerb und Wachstum agieren, und welche möglicherweise gerade über ihr bürgerschaftliches Engagement ein (partizipativer) Teil einer neoliberalen Governance werden.

About the authors

Dr. Norbert Gestring, Stadtsoziologe, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.
Dr. Renate Ruhne, Privatdozentin für Soziologie an der TU Darmstadt; vertritt z.Zt. den Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Universität Bern.
Dr. Jan Wehrheim, Professor für Soziologie am Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik, Universität Duisburg-Essen.

Table of contents (12 chapters)

Table of contents (12 chapters)
  • Einleitung

    Pages 7-21

    Gestring, Dr. Norbert (et al.)

  • Soziale Bewegungen in Städten – städtische soziale Bewegungen

    Pages 25-42

    Mayer, Margit

  • Das Recht auf die Stadt in umkämpften Räumen. Zur gesellschaftlichen Reichweite lokaler Proteste

    Pages 43-62

    Holm, Dr. Andrej

  • Nimby-Proteste – Ausdruck neu erwachten Partizipationsinteresses oder eines zerfallenden Gemeinwesens?

    Pages 65-81

    Menzl, Dr. Marcus

  • Sozialproteste im „unternehmerischen“ Hamburg. Notizen zu ihrer Geschichte

    Pages 83-97

    Birke, Dr. Peter

Buy this book

eBook 17,98 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-01398-1
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover 36,92 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-658-01397-4
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
  • Covid-19 shipping restrictions
  • Usually ready to be dispatched within 3 to 5 business days, if in stock
  • The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Stadt und soziale Bewegungen
Editors
  • Norbert Gestring
  • Renate Ruhne
  • Jan Wehrheim
Series Title
Stadt, Raum und Gesellschaft
Copyright
2014
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Holder
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-01398-1
DOI
10.1007/978-3-658-01398-1
Softcover ISBN
978-3-658-01397-4
Edition Number
1
Number of Pages
VI, 214
Topics