Szene & Horizont. Theaterwissenschaftliche Studien

Performative Figuren queerer Männlichkeit

Eine Mediengeschichte von Film und Kino in Deutschland bis 1945

Authors: König, Christiane

Free Preview
  • Wegweisende medienarchäologische Studie zu den Visual Cultures des langen 19. Jahrhunderts
  • Deutsche Filmgeschichte im Blick der Gender- und Medienforschung
  • Mit Analysen u.a. zu "Das Geschenk des Inders", "Das Tagebuch des Dr. Hart", "Das Cabinett des Dr. Caligari", "Wunschkonzert"
see more benefits

Buy this book

eBook 79,99 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-476-05146-2
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF, EPUB
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Hardcover 97,19 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-476-05145-5
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
  • Covid-19 shipping restrictions
  • Usually ready to be dispatched within 3 to 5 business days, if in stock
  • The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules
About this book

Die medienkulturgeschichtliche Arbeit ist eine deutsche Kino- und Filmgeschichte von den 1890er Jahren bis 1945 mit Fokus auf queere Männlichkeit. Mit medienwissenschaftlichen Ansätzen zeigt die Studie, wie sich das ‚neue Medium’ Film durch performative Wiederaufführungen spektakulärer Elemente aus den Unterhaltungs- und Wissenskulturen des 19. Jahrhunderts konstituiert. Darin werden Körper, Begehren und Identitäten durch Differenzbildungen ständig remodelliert. Männliche Queerness bedeutet hier folglich nicht Repräsentation männlicher Homosexualität. Vielmehr ist sie dynamisches Ergebnis komplexer medialer Prozesse, in Verknüpfung mit Affekten und (Selbst-)Erkenntnissen auf und vor der Leinwand. Aufbauend auf dem queer-feministischen Konzept der queer performativity von Eve K. Sedgwick, erstellt die Autorin ein historisch situiertes Modell, mit dem sie verschiedene Figuren technisch-anthropomorpher queerer Männlichkeit des Mediums Film im ermächtigenden Sinne nachzeichnet. Die anhand von einzelnen Langfilmen herauspräparierten Figuren sind dabei stets mitbedingt durch Veränderungen der assemblage des Kino-Apparats über die Jahrzehnte bis 1945 sowie durch zeitgenössisch aktuelle Aspekte der Geschlechtergeschichte und der Geschichte der Sexualität in Deutschland.


About the authors

Christiane König ist Privatdozentin und Lecturer am Institut für Medienkultur und Theater der Universität Köln.

Table of contents (5 chapters)

Table of contents (5 chapters)

Buy this book

eBook 79,99 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-476-05146-2
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF, EPUB
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Hardcover 97,19 €
price for Spain (gross)
  • ISBN 978-3-476-05145-5
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Institutional customers should get in touch with their account manager
  • Covid-19 shipping restrictions
  • Usually ready to be dispatched within 3 to 5 business days, if in stock
  • The final prices may differ from the prices shown due to specifics of VAT rules
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Performative Figuren queerer Männlichkeit
Book Subtitle
Eine Mediengeschichte von Film und Kino in Deutschland bis 1945
Authors
Series Title
Szene & Horizont. Theaterwissenschaftliche Studien
Series Volume
5
Copyright
2020
Publisher
J.B. Metzler
Copyright Holder
Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-476-05146-2
DOI
10.1007/978-3-476-05146-2
Hardcover ISBN
978-3-476-05145-5
Edition Number
1
Number of Pages
X, 525
Number of Illustrations
33 b/w illustrations, 10 illustrations in colour
Topics